Startseite Foren Halle (Saale) Die Kunst ist frei

Dieses Thema enthält 91 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hei-wu vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 92)
  • Autor
    Beiträge
  • #346752

    ber, wer das mag……

    Dann frage deine Glaubensbrüder doch mal, weshalb die auf einmal wach werden, wenn du schon schnarchst. Die bringen dich gleich wieder auf Linie.

    #346753

    teu

    ber, wer das mag……

    Dann frage deine Glaubensbrüder doch mal, weshalb die auf einmal wach werden, wenn du schon schnarchst. Die bringen dich gleich wieder auf Linie.

    Du kennst dich aus in solchen Dingen?
    Warst du IM?
    Und bist jetzt Identitär?

    #346775

    Wie sich Porbitzers Gesinnungsbrüder so ausdrücken:“Aus die Maus, jetzt hat er Deutschland verlassen“, „Tja, so läufts eben“, „Jetzt hat der gute Mann selbst diese Welt verlassen“ und „Mein Bedauern hält sich mehr als in Grenzen“ ist unter der Aufnahme zu lesen. In dem rassistischen Blog „PI-News“ wurde auch 2015 seine Adresse veröffentlicht. Auf dem Blog riefen außerdem Kommentatoren dazu auf, bei Lübcke vorbeizuschauen. Einer von ihnen schrieb auch: „Der Kasper aus Kassel macht es nicht mehr lange.“ In der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ wies das LKA Hessen am Mittwochabend nun daraufhin, dass ehrverletzende Äußerungen strafrechtlich verfolgt werden würden

    #346787

    Ein guter Artikel der MZ zum Problem:
    https: //www.mz-web.de/kultur/leipziger-bilderstreit-um-axel-krause-was-der-afd-nahe-kuenstler-sagen-darf-32657062

    #346788

    Ja, Andreas Montag hat es in der MZ treffen geschrieben.

    #346812

    Vielleicht hat mal jemand bemerkt, dass dieser Neo-Rauch-Epigone auch in seiner Kunst außer großen Gesten nicht viel zu sagen hat.

    #346831

    Ach so sieht Hilflosigkeit aus. Jetzt geht es nicht um die Nähe zu AfD, jetzt wird er künstlerisch in Frage gestellt.

    #346859

    Jetzt komme ich nicht mit, oh mein Gott! Kritisiert man sein menschenverachtendes Weltbild, soll man bitteschön doch nur den Künstler sehen. Kritisiert man seine Kunst, ist das angeblich nur politisch motiviert.

    Was denn nun? Neo Rauch finde ich im Übrigen auch Kacke, und was der für eine politische Auffassung hat, ist mir Brille ( obwohl mich seine vielgehypten Glasfenster im Naumburger Dom stilistisch in Post-Nazi-Kunst/ Stalinscheiße erinnern, aber das kann auch nur an seinem schlechten Geschmack und einer gewissen stilistischen Unerfahrenheit begründet sein).

    #346861

    Kritisiert man sein menschenverachtendes Weltbild

    Bitte mal Butter bei de Fische. Was konkret für ein menschenfeindliches Weltbild hat er denn?

    #346866

    Pegida, Identitäre.. schlichtweg Rassismus. Ist Rassismus aus deiner Sicht nicht menschenverachtend?

    #346869

    Was konkret hat dein Menschenfeind, also der Künstler, getan, dass du ihn so beurteilst?

    Warum soll diese Person ein Rassist sein?

    #346870

    Es ist doch klar, was er getan hat: Er unterstützt mit seinen Partei-Beiträgen eine in weiten Teilen antidemokratische, menschenverachtende und rechtsradikale Partei. Eine Gegenposition ist von ihm nicht nachzulesen. Deswegen hat er sich die soziale Ächtung verdient, über die er sich jetzt beschwert. Er sollte sich einfach mal in den Spiegel anschauen und darüber nachdenken, was die Ursachen für die Auslöschung von Millionen Menschen vor nur wenigen Jahrzehnten waren. Er sollte sich mithin abgrundtief schämen, wie jeder dieser scheinheiligen AfD-Mitläufer.

    #346871

    Der Maler ist m.W.nicht Mitglied der AfD und er ist auch nicht menschenverachtend. Wenn dagegen deine Äußerungen lese, so bist du menschenverachtenď.

    #346880

    Immer schön leugnen, dass jede Einstellung zu AfD-Positionen kein Problem sei, wie etwa Vogelschiss, Schießbefehl usw. Keine Haltung zeigen in diesen Fragen – genau das, lieber Wolli, vermisse ich gerade von deiner Generation.

    #346881

    SfK, ich vermisse bei dir sehr viel mehr… eigentlich alles, was man sich nur denken kann.

    #346888

    Sfk, die Eigenschaften, die du der AfD zuschreibst, sind ausschließlich deine linksgrünen, unerfüllten Wunschträume. Das zeichnet dich als Antidemokraten, dem jegliche realen Argumente fehlen, aus.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von  Porbitzer.
    #346913

    teu

    Eigentlich geht es nur darum, alltäglich die AfD zu erwähnen.
    PR nennt man das.
    Nur durch die bloße endlose Wiederholung wird jede Lüge zur Wahrheit.
    Das weiß das Porbitz nicht.
    Aber Wolli weiß das, und ich auch…..
    weil „Mein Kampf“ aus unterschiedlichen Gründen „gelesen“ wird.

    #346922

    Falls du das noch nicht bemerkt haben solltest, teu, diese Partei wird ständig, voller Hass und mit Schaum vor dem Mund, von euch permanent ins Spiel gebracht (herausragend dabei sind Sfk und hei-wu) . Dazu bedarf es keiner weiteren PR. Allerdings erfordern eure dauernden bewussten Falschaussagen und dilletantischen Verunglimpfungen immer mal einen Dämpfer.

    #346923

    „Nur durch die bloße endlose Wiederholung wird jede Lüge zur Wahrheit.“
    Das versuchen viele. Zum Beispiel in der Flüchtlingskrise.

    #346928

    „Hier gehts es um MEINUNGSFREIHEIT. Die es in der Bundesrepublik Deutschland gibt/ nicht gibt. “
    In gewissem Sinn hat Elfriede recht. Zwar kann jeder seine Meinung frei äußern. Das funktioniert aber erst, seit es soziale Netzwerke gibt. Bei den Massenmedien bestimmt der Inhaber, welche Meinung geäußert werden darf. (Fall Katrin Huß)

    #346942

    Wie war das gleich in der Mathematik:

    Dreiecke sind kongruent, wenn sie in ihren 3 Winkeln und den 3 Seitren- also die Anzahl in Grad und Längenmaß- übereinstimmen.

    Ich möchte kurz zusammenfassen: Kongruente Meinungsdfreiheit hammer.Bei anderer kanns Brobbleme jehm.

    #346958

    Die Ministerin meldet sich zu Wort:
    https: //www.lvz.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-Regional/Sachsens-Kunstministerin-Eva-Maria-Stange-spricht-nach-Absage-der-Leipziger-Jahresausstellung-im-Interview-ueber-die-Freiheit-der-Kunst

    #346968

    teu

    Die SPD „erschießt“ sich mal wieder selbst.
    Veranstalter dieser Ausstellung war/ist ein Verein.
    Die Vereinsmitglieder sagten dem Krause ab. Fertig!
    Wenn Eva-Maria dem Krause die Stange hält, dann ist das ein Problem der SPD.

    #346972

    „Als Maßstab für das Kuratorium, das sich aus Kunsthistorikern und Künstlern zusammensetzt, gelten als Kriterien allein die Qualität der einzelnen Werke und die Stimmigkeit der Gesamtpräsentation“

    Verein

    Kotau vor Undemokraten?

    #346973

    Nichts da! Werk und Geist lassen sich nicht trennen. Das Werk ist hier vom braunen Geiste infiziert. Man wird es immer so interpretieren müssen, denn es entspringt ja der Persönlichkeit des Künstlers, seiner inneren Einstellung.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 92)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.