Startseite Foren Halle (Saale) Eisdom für 2,9 Millionen?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #88808

    Neuer Eisdom soll 2,9 Millionen Euro kosten

    2,9 Millionen sind reichlich viel Geld für ein Provisorium.

    #88809

    die 1,2 ausm februar gegenüber den momentanen 2,9 …das nenn ich ordentlich gePUSHt.
    sind gewisze rohstoffpreise angestiegen? blattgold unter der eisdecke? fördermittelverfall? zahlendreher? wird das 4jahresprovisorium von der papenburgAG hochgezogen?

    #88812

    Vielleicht lernst du erst mal richtig zu schreiben…

    #88866

    Übrigens: ursprünglich waren mal 600.000 Euro angedacht.

    #88868

    Der Bau der Eissporthalle Ilmenau – kein Provisorium (!) – kostete 5,2 Millionen Euro. Irgendwie sträuben sich bei mir (und sicher auch beim Landesrechnungshof und dem Bund der Steuerzahler), wenn man für 2,9 Millionen schon eine halbe Eissporthalle haben könnte.

    #88869
    #88878

    Dann geht halt das Geld für die „richtige“ Eissporthalle aus. Kann man ja schon mal den Standort suchen, wo keine Eissporthalle hinkommt.

    #88883

    Hätte man nicht das Neustädter Stadion umbauen können? 🙂

    #88889

    @sfkonline: Die Eishalle in Ilmenau ist aber weniger für die 3.Eishockeyliga ausgelegt, da Erfurt nur übergangsweise dort spielte und die Nutzung eher auf öffentliches Eislaufen und einige Märkte und Konzerte im Sommer ausgelegt ist.

    Mich würde mal interessieren, wo die Kostensteigerung um 142% auf einmal herkommt.

    #88891

    Anderer Standort, Inflation und ähhm ach ja das Land zahlt ja definitiv 😉

    #88918

    Na Mensch – Herr Rauschenbach muss doch ein ordentliches Projekt „steuern“ – kleine Projekte lohnen sich nicht für ihn. Also wird auch der Preis für´s Provisorium hochgetrieben. Er verdient prozentual an der Projektsumme. Und die eigentliche Eissporthalle wird mit Sicherheit am Ende über den bisher veranschlagten Kosten liegen.

    #88922

    @kritipoliti hat sicher Recht, war ja beim Stadion genauso!

    #88932

    2,9 Millionen!? Mindestens 2,9 Millionen für ein Provisorium für eine Randsportart.

    Anscheinend ist in Halle das „Geflecht“ zu groß um den Herrn Rauschenbach abzusägen.

    Wird Zeit das sich dieser Herr zu 100% in der Wirtschaft bewähren kann, wenn er so gut ist, da er ständig von der „Stadt“ zu Projekten herangezogen wird.

    #88946

    Der Panamera des Sparberaters der Stadt Halle/Saale will schon bezahlt sein,ein Berater wird nach Auftragsvolumen bezahlt ähnlich einem Rechtsanwalt umso höher die Summe um so mehr für den Berater.

    Ist schon seltsam der OB der Stadt Halle/Saale fährt einen 3er BMW der Berater der Stadt Halle/Saale einen Porsche Panamera ist doch eigentlich sehr glaubwürdig wenn dieser Mann von Sparen redet!

    #88947

    Die Preise stellen sich im Überblick wie folgt dar:
    •Porsche Panamera Diesel: 81.849 Euro
    •Porsche Panamera: 83.277 Euro
    •Porsche Panamera 4: 88.513 Euro
    •Porsche Panamera S: 101.841 Euro
    •Porsche Panamera 4S: 107.196 Euro
    •Porsche Panamera S E-Hybrid: 110.409 Euro
    •Porsche Panamera GTS: 121.595 Euro
    •Porsche Panamera 4S Executive: 132.662 Euro
    •Porsche Panamera Turbo: 145.990 Euro
    •Porsche Panamera Turbo Executive: 163.364 Euro

    Aber nur kein Neid, sein Porsche Panamera ist bestimmt nur geleast, nur mit einem Auto der gehobenen Preisklasse erweckt ein Unternehmer oder Unternehmensberater Vertrauen bei den Kunden.

    #88958

    Und ich wusste bislang nicht, was Panamera ist. Wieder was gelernt. Ein Auto also. Danke, @wolli.

    #88963

    Bestimmt gibt es so ein Auto auch mit Eiskufen und Schleudersitz.

    #88972

    Finanzausschuss macht Weg für Eisdom frei

    Jetzt werden die 2,9 Mio nachvollziehbarer.

    #88973

    Also wenn zum nächsten Hochwasser keine Spenden- und Hilfsgelder mehr kommen, dann sollte man sich in Halle nicht wundern. Die Solidarität des Steuerzahlers wird hier aber so etwas von missbraucht. Da schämt man sich ja richtig!

    #88977

    „Der Eisdom soll 2,9 Millionen Euro kosten. Die Stadtverwaltung führt dies darauf zurück, dass es sich um eine Multifunktionshalle handelt. Die Technik, also die Eismaschine, soll später in der neuen Eissporthalle Verwendung finden, die für 12 Millionen Euro am Gimritzer Damm errichtet werden soll. Die Halle des Eisdoms kann dann nach Fertigstellung der neuen Eissporthalle als Dreifelderhalle genutzt werden.“

    auf was wurden denn die bisherigen 1,2 millionen planungstechnisch zurückgeführt?
    wurde mit einem einweg-wegwerf-pavillon gepokert? wurde geplant die eis-technik danach nur vor die tür zu stellen statt sinnvoll zu nutzen? war ursprünglich nur eine anderthalb-felder-halle vorgesehen? …plausibel ist anders!

    #88979

    An welche Stelle der Blücherstraße soll das Ding den hinkommen?

    #88986

    @dasschenkende: da hatte man wohl die Technik nicht mit eingeplant 😉

    #89204

    Sportstadt Halle, sollte uns schon was wertsein!

    @menschmeyer du bist so ein richtiger Knüpprich, Dein Name ist Programm!
    Wieder die Kugel auf den Fuss gefallen?

    #89218

    @adiop
    hier soll der Eisdom hin:
    http://openstreetmap.de/karte.html?zoom=18&lat=51.48855&lon=11.93874&layers=B000TT
    Also rechter Hand hinter dem bestehenden Objekt Nr.6!!

    #89246

    Das gehört also der Stadt. Kein schöner Platz.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.