Startseite Foren Halle (Saale) Erste Flüchtlinge ziehen ins Maritim, weitere Ankünfte in den kommenden Tagen

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 644)
  • Autor
    Beiträge
  • #179648

    Anonym

    Hannover zieht nach… http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtlinge-sollen-im-Hotel-Maritim-Hannover-zwei-Jahre-untergebracht-werden

    Und so wird die Kette auf elegante Weise eine weitere Schrottimmobilie los und lässt sich aus der Staatsschatulle ausbezahlen. Man sollte sich echt überlegen, die Staatsanwaltschaft einzuschalten.

    Man sollte wissen, was man weiß! Das Haus in Hannover hat schon lange einen neuen Eigentümer. http://www.ahgz.de/unternehmen/maritim-trennt-sich-von-grand-hotel-hannover,200012216775.html

    #179649

    Klar, Schlesien, Sagi, macht aber nüscht.

    #179652

    Anonym

    Das Haus in Hannover hat schon lange einen neuen Eigentümer.

    Naja, schon lange ist nicht ganz richtig.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Was-will-der-neue-Investor-mit-dem-Maritim

    HAZ, 06.09.15: Neuer Eigentümer: „Intown-Gruppe“ aus Berlin

    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/So-schick-wird-das-neue-Maritim

    Neue Presse, 04.10.15: „Den Investor hatte die Friedrichswall GmbH vor ein paar Wochen gefunden (…)“

    Deswegen gilt weiterhin:

    Man sollte wissen, was man weiß!

    #179661

    @Redhall, dir ist aber schon aufgefallen dass es sich bei meinem von dir erwähnten Beitrag um Ironie handelt und dass die von dir zitierte Richtlinie längst von der Praxis der Flüchtlinge überholt wurde?

    Wichtig ist, was im Bescheid/in der Bescheidgrundlage drin steht.
    Realitäten spielen keine Rolle.
    siehe auch:
    Ständig ist von Dublin 1,2,3 die Rede,
    auch bei der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2015/09/2015-09-02-fluechtlinge-dublin-verfahren.html

    Und dann sagte Frau Merkel:
    Haben wir uns dazu entschlossen, eine Regelung zu treffen, die es jedem Flüchtling möglich macht, über alle Grenzübergangsstellen der BRD einzureisen,
    Und Schluss war mit 1,2,3 … .

    #179676

    Mal ein weiblicher Blick auf deutsche Scheinheiligkeit.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/debatte-um-fluechtlinge-deutsche-werte-manipuliert-kolumne-a-1055770.html

    Zitat:“Unsere Werte! Ja, was ist mit denen? Deutsche Werte, da kann man natürlich viel drauf geben,

    solange es keine Abgaswerte sind.“ 😉

    #179687

    Wenn aus den Maritimfenstern schwarze, rote und gelbe Burkas wehen, ist die Integration vollkommen, und wolli muß keine Extra-Fahnen hissen.

    Wenn 4 Asylbewerber in einem Hotelzimmer sind, muß die feuchte Wäsche ja irgendwohin,
    sonst ist für ne Doppelkopfrunde kein Platz mehr.
    (Achtung, Ironie/Humor, kein Rassismus)

    #179692

    Anonym

    @Redhall, dir ist aber schon aufgefallen dass es sich bei meinem von dir erwähnten Beitrag um Ironie handelt und dass die von dir zitierte Richtlinie längst von der Praxis der Flüchtlinge überholt wurde?

    Wichtig ist, was im Bescheid/in der Bescheidgrundlage drin steht. Realitäten spielen keine Rolle. siehe auch: Ständig ist von Dublin 1,2,3 die Rede, auch bei der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2015/09/2015-09-02-fluechtlinge-dublin-verfahren.html
    Und dann sagte Frau Merkel: Haben wir uns dazu entschlossen, eine Regelung zu treffen, die es jedem Flüchtling möglich macht, über alle Grenzübergangsstellen der BRD einzureisen, Und Schluss war mit 1,2,3 … .

    @Redhall: Du hast sehr gut zusammengefasst wo das Problem liegt. Vor allem nämlich in dem eigenmächtigen Handeln von Frau Dr. Merkel. Was das Volk davon hält stellt diese, erstaunlicherweise von „Bild“ gewagte, Umfrage gut dar. Zu 86% nämlich überhaupt nichts.

    http://www.bild.de/politik/inland/umfrage/merkel-oder-seehofer-wer-hat-recht-42929310.bild.html

    #179746

    „Die Attacken des Ministerpräsidenten Horst Seehofer gegen die Kanzlerin treiben Wähler am rechten Rand der CSU in hohem Maße der AfD zu“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner dem „stern“ laut Vorabbericht.

    #179763

    Hatte Wolli nicht mal geschrieben, dass er aus Wroclau oder Breslaw stammt?
    Liegt aber nix in Pommern. Ist in Schlesien und war bis zu Deutschlands Himmelfahrt Hauptstadt von Schlesien. Heute ist Wroclaw Hauptstadt der Województwo Dolnośląskie und etwas größer wie Leipzig.

    #179788

    Groß mit polnischen Begriffen umherschmeißen, aber nichtmal deutsche Grammatik beherrschen, das sind mir die richtigen. Hier, lies das mal: http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-schoener-als-wie-im-maerchen-a-295426.html – oder falls dir das zu lang ist, dann dies: http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-als-wie-a-314572.html

    #179797

    Anonym

    Die Benutzung von als / wie ist für viele schwierig.
    Wir machten uns immer einen Fez daraus, immer als wie zusammen zu sagen. Da war es nach unserer Auffassung nur halb falsch und der Zuhörer konnte eigendemokratisch sich für eins der zwei Wörter zu entscheiden.

    #179934

    Anonym

    „Die Attacken des Ministerpräsidenten Horst Seehofer gegen die Kanzlerin treiben Wähler am rechten Rand der CSU in hohem Maße der AfD zu“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner dem „stern“ laut Vorabbericht.

    Das hat die Kanzlerin zu verantworten und nicht Seehofer. In Dresden sollen Flüchtlinge direkt neben einer Grundschule untergebracht werden. Solche Entscheidungen werden Pegida nur stärken. Die Eltern lassen jetzt ihre Kinder zu Hause ,weil die Sicherheit der Kinder nicht mehr gewährleistet werden kann. Zu Recht. Brandanschläge wurden schon auf das Objekt verübt.

    Das traurige an der aktuellen Ignoranz der mehrheitlichen Meinung des Volkes durch Frau Dr. Merkel ist dass dadurch eher extremere als gemäßigtere Kräfte profitieren werden.

    Mir wäre wesentlich lieber wenn eine gemäßigte und mit einem tatsächlich konsensfähigen Programm antretende Alfa (einfach mal lesen):

    http://alfa-bund.de/blog/alfa-hilfskultur-statt-willkommenskultur

    im nächsten Sachsen Anhalt Landtag sitzen würde als die AfD. Da diese aber die einfacheren Antworten liefert und die lauteren „Sprecher“ hat wird es wohl so kommen dass wir im kommenden Frühjahr eine AfD Fraktion begrüßen dürfen. Von Pegida, auch wenn sie in einigem recht hat, spreche ich nicht da sich diese Bewegung durch ihre Protagonisten und ihre Rhetorik für einen ernsthaften politischen Diskurs unmöglich gemacht hat.

    Davon profitiert im Moment allerdings Merkel & GroKo, da viele Menschen, welche mit der aktuellen Asylpolitik nicht einverstanden sind, eben nicht auf Pegida oder AfD Demos gehen da sie sich mit der Art und Weise wie dort Stimmung gemacht wird nicht identifizieren können. Würde es eine starke organisierte Kraft ohne zu kurz gegriffene Stammtischparolen geben wäre das Potential für Demonstrationen gegen die aktuelle Asylpolitik noch größer.

    So aber staut sich die Wut und Enttäuschung der Menschen, darüber dass ihre Stimmen ignoriert werden, weiter an und wird dazu führen dass wir auch auf Bundesebene das oben für Sachsen Anhalt beschriebene Szenario erleben werden.

    #179936

    Da ist was dran und Haseloff spürt das offenbar auch, denn er muss im März eine Wahl überstehen und steuert schon kräftig gegen die Merkellinie.

    #179939

    Anonym

    Warum die Schlägerei unter den 14- bis 17-Jährigen ausgebrochen war und wie viele Beteiligte es gab, konnte die Polizei zunächst nicht in Erfahrung bringen.

    Jetzt prügeln sich schon Jugendliche! Die Welt (sowohl die Zeitung als auch das philosophische Konzept) steht am Abgrund! Und es muss eine unfassbar große Menge beteiligt sein, wenn die Reporter am Ticker noch nicht mal mit zählen hinterherkommen

    Da lob ich mir doch deutsche Heilpraktiker…

    #179940

    Ja, ja, der böse Seehofer und die AfD. Wahrheiten sehen leider so aus: http://www.welt.de/politik/article146732114/18-Streifenwagen-rasen-zu-Schlaegerei-in-Fluechtlingsheim.html

    Wenn ein Streifenwagen zu einer Schlägerei unter ALG 2 Empfängern fährt, müssen wir dann alle ALG 2 Empfänger abschieben? Oder Rentnern, Bänkern oder Studenten?

    #179941

    Anonym

    Ja, ja, der böse Seehofer und die AfD. Wahrheiten sehen leider so aus: http://www.welt.de/politik/article146732114/18-Streifenwagen-rasen-zu-Schlaegerei-in-Fluechtlingsheim.html

    Solche Meldungen werden in den kommenden Wochen und Monaten zunehmen. Gewöhnt euch einfach dran. Merkels Entscheidung, erstmal jeden reinzulassen und das unbegrenzt, war alternativlos.

    Das einzig tröstliche im Moment ist das es die Realität gibt. Die gute zeigt jetzt schon wo die Grenzen des Fassungsvermögens sind. Deshalb spricht nächstes Jahr niemand mehr von unbegrenzter Aufnahme.

    #179943

    Anonym

    Wenn ein Streifenwagen zu einer Schlägerei unter ALG 2 Empfängern fährt

    Schön wär’s. Deutsche „Fachkräfte“ werden doch so vernachlässigt, dass nicht mal ein Streifenwagen hinfährt. Die Krimigranten bekommen gleich 18 und dürfen die nach dem Einsatz womöglich noch behalten…

    #179944

    Das sehe ich aber auch so, solche Prügeleien in Massenunterkünften werden immer passieren, hier kommen natürlich noch die ethnischen Unterschiede hinzu.
    Diese Prügeleien sollten wir nicht überbewerten, sie sind m.E. vor allem eine Unterbringung in primitiven Massenquartieren, was aber bei diesem Ansturm nicht anders möglich ist.
    Wenn unsere Bundestagsabgeordneten einschl. Minister und Staastsekretäre in einer Turnhalle untergebracht würden, müßten sicher auch öfter die Streifenwagen anrücken.

    #179950

    Zumindest schlagen die sich nicht wegen irgendwelcher Glaubenskleinigkeiten…

    #179952

    Anonym

    Zumindest schlagen die sich nicht wegen irgendwelcher Glaubenskleinigkeiten

    Wenn du die Politiker und Beamten aus Wollis Beispiel meinst, liegst du falsch. Gerade denen ginge es eher „um’s Prinzip“ denn um rationale Argumente. 🙂

    #179955

    Anonym

    Woran kann das wohl liegen?

    Keine Smartphones, keine Turnschuhe – so einfach. Ich habe auch noch kein einziges Youtube-Video aus einem solchen Lager gesehen, keine Live-Ticker-Meldung über eventuelle Vorfälle und keine Facebook-Einträge. Das kann ja nur heißen: in diesen Lagern ist nichts passiert.

    Auch die Besatzungssoldaten haben weder vergewaltigt, noch gestohlen oder gar geplündert. Von 1945 bis 1989 war die Welt völlig in Ordnung.

    Übrigens ist Bulgarien (und Co. = Rumänien? Ungarn?) Mitglied der Europäischen Union. Deren Staatsbürger müssen weder flüchten noch „flüchten“.

    #179959

    Anonym

    EU-Bürger sind Flüchtlinge, bis die „Behörde“ einen Antrag bearbeitet hat. OK, das überzeugt mich. Klingt auch viel einfacher, als das wirre Zeug, das ich da immer von mir gebe…

    Übrigens ist Mazedonien kein EU-Mitglied. Der Antrag auf Beitritt wird seit 2004 bearbeitet. Die Behörde braucht noch etwas.

    #179966

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/spaniens-vorgehen-gegen-fluechtlinge-13844097.html

    „Wie Spanien die Flüchtlingskrise in den Griff bekommen hat

    Was die Deutschen derzeit mit den Flüchtlingen erleben, hat Spanien schon seit Jahren hinter sich. Die Strategie: Abschottungspolitik statt Willkommenskultur. “

    Wenn uns Politiker immer sagen wollen, dass ihr „Weg“ alternativlos ist,
    wächst meine Skepsis.

    In Notsituationen, wie sie Spanien seit über 10 Jahren erlebt, und wir seit 2 Monaten, gibt es Notmaßnahmen, die zwar nicht 1 zu 1, aber in Teilen auch übertragbar sind (bezüglich der Außengrenzen der EU, sowie vereinheitlichtes Asylrecht und Sozialsystem für Asylbewerber, einheitliche Integrationsstandards und Anforderungen an Neubürger in der EU)

    #179969

    Anonym

    @Sauvignon: Diesen Artikel habe ich heute auch schon gelesen und gedacht: Es geht doch! Unsere glorreiche Führung wird, natürlich schön temperiert, um das Gesicht nicht zu verlieren, in eine ähnliche Richtung einschwenken müssen wenn die Realitäten allzu klar hervortreten.

    Mir wäre allerdings wesentlich lieber wenn eine neue politische Kraft die Bühne betreten würde und diese Aufgabe übernimmt. Welchen Schaden die Tagträume von wenigen Leuten an der falschen Stelle anrichten können werden wir in der kurz- und mittelfristen Zukunft bewundern dürfen.

    #179974

    @wollig Merkwürdigerweise gab es in den Aussiedler-Aufnahmelagern keine Vergewaltigungen, Mißbrauch von kleinen Kindern, Erpressungen, Diebstähle und Massenschlägereien. Woran kann das wohl liegen? Die Menschen aus den Ostgebieten wollten einfach nur in Sicherheit sein. Ob man das von den „Flüchtlingen“ aus Mazedonien,Albanien, Bulgarien und Co. auch sagen kann?

    Wenn es damals Internet gegeben hätte, wären die Schlagzeilen dieselben gewesen.
    Den das ist deutsche Leitkultur!

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 644)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.