Startseite Foren Halle (Saale) Cosi van tutte – Dienstflug mit Hubschrauber anschließend dort gleich Urlaub

Ansicht von 16 Beiträgen - 26 bis 41 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #420238

    Jemand von Außen wird die wunderbare Welt gezeigt. Besser wäre es ein Team im Ministerium zu haben, welches unangekündigt in eine Kaserne kommt, auf ein Waffensystem zeigt und sich vorführen lässt wie toll es funktioniert, Tag und Nacht!

    Na genau, Stellen schaffen – ohne Waffen! Du arbeitest im öffentlichen Dienst, oder?
    Wie in der Industrie gibt es auch bei der Bundeswehr Qualitätsmanagement. Da wird wohl das Problem liegen, dass Prozesse auf dem Papier stehen, aber nicht gelebt werden.
    Und mach mal die NVA nicht so schlecht: Ich habe bei der Luftabwehr gedient. Die Radarstationen (russische Technik) funktionierten immer.

    #420243

    @hei-wu: van Tutte muss ein Liebling der Frauen sein, sie nennen ihn alle nur „Cosi“ mit Vornamen!

    OMG, wie zärtlich das klingt! Wie schade, ich kenne ihn (noch) nicht. Hoffentlich besitzt er auch etwas Esprit und kann albern sein- wie ich gerade) 🙂

    #420244

    Mein Gott, tun wir dem VerteigungdgsministerIn nicht doch Unrecht an?? Ein Hubschrauber macht doch einen Höllenlärm und ist zwar ein Fliegzeug, aber nicht eines, das man Flugzeug nennt. Der Lärm ist gesundheitsschädlich, aber der finanzielle Aufwand doch
    w e s e n t l i c h geringer. Und wenn wir ganz ehrlich sind, ist doch der anschließende Urlaub eine Einsparung, weniger Abgase dazu.

    Lassen wir doch den kleinen Bub mal weg, obwohl: Auch er wäre mit einem Flugzeug gefahren ( ja, ein Flugzeug fährt, ich habe es mir erklären lassen und für Zweifler: zumindest beim Abflug und beim Landen) und so ist es eine Doppeleinsparung.

    Wenn man alles gründlich durchdenkt…..VIELLEICHT kriegt sie am Ende noch eine BELOBIGUNG für ihr Handeln. TOTAL ungerecht wäre es nicht. 🙂 🙂

    #420293

    https://www.n-tv.de/politik/Rechtsanwalt-zeigt-Lambrecht-an-article23333210.html

    Scholz hat ihr auch schon sein vertrauen ausgesprochen, wie schon bei Merkel ein gutes Zeichen, dass die Dame bald weg ist.

    #420296

    Na genau, Stellen schaffen – ohne Waffen! Du arbeitest im öffentlichen Dienst, oder?

    Wie in der Industrie gibt es auch bei der Bundeswehr Qualitätsmanagement. Da wird wohl das Problem liegen, dass Prozesse auf dem Papier stehen, aber nicht gelebt werden.

    Und mach mal die NVA nicht so schlecht: Ich habe bei der Luftabwehr gedient. Die Radarstationen (russische Technik) funktionierten immer.

    Im kalten Krieg war die Gefahr ziemlich real, da hat man darauf geachtet. Da funktionierte auch die Technik der Bundeswehr. Mittlerweile sind die Deals dahinter wichtiger als das Gerät und wenn die Unterschrift unter dem Vertrag ist, dann wird es eben durchgezogen. Das G36 hatte seine Schwächen schon zu KFOR Zeiten, wusste man in der Truppe, nur angeblich nicht bei der Führung.

    #420301

    Oper Rette sich wer kann!

    #420321

    Lassen wir doch den kleinen Bub mal weg, obwohl: Auch er wäre mit einem Flugzeug gefahren ( ja, ein Flugzeug fährt, ich habe es mir erklären lassen und für Zweifler: zumindest beim Abflug und beim Landen) und so ist es eine Doppeleinsparung.

    Dafür schwimmt eine Fähre, obwohl sie doch so gerne fahren würde.

    #420332

    …und beide Beförderungsmittel sind nicht immer barrierefrei. Beweis: Die Fähre in Halle (Saale) als Ersatz für die momentan sich in der Sanierung befindliche Brücke der Freund—äh, äm..Peißnitzbrücke.
    Da kann der BT ein Gleichstellungsgesetz beschließen, ph, solln doch Behinderte sehen, wie sie rüber kommen….. is ja denen ihre Sache… ph. Äm, ja. 🙂

    #420333

    @redhall: DAS war keine Oper, das war ein lustiger Film und einzig den nehme ich aus, wenn ich ironisch sage“ Das gibts in keinem Russenfilm!“ Herrlich die Bemerkung“ Mutige (o.ä.) Schwimmer in den gestreiften Badeanzügen…“, dabei waren es Tiger!

    #420334

    https://www.n-tv.de/politik/Rechtsanwalt-zeigt-Lambrecht-an-article23333210.html

    ziemlich lächerlich, woran sich dieser Anwalt aufgeilt, aber wenn „die Presse“ darüber berichtet, ist das kostenlose Werbung für seine Kanzlei.

    #420335

    @Neon, deu schriebst, die russ. Technik…Radar…Luftabwehr funktionierte immer.
    Ich antworte dir darauf: Vieleicht die exportierte Technik. Aber im eigenen Lande? Zumindest 1 (EIN) Versagen sollte dir bekannt sein:
    Mathias Rust auf dem Roten Platz im Mai 1987. Ich amüsiere mich darüber immer noch 🙂 Ein 19jähriger Bengel blamiert eine Weltmacht!! 🙂

    Genau wie man nie „NIE“ sagen sollte, sollte man nie „IMMER“ sagen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Elfriede.
    #420355

    „fan“ bitte mit „pfff“ bzw. „eff“ 😉 , ossia La scuola degli amanti

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Kenia.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Kenia.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Kenia.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Kenia.
    #420365

    Da ist ihm wohl das Vögel-V untergerutscht: Voglio vare l’amore

    #420382

    Auch eine Sichtweise. Eine pragmatische, die eher die Lebensrealität der Familien wiedergibt, mitten aus dem Leben:
    https://www.spiegel.de/familie/mit-erwachsenen-kindern-in-den-urlaub-was-mich-mit-christine-lambrecht-verbindet-a-35d8804a-cc3c-427c-864b-ed2395630cd5

    #420578

    @Neon, deu schriebst, die russ. Technik…Radar…Luftabwehr funktionierte immer.

    Ich antworte dir darauf: Vieleicht die exportierte Technik. Aber im eigenen Lande? Zumindest 1 (EIN) Versagen sollte dir bekannt sein:

    Mathias Rust auf dem Roten Platz im Mai 1987. Ich amüsiere mich darüber immer noch 🙂 Ein 19jähriger Bengel blamiert eine Weltmacht!! 🙂

    Genau wie man nie „NIE“ sagen sollte, sollte man nie „IMMER“ sagen.

    Ich schrieb über die Technik, nicht über die Bediener.
    „Nie/immer“ stimme ich dir zu. 🙂

    #420595

    @Neon, du vermutest also, das Radar hätte bzw. hat den Rust und seine Cesna schon richtig angezeigt und der sowjetische Bediener/ Überwacher/ Aufpasser wäre vielleicht ein wenig abgelenkt worden ( vielleicht durch ein „Wässerchen“?) Tja, dann gebe ich dir auch wieder recht! 🙂

    Und das war gut so, denn so blieb der Rust am Leben mund wurde nicht abgeschossen und deshalb ist eben Wodk.., sorry, ein Wässerchen gut.

    ( Wenn sich doch alle Menschen so vernünftig unterhalten könnten wie wir!! Und mit diesem Wunsch habe ich auch wieder recht, stimmts?)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Elfriede.
Ansicht von 16 Beiträgen - 26 bis 41 (von insgesamt 41)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.