Startseite Foren Halle (Saale) Die Ausfahrt aus dem Hauptbahnhofs-Vorplatz ist kreuzgefährlich

  • Dieses Thema hat 75 Antworten und 21 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre, 6 Monaten von Anonym.
Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 76)
  • Autor
    Beiträge
  • #262266

    Am 02.08.2016 ereignete sich am Vormittag an der Ausfahrt vom Hauptbahnhofsvorplatz auf die Delitzscher Straße ein schwerer Unfall, an dem 5 Fahrzeuge beteiligt waren und der zu einer Sperrung der Delitzscher Straße für mehrere Stunden führte. Wie es von der Polizei hieß, war ein aus dem Bahnhofsvorplatz nach links in Richtung Riebeckplatz einbiegender PKW-Fahrer der Unfallverursacher, weil er die Vorfahrt nicht beachtet hätte.
    Dies mag stimmen, aber die Ausfahrt aus dem Bahnhofsvorplatz ist kreuzgefährlich, weil diese nicht ampelgeregelt ist im Gegensatz zu den beiden Fahrtrichtungen auf der Delitzscher Straße.
    Ein Ausfahrender kann sich daher nur an die links von ihm befindliche und schlecht einsehbare ampelgeregelte Fußgängerquerung der Delitzscher Straße orientieren und genau dieser Mangel hatte zu dem Verkehrsunfall geführt.
    Hier besteht also dringender Handlungsbedarf, um die Ausfahrt aus dem Bahnhofsvorplatz in eine vollständige Ampelsteuerung einzubeziehen.

    #262269

    Ich hatte noch nie das Gefühl, dass diese Kreuzung problematisch sei. Man muss halt die Augen aufmachen bei der Ausfahrt vom Bahnhofsvorplatz. Die Straße ist gut einsehbar.

    #262271

    Ich hatte noch nie das Gefühl, dass diese Kreuzung problematisch sei. Man muss halt die Augen aufmachen bei der Ausfahrt vom Bahnhofsvorplatz. Die Straße ist gut einsehbar.

    Ich schon, vor allem wenn man sich links eingeordnet hat und dann rechts von einem linksabbiegenden Taxifritzen überholt und dazu noch angemacht wird…

    #262272

    Und wer sich das Linksabbiegen nicht traut, sollte doch rechts abbiegen und dann an der Landsberger Str(?) wenden…

    #262273

    @ricewind, du vergißt, dass es sich hier um keine Kreuzung handelt und an der Ausfahrt aus dem Bahnhofsvorplatz keine Ampel vorhanden ist!!

    #262274

    Ich hatte noch nie das Gefühl, dass diese Kreuzung problematisch sei. Man muss halt die Augen aufmachen bei der Ausfahrt vom Bahnhofsvorplatz. Die Straße ist gut einsehbar.

    Ich schon, vor allem wenn man sich links eingeordnet hat und dann rechts von einem linksabbiegenden Taxifritzen überholt und dazu noch angemacht wird…

    So ist es mir auch schon mehrmals ergangen!!

    #262276

    @ricewind, du vergißt, dass es sich hier um keine Kreuzung handelt und an der Ausfahrt aus dem Bahnhofsvorplatz keine Ampel vorhanden ist!!

    Ich vergesse gar nix – bin da oft genug rausgefahren. Es ist keine Ampel vorhanden, oh Gott. Genau deswegen schrieb ich wahrscheinlich was von „Augen aufmachen“.

    Und ja, manchmal hat man halt rechts von sich nen Idioten, so what? Lasst ihn vorfahren und fertig.

    #262278

    Ein Ausfahrender kann sich daher nur an die links von ihm befindliche und schlecht einsehbare ampelgeregelte Fußgängerquerung der Delitzscher Straße orientieren […]

    Muss er aber nicht. Er muss bloß die Glotzen aufmachen, nach links und rechts gucken, und wenn nichts kommt (oder alle anderen Autos stehen) losfahren. Ich verstehe nicht, wo hier das Problem sein soll.

    Hier besteht also dringender Handlungsbedarf […]

    Warum? Wieviele Unfälle sind dort in den letzten zwanzig Jahren passiert?

    Warum muss eine solche populistische Panikmache betrieben und wegen einzelnen, relativ seltenen Vorkommnissen gleich wieder eine umfassende Ampelregelung gefordert werden? Ich finde, es reicht langsam! Ich fordere auch gleich mal jährliche Fahrprüfungen (theoretisch und praktisch). Und wer sich nicht traut oder unfähig ist, am Straßenverkehr teilzunehmen, der soll einfach zu Hause bleiben.

    #262279

    Recht haste, rincewind. Augen auf, auch im Strassenverkehr.

    #262280

    Recht haste, 10010110. Nicht nur die Anderen müssen aufpassen. Ist schon bisschen zur Mode geworden, dass die Anderen immer Schuld sind.
    Laßt es wie es ist und fertig.

    #262281

    Anonym

    vor allem wenn man sich links eingeordnet hat und dann rechts von einem linksabbiegenden Taxifritzen überholt und dazu noch angemacht wird

    Bist du einer derer, die warten bis die (sehr wohl vorhandene) Ampel für die Fahrzeuge auf der Delitzscher wieder grün ist? Das erklärt zumindest das Vorbeifahren. 🙂

    Noch besser sind nur noch die, die fast auf den rechts gelegenen Fußweg fahren, um dann links abzubiegen. Das Trauerspiel muss ich mir als Rechtsabbieger öfter mal ansehen.

    Obwohl, die werden noch getoppt von denen, die wie Gaskranke losbrettern, sobald sie merken, dass links und rechts alles stehen bleibt (an den Ampeln) und dann bei „Rot“ (an noch einer Ampel) fast noch die Fußgänger umsensen. Da ist „Augen auf!“ wirklich notwendig. 🙂

    #262283

    Einfach alle Ampeln in der Stadt ausschalten. Glotzen off, das reicht.

    #262285

    Einfach alle Ampeln in der Stadt ausschalten. Glotzen off, das reicht.

    Im Grunde ja. Und wenn dort bei dem Unfall 5 Fahrzeuge beteiligt waren muss mindestens einer sowas von gepennt haben…

    Was ich beklage ist, dass Halle bei Straßensanierungen heute meist extrem unübersichtliche Kreuzungen baut, die man ohne Ampel kaum benutzen kann. Auch das Steintor wird offenbar so.

    #262289

    Anonym

    Auch das Steintor wird offenbar so.

    Was grausames offenbart sich dir denn da? Ich weiß, im alten Zustand (der hielt wie viel Jahrzehnte?) war es für viele unbequem, dort langzufahren. Aber auch das konnte man mit „Augen auf!“ und wenigstens einem Rückspiegel unbeschadet überstehen. Aber in Zukunft sind dort weniger Konflikte möglich. Was beunruhigt dich also?

    Und wenn dort bei dem Unfall 5 Fahrzeuge beteiligt waren muss mindestens einer sowas von gepennt haben…

    Wohl eher zwei, wobei einer nicht zu langsam war. Wahrscheinlich wurde gerade wieder „Grün“. Die Anderen standen (noch) an der (wirklich vorhandenen) Ampel.

    #262292

    Ich stimme Kenno voll zu, die Ausfahrt nach links Richtung Riebeckplatz ist gefährlich. Die Fahrzeuge in der Delitzscher komenn von beiden Richtungen meist schnell angebrettert.

    #262295

    Danke @Wolli, du hast die Gefährlichkeit dieser Ausfahrt richtig erkannt, denn es ist ein Unding, dass man sich nach einer Ampel richten muß, die man nicht „sehen“ kann.Da kann man die Augen noch so weit aufreißen!!

    #262300

    Anonym

    du hast die Gefährlichkeit dieser Ausfahrt richtig erkannt, denn es ist ein Unding, dass man sich nach einer Ampel richten muß, die man nicht “sehen” kann.

    Die Ampel ist zu sehen. Sogar was sie anzeigt, ist zu sehen. Wenn es daran scheitert, sollte zumindest ein großer Bogen um diese Kreuzung, wenn nicht um das Autofahren an sich gemacht werden!

    Leider wird auch diese „kreuzgefährliche“ Kreuzung weiterhin von Angsthasen und Bedenkenträgern befahren werden, obwohl diese dort nicht fahren wollen oder müssen. Das selbe Phänomen, wie beim Stau im Berufsverkehr.

    #262302

    @Ronny, sowas von Uneinsichtigkeit habe ich noch nicht erlebt.Machst du das immer so, dass du dich nach einer Ampelschaltung richtest, die nicht für deine Fahrtrichtung gilt?
    Die billigste Lösung wäre, dass man sich als Kraftfahrer nach der Fußgängerampel richtet, die dazu zur besseren Sicht nur um wenige Grade nach links zu drehen wäre.

    #262305

    Anonym

    dass man sich als Kraftfahrer nach der Fußgängerampel richtet

    Von dieser Ampel rede ich die ganze Zeit. Es ist auch die einzige Ampel (nach dem Bahnübergang), die man überhaupt sieht. Und man kann sie bereits jetzt erkennen. Alle drei Farben, selbst bei Sonnenschein. Man muss nur hinsehen.

    Aber das ist wie mit den Spiegeln. Etliche wissen nicht, dass es sie gibt oder wozu sie da hängen, wo sie hängen.

    Machst du das immer so, dass du dich nach einer Ampelschaltung richtest, die nicht für deine Fahrtrichtung gilt?

    Ja, die Ampel gilt nicht für mich. Aber mit etwas gesundem Menschenverstand kann ich mir ausdenken, was Sache ist, wenn sie „Grün“ zeigt. Erst recht, wenn ich 3 oder 4 Spuren (+ Rad- und Fußweg) kreuzen will.

    Wenn sie hingegen „Rot“ zeigt und die Autos auf der Delitzscher kommen zum stehen, muss ich nicht mit offenem Mund dastehen und staunen, bis wieder „Grün“ ist.

    Aber auch ohne solche Anhaltspunkte – im Zweifel: anhalten und warten. Das genau hat in diesem Fall der mutmaßliche Unfallverursacher nicht gemacht.

    #262306

    @Ronny, hast du das folgende Zitat auch in der Fahrschule gelernt?
    “ Aber mit etwas gesundem Menschenverstand kann ich mir ausdenken, was Sache ist, wenn sie “Grün” zeigt. Erst recht, wenn ich 3 oder 4 Spuren kreuzen will.“

    #262310

    Anonym

    Offensichtlich reden wir aneinander vorbei, @kenno. Vielleicht erkennst du’s, wenn du dich beruhigt hast. Aber ich probier’s ein letztes Mal:

    Wenn die sichtbare Ampel „Grün“ zeigt, kann und muss ich davon ausgehen, dass sowohl von links als auch von rechts Fahrzeuge kommen können. Die können 50+x km/h fahren. Die Sicht auf diese Fahrzeuge kann verdeckt sein. Zum Beispiel von anderen Fahrzeugen, die auf den Bahnhofsvorplatz wollen. Deswegen muss ich besonders vorsichtig sein, vor allem, wenn ich nicht nur eine, sondern sogar vierSpuren überqueren möchte.

    Wenn du so willst, habe ich das in der Fahrschule gelernt. Nicht das wörtliche (und falsch verstandene) Zitat, aber im Prinzip das, was in §1 StVO gleich als erstes geregelt ist:

    „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.“

    #262312

    Steintor war immer Horror, wenn man dachte, alles frei, kam sicher ein Fahradfahrer mit eingebauter Vorfahrt oder ein Fußgänger, der noch ganz dringend…
    Kenno hat die Situation an Bahnhof sehr gut beschrieben, ich nutze zum Bringen oder Abholen auch lieber den Seiteneingang, da die Delitzscher gern für Beschleunigungsrennen genutzt wird.
    Dann kommt noch unverhofft ein Bus angeschnippt, und alles, was Du gerade gesehen hast, ist wieder anders,

    #262316

    Anonym

    wenn man dachte, alles frei

    Deswegen ist es im Straßenverkehr sinnvoll, neben dem Denken auch dem Sehen genügend Bedeutung beizumessen. Die Sehkraft nimmt schneller und früher ab, als so manche wahr haben will. 🙂

    #262317

    @Ronny, mit Ausdenken ist hier nichts zu machen, denn das überzeugt mich nicht, sonst wäre der Unfall nicht passiert.Hier muß eine Ausfahrtsampel am Bahnhofsvorplatz angebracht werden.

    #262318

    Der Unfall ist passiert, weil eine Person die Vorfahrt nicht beachtet hat. Das kann bei einer Vorfahrtsregelung immer passieren. Willst Du jetzt jede Unfallstelle nachträglich mit Ampeln bestücken?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 76)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.