Startseite Foren Halle (Saale) Die Tristesse der Händelpassage

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #29439

    Max

    Wer in letzter Zeit mal wieder durch die Händelpassage gelaufen ist wird feststellen wie leer es dort ist. Nahezu jedes Geschäft ist geschlossen. Der Friseur und der italienische Spezialitätenladen sind die einzigen die sich dort halten können. Alle anderen Geschäfte sind geschlossen. Auch der Holzart Laden zieht wieder um. Die haben es ja nicht einmal ein Jahr darin ausgehalten.

    In den letzten Jahren waren zahlreiche unterschiedliche Geschäfte ansässig. Ich denke an ein Eiscafé, ein Küchenstudio, diverse Mode-Geschäfte, Versicherungsbüros oder Kunstläden.

    Mal abgesehen von der recht bescheidenen Erreichbarkeit der Ladenstraße: was sind die anderen Gründe für den Misserfolg? Sind die Mieten einfach zu hoch? Ist die Lage trotz Innenstadt zu verborgen?

    #29446

    wo ist die Händelpassage ?

    #29447

    Das geht doch schon seit Jahren so.

    #29460

    Max

    @McPoldy: Die Händelpassage ist in der Gr.Ulrichstraße zu finden, dort wo auch der EDEKA Markt ist.

    @Enrico: Ja klar, nur muss es doch eine Erklärung dafür geben. Vermutlich ist auch den Ladenbesitzern eine gehörige Portion Inkompetenz vorzuwerfen.

    #29481

    Wundert das jemand ernsthaft?

    Dasselbe ist zu erleben

    a) Rolltreppe
    b) Riebeckplatz
    c) usw.

    Halle hat definitiv zu viel Fläche für die bescheiden betuchte Käuferschaft.

    #29686

    Max

    Heute hat der italienische Spezialitätenladen Ausverkauf gehabt. Der Laden sah schon weitestgehend geräumt aus.

    #29693

    @Max

    Zieht er um oder hat er aufgegeben ?

    #29713

    Max

    Das weiß ich leider nicht. Würde er nur umziehen hätte er sicherlich ein Schild aushängen gehabt. Andererseits hat er aber auch kein Schild gehabt, das irgendetwas anderes aussagt.

    #29714

    Danke aber Sch… ein wirklich netter und kompetenter Herr. Ich habe da gern mal beim Einkauf einen Plausch gehalten.

    #30551

    Willkommen @caro , hier dein erster freigeschalteter Beitrag:

    Der Spezialitätenladenbesitzer geht in Rente. Ich werde dort ein neues Geschäft eröffnen und bin mir der Problematik der Passage bewusst. Die Vermieter haben jetzt verträgliche Mieten für die Läden, so das es sich mit etwas Ausdauer( die man immer für einen neuen Laden braucht) lohnt. Die Gallerie wird sich wieder füllen mit speziellen Geschäften.
    Ich kann auch immer nicht verstehen,man macht einen Laden auf und nach einem Jahr macht man schon wieder zu, so schnell kann man sich nicht etaplieren.

    #30608

    Was fürn Laden machste denn auf?

    #30613

    Wollte ich auch gerade fragen. Was ist es denn für ein Laden, Carola?

    #30623

    Das ist ein Naturseifenladen. Ich habe schon ein Geschäft in Brandenburg und nebenan ist gleich eine Manufaktur.
    Den Laden habe ich jetzt 4 Jahre und das war wahrlich nicht einfach. Seifenladen im Dorf mit 3000 Einwohnern und keine so günstige Lage, da kam sogar der Pfarrer und musste schauen, was die Leute so erzählen. Aber mit der Zeit trauen sich auch die Omis rein.
    Daher denke ich, das die Händelpassage durchaus Potenzial hat mit entsprechender Geduld, Werbung, Angeboten etc.
    Dadurch das die Vermieter die Mieten verträglich gemacht haben, wird es sich wieder füllen und dann ist die Lage durchaus atraktiv.

    #30654

    Das könnte durchaus funktionieren, so ein „Nischengeschäft“. 🙂
    Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und Ausdauer.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.