Startseite Foren Halle (Saale) „Erschießungen und Zwangsarbeit“: Landesbeauftragte bestürzt über Partei „DIE LINKE“

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 52)
  • Autor
    Beiträge
  • #370017

    Wer liberal denkt, ist natürlich gegen Arbeitszwang.

    Nein wer ein humanistisches Menschenbild hat, ist gegen Zwangsarbeit. Sie kann durch nichts legitimiert werden.

    #370018

    Zwangsarbeit. Sie kann durch nichts legitimiert werden.

    Erzähl das mal dem Jobcenter.

    #370019

    Keinesfalls sollten reiche Menschen zwangsweise arbeiten müssen. Das ist auch gar nicht erforderlich. Um auf Reichtum zu kommen, müssten reiche Menschen theoretisch mindestens 365 Tage/24 h arbeiten. Das geht natürlich nicht. Das geht nur durch Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Deswegen ist es konsequent, den Reichtum durch Besteuerung zu entziehen. So wird aus Reichen ein guter Mensch.

    #370021

    Erzähl das mal dem Jobcenter.

    Blödsinn. Die Alg 2 Empfänger werden nicht gezwungen. Sie haben die Wahl. Wenn sie Arbeit abwählen, gibt es entweder weniger oder auch gar keine Kohle mehr. Das ist etwas anderes, als deinen Stalinistenfreunde aus der Mauermörderpartei vorschwebt.

    Das ist etwas anderes, als deinen Stalinistenfreunde aus der Mauermörderpartei vorschwebt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 3 days von Porbitzer.
    #370022

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 3 days von Porbitzer.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 3 days von Porbitzer.
    #370028

    Das geht nur durch Ausbeutung des Menschen durch den Menschen.

    Schön auswendig gelernt. Deine
    kommunistische Gesinnung ist erkannt und wird nicht nur von mir abgelehnt. Insgesamt ist dein gesamter Post Schwachsinn, da er Unternehmern per se eine üble Gesinnung unterstellt, was von Grund auf verkehrt und nichts anderes als abartige üble Hetze. Aber nur weiter so. Ihr Grünen entpuppt euch immer mehr.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 3 days von Porbitzer.
    #370031

    Na Popi, drehste wieder am Rad?

    #370033

    Ach was, wie steht es in unserer so schönen Verfassung:

    „Alle Menschen sind gleich, bis auf die Brieftasche“ oder so ähnlich…

    #370052

    Fractus wer hindert dich denn durch deine Hände Arbeit Reich zu werden, hast du keine eigenen Ideen um damit soviel Geld zu verdienen um nach Steuerlichen und Linken Maßstäben als Reich zu gelten, da reicht in Sachsen Anhalt glaub schon ein Jahreseinkommen von um die 56000 Euro und du bist Reich.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 2 days von McPoldy.
    #370054

    Das Gefasel von der Chancengleichheit kann ich nicht mehr hören. Sie gibt es nicht. Jeder Reichtum beruht auf persönlicher Bereicherung zu Lasten anderer. Anders funktioniert der Kapitalismus überhaupt nicht, der faulende und parasitäre.

    #370063

    …Maßstäben als Reich zu gelten…

    Ich hatte mal einen ML-Prof., der versuchte volkswirtschaftliche Werte (=Kapital) sich dadurch vorzustellen, in dem er die Werte der im Stau stehen Autos zusammenzählte und uns in der PolÖk-Vorlesung vorrechnete. Bei den so erreichten Summe endete dann sein Verständnis volkswirtschaftlicher Werte.

    Ich hätte nie gedacht, dass dieses Niveau jemals unterboten werden könnte. Aber ich gestehe nun, dass ich mich ganz offensichtlich geirrt habe.

    #370064

    Stadt_für_Kinder, wie bewertest Du den Verdienst eines Arztes oder einer Ärztin, sagen wir mal einer Chirurgin. Die verdient so viel ich weiß ziemlich gut. Ist das jetzt aus Deiner Sicht parasitär?

    #370065

    Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto):

    Chefarzt 279.000 Euro
    ——-
    Oberarzt 114.000 Euro
    Facharzt 84.000 Euro
    ——-
    Assistenzarzt (Arzt in Weiterbildung) 68.000 Euro
    ——-
    Krankenschwester/Krankenpfleger 33.000 Euro

    Merkst du, wo die Perversion beginnt?

    #370067

    Nein, ich merke nicht, wo die Perversion beginnt. Das Gehalt von Krankenschwestern sollte sicher näher an dem von Ärzten liegen, aber dass es deutlich darunter liegt, finde ich ok.
    Ich kann mich auch durchaus nicht darüber aufregen, dass die paar Chefärzte so viel Geld verdienen. Ich denke auch nicht, dass das faule Parasiten sind.

    #370068

    Okay, du erkennst die Ausbeutungskette nicht. Dann helfe ich dir. Bezahlt werden alle vom gleichen Kuchen. Aber wer bekommt die Krümmel und wer lebt auf Kosten des anderen?

    #370069

    Das Gehalt von Krankenschwestern sollte sicher näher an dem von Ärzten liegen, aber dass es deutlich darunter liegt, finde ich ok.

    #370070

    @SfK, Chefarzt beutet Krankenschwester aus?

    Du schwafelst schon wieder Blödsinn. Hoffe du, dass alle Ärzte, die mit dir zu tun haben, Hippokrates nicht vergessen haben, bei deinen Wahnvorstellungen

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks, 2 days von Porbitzer.
    #370072

    Wenn es um Reichtum geht, sollte man vielleicht daran denken:
    114 Milliärden besitzen ein Vermögen in der Größe von 1/8 des BIP der Bundesrepublik.

    https://www.forbes.at/artikel/die-reichsten-deutschen-2019.html

    #370073

    teu

    Auch Milliardäre müssen pinkeln und kacken.
    Und das müssen diese selber tun.
    Das ist schlimm.

    #370074

    Jetzt mal etwas Polemik: Der derzeit am meisten geschmähte Milliardär im Land ist ja Dietmar Hopp. Er hat zusammen mit Hasso Plattner und anderen seit den 70ern über Jahrzehnte hinweg SAP aufgebaut, das einzige deutsche IT-Unternehmen mit weltweiter Bedeutung, das nicht nur eine Nische besetzt. Herr Riexinger und einige hier im Halle forum sehnen sich danach, Milliardäre wie Herrn Hopp endlich in den Produktionsprozess zu zwingen. Wer weiss, wenn er gewusst hätte, in welchen Verruf ihn sein wirtschaftlicher Erfolg bringen würde, er wäre in den 70ern braver Angestellter bei IBM geblieben und in Baden- Württemberg würden heute immer noch nur Autos und Werkzeugmaschinen produziert.
    Aber, zugegeben, es gibt sicher auch Milliardäre in Deutschland, die wenig arbeiten. Skandal!

    #370076

    Ich dachte, das wäre Merz von der abgehobenen Mittelschicht!

    #370078

    Es gibt eine unmoralische Höhe von Einkommen und Vermögen, die hat nichts mit Leistung zu tun. Die meisten Superreichen haben ihr Vermögen völlig leistungslos sowieso nur ererbt. Deren einzige Leistung bestand nur darin, Kind von Superreichen zu sein.

    #370090

    „Nehmen wir an, jemand spart 8000 Euro am Tag. Und das über viele Jahre. Nehmen wir an, diese Person und ihre Vorfahren wären sogar in der Lage gewesen, seit dem Sturm auf die Bastille in Paris am 14. Juli 1789 täglich diese Summe beiseitezulegen. Dann, so berechnete es Oxfam, besäße sie heute etwa ein Prozent des Vermögens von Bernard Arnault, dem Mehrheitseigner des französischen Luxuskonzerns LVMH, einem der reichsten Männer der Welt. Solche Rechenbeispiele verdeutlichen, dass wir in einer Phase der extremen ökonomischen Ungleichheit leben. Eine gute Ausbildung, Fleiß und eine sparsame Lebensführung garantieren nicht den Zugang zu Besitz und Eigentum. Frei nach Rilke kann man sagen: Wer jetzt kein Haus erbt, der kauft sich keines mehr…“

    https://www.spiegel.de/kultur/thomas-piketty-radikale-idee-zu-universeller-erbschaft-120-000-euro-fuer-jeden-a-00000000-0002-0001-0000-000169828737

    #370091

    Dieses Geld hat er doch garnicht in Bar auf dem Konto, das ist die virtuelle Summe die die Anteile seiner Firma an der Börse wert wären wenn er sie an Tag x verkaufen würde. Wie schnell solche Börsenkurse bröckeln können haben wir doch in der Griechenlandkrise und bei Lehmannbrothers gesehen.
    Aktien sind doch dank der Pleitestaaten Griechenland und Co. und den Problemen die hinter her kommen die einzige Möglichkeit noch ein bischen was mit sienem Geld zu sparen. Zumindest wenn man die richtigen Aktien kauft.

    #370092

    teu

    Es gibt eine unmoralische Höhe von Einkommen und Vermögen, die hat nichts mit Leistung zu tun. Die meisten Superreichen haben ihr Vermögen völlig leistungslos sowieso nur ererbt. Deren einzige Leistung bestand nur darin, Kind von Superreichen zu sein.

    Siehe Trump.
    Der kann nichts. Und er weiß das auch.
    Aber er kann Leute einstellen, die es können.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 52)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.