Startseite Foren Halle (Saale) Cosi van tutte – Dienstflug mit Hubschrauber anschließend dort gleich Urlaub

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #420135

    Die Affäre der derzeitigen Verteidigungsministerin Lambrecht erinnert mich an einen Auftritt des damaligen Verteigungsministers Volker Rühe (CDU) bei einer CDU-Veranstaltung in Halle. Vorher hatte er die Bundeswehrkaserne in Heide-Nord besucht. Es ist nicht nachweisbar und deshalb rechtlich nicht zu beanstanden, aber für mich war diese Dienstreise von Volker Rühe mit Hubschrauber zu der unbedeutenden Kaserne in Heide-Nord nur ein vorgeschobener Grund für den Auftritt bei der CDU. Kurzum, so machen sie es alle, es darf nur nicht so auffällig sein wie bei Frau Lambrecht.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tage von wolli.
    #420157

    Ich kann da überhaupt nichts dran finden, es ist eine Journalistische Treibjagd, weiter nichts. Die Mitnahme des Sohnes ist legal, es gibt dafür Regelungen (die Regelungen gibt es, weil es wohl häufiger vorkommt), und die sind eingehalten worden.
    Auch wenn der Spiegel sie – welch geniale Wortwahl – als „Helikoptermutti“ bezeichnet.

    Ihr CDUler fordert doch immer, Beruf und Familie müssten in Einklang stehen, dass die Familie ein hohes Gut ist usw. Das darf wohl für eine Ministerin nicht gelten?

    #420158

    Es sind viele Dinge legal über die Politiker gestolpert sind. Es ist auch legal 4 Wochen Urlaub zu machen, wenn Zuhause die Folgen der Flut beseitigt werden. Nicht alles was man darf ist sinnvoll oder moralisch in Ordnung.

    #420159

    Auch das Planschen Pool mit seiner Holden ist legal und trotzdem ist Scharping darüber gefallen.

    #420165

    Für 9€ nach Sylt, die SPD hält Wort!

    #420166

    Was ist daran so schlimm, wenn Sohnemann seine Mutti begleitet. Man kann sich aber über jeden Scheiß aufregen, wenn man will.

    Ist doch cool, wenn Sohnemann in dem Alter noch mit seiner Mutti was zu tun haben will.

    #420168

    Wer hat erfunden, die gute Süssmut!

    #420170

    Als 1990 Pfarrer Eppelmann letzter Verteidigungsminister der DDR wurde, dachte ich, lächerlicher kann man eine Armee nicht machen.
    Aber es geht doch: Rühe, Scharping….seit 10 Jahren Frauen an der Spitze der Bundeswehr. Die jetzige krönt das Ganze: Stöckelschuhe in der Wüste, ihr Bubi darf mal im Hubschrauber mitfliegen. Und zur Freude von BILD & Co. liefert der Dust auch noch Fotos davon.
    Warum findet sich kein General für diesen Posten?

    #420172

    Was ist daran so schlimm, wenn Sohnemann seine Mutti begleitet. Man kann sich aber über jeden Scheiß aufregen, wenn man will.

    Ist doch cool, wenn Sohnemann in dem Alter noch mit seiner Mutti was zu tun haben will.

    Wulff ist über 400€ gestolpert, die sich am Ende in Luft aufgelöst haben. Sohnemann fliegt auf Kosten des Steuerzahlers, denn die Flüge sind m.W. sehr gut subventioniert, in den Urlaub weil Mutti so viel Stress hat, wobei der irgendwie nicht von wahrnehmbarer Arbeit kommt. Bin aber definitiv auf NRW gespannt. Die Performance der SPD in der Regierung hat schon letzte Woche nicht geholfen, dieser Fehltritt wird wohl nicht helfen, egal ob Du ihn anders bewertest.

    #420173

    Als 1990 Pfarrer Eppelmann letzter Verteidigungsminister der DDR wurde, dachte ich, lächerlicher kann man eine Armee nicht machen.

    Aber es geht doch: Rühe, Scharping….seit 10 Jahren Frauen an der Spitze der Bundeswehr. Die jetzige krönt das Ganze: Stöckelschuhe in der Wüste, ihr Bubi darf mal im Hubschrauber mitfliegen. Und zur Freude von BILD & Co. liefert der Dust auch noch Fotos davon.

    Warum findet sich kein General für diesen Posten?

    AKK hat widererwarten einen guten Job gemacht, kam leider zu spät.

    Unsere Dolores Umbridge für Arme scheint leider nicht zu überraschen.
    https://www.pressreader.com/germany/nordwest-zeitung/20220226/281603833915094

    #420174

    dieser Fehltritt wird wohl nicht helfen, egal ob Du ihn anders bewertest.

    Das mag sein, dass meine Bewertung angesichts der von den Springer-Medien angezettelten Entrüstung egal ist. Es amüsiert mich allerdings, wie investigativ manche Fachkräfte wenige Tage später herausgefunden haben, dass Mutti Lambrecht die Rechnung noch nicht bezahlt hat. Das halten die auch noch für eine Nachricht, die unbedingt über den dpa-Kanal gestickert werden muss. Manchen ist halt schwierig zu vermitteln, dass man Rechnungen dann bezahlt, wenn sie auch eingetroffen sind.

    Hier geht es ja nicht um ein Straßenbahnticket, das man vor Fahrtantritt kaufen und entwerten muss.

    #420176

    @Neon,du hast richtig gesehen: Verteidigungsministerin mit Stöckelschuhen. Jetzt mal ganz simpel: Diese Dame könnte so gekleidet weder kämpfen, noch wegrennen, webbs brenzlig wird. Wenn sie mal eine Visite in einem warmen südlichen Land macht, kann man sich vorstellen, dass sie einen tollen breitrandigen Hut ala Camilla
    trägt zum Schutz gegen die Sonne.
    Völlig daneben.

    Und mit Sohni? Mythologie, da denkt man an das siebentorige Theben….tja, weiß mans? Ist aber in D nicht zulässig. Aber als Juristin weuß sie das ja. 🙂 🙂 dieser Textabschnitt ist in höchster Potenz als Satire aufzufassen….

    #420178

    In den großen neuen Panzern der Bundeswehr gibt es sicher Wickeltische.

    #420181

    In den großen neuen Panzern der Bundeswehr gibt es sicher Wickeltische.

    Die sind bis jetzt nur Schwangerentauglich aber bring die nicht auf Ideen.

    #420194

    Das angebliche Hubschrauber-Skandal ist in meinen Augen ganz schön herbeikonstruiert. Christiane Lambrecht ist eine korrekte Person und eine gut erprobte Juristin. Sie kann sehr gut Recht von Unrecht unterscheiden. Ihr Problem ist ein anderes: Sie hat ausgesprochen geringes Interesse an dem Militär und eine gewisse Abneigung, sich gerade in diesem Gebiet einzuarbeiten, ziemlich schlechte Voraussetzungen für eine Verteidigungsministerin. Man darf Menschen nicht zwingen, etwas zu tun, das ihnen nicht liegt.

    #420195

    Ja Cata, aber die anderen „Posten“ waren eben schon „aus“…da blieb halt nur der Rest…schade. Ob Ötzi Ldw.kann, ich seh‘ ihn da auch nicht freudig in den Feldern. Richtig fachgerecht ist eigentlich nur Lauti in sein Fachgebiet gesetzt worden. Wenn ihm bloß nicht alle andern dazwischen quatschen würden….Der arme Mann, wirklich zu bedauern. 🙂 Und ehrlich, vor Korrektheit würde der es gar nicht wagen, ein Familienmitglied mitzunehmen. Äm, ja.

    #420196

    Das angebliche Hubschrauber-Skandal ist in meinen Augen ganz schön herbeikonstruiert. Christiane Lambrecht ist eine korrekte Person und eine gut erprobte Juristin. Sie kann sehr gut Recht von Unrecht unterscheiden. Ihr Problem ist ein anderes: Sie hat ausgesprochen geringes Interesse an dem Militär und eine gewisse Abneigung, sich gerade in diesem Gebiet einzuarbeiten, ziemlich schlechte Voraussetzungen für eine Verteidigungsministerin. Man darf Menschen nicht zwingen, etwas zu tun, das ihnen nicht liegt.

    Dann soll sie doch als „gut erprobte Juristin“ in der Wirtschaft arbeiten. Niemand wird gezwungen, einen 16.000-Euro-Job anzunehmen.

    #420203

    Seit Jahren wurde das Verteidigungsministerium Stiefmütterlich behandelt. Da wurden halt immer irgendwelche Leute geparkt, mal sehen ob man es wieder ernst nimmt oder ob es bald so weiter geht wie bisher. Ich hoffe für uns alle, dass man Lambrecht erlöst und jemanden fähiges ins Amt bringt. Dürfte aber im aktuellen Pool der Leute schwer werden.

    #420204

    Es ist eine Süßmutung!Wenn die SPD das 9 Uhr Ticket für Familienangehörige durchsetzt!

    #420205

    In den großen neuen Panzern der Bundeswehr gibt es sicher Wickeltische.

    Wenn es da Hängematten gibt, warum nicht auch Wickeltische?

    #420208

    Frau Lambrecht, die „sehr gut Recht von Unrecht unterscheiden“ kann, muss weg.
    Wenn sich in der SPD niemand für diesen Posten findet, sind FDP oder die Grünen am Zug.
    Vielleicht findet sich sogar ein Ex-General oder -Oberst…

    #420214

    Bin für Lindner. Er würde die Verteidigung der Ukraine streichen, damit die Industrie wieder billiges Gas kriegt.

    #420215

    Diese Affäre ist wie hier ja vielfach und korrekterweise beschrieben sehr konstruiert.
    Gerade weil sie es transparent gemacht hat, kam es ja schnell hoch.

    Vermutlich wird der gezahlte Preis nicht dem entsprechen, was wir Normalbürger zahlen würden. Aber an diesem Punkt beginnt die Neiddebatte.

    So was muss man als Politiker in dieser Position eben vermeiden. Filus ist 21 Jahre, also alt genug für Bus und Bahn.

    Klar braucht es als Verteidigungsministerin oder Minister nicht zwingend einen vom Militär, da dieser faktisch nur eine Verwaltung leitet und fürs Fachliche seinen Generalinspekteur hat.

    Aber dieser kann ihr alles verkaufen, wenn man nie eine Kaserne von innen gesehen hat.

    War vor der Wende nicht anders. Von unserem Panzerpark bei der NVA fuhren auch nur Auserwählte.

    Die Manöver waren gekennzeichnet das vorhandene Material überhaupt bewegt zu bekommen.

    Jemand von Außen wird die wunderbare Welt gezeigt. Besser wäre es ein Team im Ministerium zu haben, welches unangekündigt in eine Kaserne kommt, auf ein Waffensystem zeigt und sich vorführen lässt wie toll es funktioniert, Tag und Nacht!

    #420216

    So ein Überraschungstermin kommt immer vorher in der Kaserne an, da werden noch schnell die Bordkanten weiß gestrichen und Karos auf dem Appellplatz geharkt.

    #420217

    Wer ist eigentlich dieser van Tutte?
    Der fliegende Holländer?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 41)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.