Startseite Foren Halle (Saale) Drei Monate Urlaub? Oberbürgermeister Bernd Wiegand ist vom Dienst suspendiert. Stadtratsentscheidung mit deutlicher Mehrheit

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #396330

    Oberbürgermeister Bernd Wiegand ist für die nächsten drei Monate vom Dienst suspendiert. Das entschied heute der Stadtrat mit einer deutlichen Mehrhei
    [Der komplette Artikel: Drei Monate Urlaub? Oberbürgermeister Bernd Wiegand ist vom Dienst suspendiert. Stadtratsentscheidung mit deutlicher Mehrheit]

    #396331

    Jetzt fehlt dem Stadtrat ein a!

    #396332

    Ich habe mir die Pappnase aufgesetzt.
    Impfvordrängler Geyer übernimmt.
    Jetzt geht es vorwärts mit Halle. Das große Staunen wird kommen, wenn keine neuen Kredite für Wohltaten mehr aufgenommen werden können.

    #396333

    Warum war denn der OB heute nicht zu sehen. War es so transparent, dass man ihn übersehen hat?

    ich hätte mich der Anhörung gestellt. Er kneift. Das ist ein Zeichen von Schwäche. Stattdessen stellt er einen Kumpel bei der Einwohnerfragestunde hin, der eine Rede vom Blatt abliest.

    #396334

    Woher hat denn der Vorleser die Textpassagen aus den internen Papieren her? Kritisiert, dass Informationen an die Presse durchgestoßen wurde und liest aus denselbigen vor? Wer hat ihm denn die Papiere gegeben. Sollte strafrechtlich verfolgt werden.

    #396335

    Da Absender und Adressat bekannt sind, gibt es zwei Möglichkeiten. Die SED’ler waren mal geschickter.

    #396336

    Vielleicht macht Herr Geier ja auch wieder live Corona Pressekonferenzen und Herr Neyda nimmt Ihn genau wie er das bei Herrn Wiegand gemacht hat ins Kreuzverhör wegen der vorzeitigen Impfung. Ist schon kurios, dass ein vorzeitig geimpfter einen anderen im Amt beerbt. Was Parteibücher alles so möglich machen.

    #396337

    @McPoldy schon schlimm, wenn man keine Ahnung hat. Der BG ist nicht zum OB gewählt, sondern offiziell der Vertreter. Bei der Wahl zum BG, welche der OB ja befürwortet hat, war diese Situation völlig undenkbar.
    Der OB sollte freiwillig zurück treten. Ein Mann, welcher in der Öffentlichkeit das Gesicht des lieben Onkels und Macher darstellt und intern alle, welche ihm nicht folgen, niederknüppelt.
    Die Verwaltung wird aufatmen.

    #396338

    Nun ist es noch eine Frage der persönlichen Integrität, dass die geimpften Stadträte zurücktreten.

    #396339

    Vielleicht macht Herr Geier ja auch wieder live Corona Pressekonferenzen

    Da hast Du recht, irgendjemand muss die täglichen Corona-Zahlen vorlesen, niemand konnte das so gut wie Wiegand.
    Er wird eine Lücke hinterlassen, die ihn voll und ganz ersetzt.

    #396340

    @farbspektrum da würde es 2 Fraktionen faktisch fast komplett auslöschen.

    #396341

    Es darf nicht zweierlei Recht geben, obwohl interessierte Kreise versuchen, es so zu drehen.

    #396342

    Er trat nicht zurück, er tritt nicht zurück und er wird nicht zurücktreten. So wurde ich nicht beschädigt, weil ich hinter ihm stand, wie ich schrieb. 🙂 Dadurch ist es mir möglich, mich auch zurückzuziehen und zwar mit großer Erleichterung.

    Onkel Bernd wird ein entgegengesetztes Gefühl haben und seinen Urlaub nutzen, um bei seinen Anwälten Trost und Hilfe zu erbitten, wird klagen, das sind wie ja gewöhnt, wird wieder von Intrigen sprechen, auch das kennen wir, um möglichst bald seine Machtbefugnisse wieder zu erlangen.
    Parallel arbeitet das Land und auch die Staatsanwaltschaft an weiteren Projekten gegen ihn.

    Man darf weiterhin gespannt sein, wie sich alles um, gegen oder für Onkel Bernd entwickelt, denn es geht um unsere Stadt.

    #396345

    Der Ob wurde nicht wegen seiner vorzeitigen Impfung beurlaubt, deshalb ist die Forderung, auch die geimpften Beigeordneten sollten zurücktreten, nicht gerechtfertigt, sie haben sich entschuldigt.

    #396348

    Nun greift doch nicht immer den Gerichten vor, wir sind hier nicht die MZ.
    Nur die kann es sich erlauben, ihre Leser ganz unabhängig und überparteilich zur „Volksstimme“ zu machen.

    #396351

    Der Ob wurde nicht wegen seiner vorzeitigen Impfung beurlaubt,

    …sondern weil politische Kräfte schon lange darauf gewartet haben, weil er sie mit dem Recht knechtet. Nur deshalb wurde diese Hexenjagd durchgeführt. Sie wird dazu beitragen, dass der Trend zum parteilosen Bürgermeister zunimmt. Überregional wird es die Meldung geben: „Wiegand (parteilos) wurde vom Dienst suspendiert. Es wird nicht die Meinung stärken: Auch Parteilose sind korrupt.

    #396352

    Eine Frage: Waren die bisher bekannten Impfvordrängler aus dem dem Stadtrat bei der Sondersitzung dabei? wenn ja, haben sie der Suspendierung zugestimmt? Dann ist das Vorteilsnahme im Amt und gehört bestraft.

    #396354

    Der OB sollte freiwillig zurück treten. Ein Mann, welcher in der Öffentlichkeit das Gesicht des lieben Onkels und Macher darstellt und intern alle, welche ihm nicht folgen, niederknüppelt.

    Die Verwaltung wird aufatmen.

    Mit niederknüppeln meinst Du, er hat die dauernden Verstöße gegen geltendes Recht gerügt? Wo kommen wir denn hin, wenn der Stadtrat sich ans weltliche Recht halten muss? Der bekommt nicht mal eine ordentliche Einladung auf die Reihe.

    Der Stadtrat sollte schnell feiern, so richtig lange wird man es wohl nicht genießen können.

    #396355

    Und wieder muss ich wolli Recht geben!! Alles andere ist, wie immer, nur Geschwätze.

    #396356

    @nix idee, kannst Du noch verstehend lesen oder bist Du völlig benebelt durch den „herben Schlag“?

    Kenia spricht eindeutig von der Verwaltung, also von den Stadtbediensteten. Das ist was anderes als der Stadtrat.

    #396357

    Der Ob wurde nicht wegen seiner vorzeitigen Impfung beurlaubt, deshalb ist die Forderung, auch die geimpften Beigeordneten sollten zurücktreten, nicht gerechtfertigt, sie haben sich entschuldigt.

    Man kann sich nicht selbst entschuldigen, allenfalls um Entschuldigung bitten. Dafür fehlt es den Impfparasiten allerdings an Intelligenz und Anstand.

    #396358

    @nix idee, kannst Du noch verstehend lesen oder bist Du völlig benebelt durch den „herben Schlag“?

    Kenia spricht eindeutig von der Verwaltung, also von den Stadtbediensteten. Das ist was anderes als der Stadtrat.

    Gut, wenn ein demokratischer Vertreter auf diese Art entfernt wird, ist es durchaus ein herber Schlag für die Demokratie, nichts was Du oder die Mehrheit im Stadtrat verstehen würde, aber die Suspendierung an sich war doch absehbar. Eine Überraschung wäre, wenn diese Bestand hätte.

    Der Ob wurde nicht wegen seiner vorzeitigen Impfung beurlaubt, deshalb ist die Forderung, auch die geimpften Beigeordneten sollten zurücktreten, nicht gerechtfertigt, sie haben sich entschuldigt.

    Das stimmt, primär waren es gekränkte Egos und Parteiklüngel. Aber die Impfung des OB war zumindest der vorgeschobene Grund.

    #396359

    Mit dem Geld rumwerfen geht es schon los. Es soll ein Spitzenanwalt für den Stadtrat engagiert werden. Mal sehn, ob das trotz Haushaltsperre gelingt.

    #396360

    B2B

    Gut, wenn ein demokratischer Vertreter auf diese Art entfernt wird, ist es durchaus ein herber Schlag für die Demokratie,

    Warum die Aufregung, in der Industrie nichts besonderes. Ein Geschäftsführer, der seinen Aufsichtsrat belügt, fliegt.

    #396361

    Ginge es in Halle zu wie in der freien Wirtschaft, wäre Halle schon weiter.
    Ein Aufsichtsrat, der so agiert wie in Halle der Stadtrat, hätte das Unternehmen längst vor den Baum gefahren.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 41)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.