Startseite Foren Halle (Saale) DIe ARD hat manipuliert

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 52)
  • Autor
    Beiträge
  • #405301

    In der 20-Uhr-Tagesschau, der wichtigsten Nachrichtensendung der ARD, wurde am 7. September gezielt manipuliert berichtet. Es wurde gesagt, dass die AFD gegen die Fluthilfe gestimmt hat, das stimmt zwar, aber alle anderen Oppositionsfraktionen haben auch gegen die Fluthilfe gestimmt, aber nicht weil sie gegen die Fluthilfe waren, sondern weil sie gegen das Infektionsschutzgesetz waren, aber die Regierung das Fluthilfegesetz mit dem Infektionsschutzgestz bei der Abstimmung gekoppelt hat. Wer also gegen das Infektionsschutzgesetz war, musste auch gegen das Fluthilfegesetz stimmen. Das allein ist schon eine Riesensauerei, dass die Regierung die Not der Flutopfer zur Erpressung für das Infektionsschutzgesetz benutzt hat.
    Ich bin entsetzt, in welche Bananenrepublik sind wir geraten!!!
    https://www.achgut.com/artikel/gestern_20_uhr_die_lueckenschau

    #405303

    Das juristisch festgestellte, rechtswidrige Handeln von Ministerpräsident Laschet wird bei der ARD brav im regionalen versteckt, so dass man es überregional nur durch ‚Suchen‘ findet. Wo kämen man denn hin, wenn mitten im Wahlkampf dessen instrumentelles Gesetztesverständnis nach dem Motto: „Hauptsache schießen, der Grund ist egal“ Thema würde. Der besseren Verfügbarkeit wegen, der Link zur Süddeutschen:

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/energie-koeln-gericht-raeumung-von-baumhaeusern-war-rechtswidrig-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210908-99-139753

    #405307

    Das juristisch festgestellte, rechtswidrige Handeln von Ministerpräsident Laschet wird bei der ARD brav im regionalen versteckt, so dass man es überregional nur durch ‘Suchen’ findet.

    Wärst Du Pinocchio würdest Du heute mal wieder nicht durch die Tür passen:

    „Die Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst im Herbst 2018 durch die Stadt Kerpen ist einem Gerichtsurteil zufolge rechtswidrig gewesen.“

    Zum Glück sind wird nichts anderes von dir gewohnt.

    #405308

    Erzähle keinen Stuß. Das Urteil war weder heute morgen, noch gestern Abend auf der Hauptseite der Tagesschau, bzw. deren Hauptseite Kategorie Inland gelistet. Es gibt Gründe, warum die dein Zitat quellenlos ohne Link gepostet hast.

    Es gibt lediglich Nachrichten unter der Kategorie „Regionales“. So als ob der Amtsmißbrauch des CDU-Kanzlerkandidaten in NRW bei der rechtswidrigen Räumung unter Fake-Vorwürfen keine überregionale Bedeutung hätte. Aber das hatte ich eingangs bereits beschrieben und deswegen einen Link ohne 7-Tage Verfallsfrist gepostet.

    #405309

    Gestern prangte das Ding bei news.google.de auf der Startseite. So gut versteckt wars dann wohl nicht.

    #405312

    Nix idee verbreitet manipulative Fake News.

    #405317

    Wenn es gegen die AFD geht, darf bei der ARD offenbar manipuliert werden, das ist ein klarer Verstoß gegen ihren Auftrag.
    Mein Gerechtigkeitsgefühl empfiehlt mir, AFD zu wählen.

    #405322

    Gestern prangte das Ding bei news.google.de auf der Startseite.

    Die Meldung ging so ziemlich durch alle Medien. Deswegen ist ein „verstecken“ bei der Tagesschau auch halbwegs sinnlos. Dennoch ging es um die Art und Weise der Medienaufmachung. Als oft zitierte 4. Gewalt taugt der ÖR leider nicht mehr wirklich. Das wird aber nicht besser, weil die Kritik a la Stahlknecht oder a la AfD auf Gleichschaltung anstelle auf Unabhängig keit setzt.

    Wenn es gegen die AFD geht, darf bei der ARD offenbar manipuliert werden, das ist ein klarer Verstoß gegen ihren Auftrag.

    ich verstehe den von dir erhobenen Manipulationsvorwurf nicht ganz. Lediglich die AfD hat ihre Stimmabgabe mit der Fluthilfe begründet. Wenig inhaltlich war allerdings die Darstellung der AfD-Vorstellung. Die AfD wollten z.B. verhindern, dasss beim Wiederaufbau überhaupt auf den Klimaschutz geachtet wird. Das muss man nicht kommentieren, dessen Idiotie erschliesst sich direkt aus dem Anliegen.

    Auch dass aus Sicht der AfD insbesondere die von ihr abgelehnte EU für den Wiederaufbau zahlen sollte, wurde nicht kommuniziert. Insofern ist die AfD in der Darstellung durch die Auslassungen doch recht gut weggekommen.

    Quelle:
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw36-de-aufbauhilfe-857520

    #405323

    Es wurde eine Entschuldigung verbreitet:

    Redaktion / 08.09.2021 / 11:30 / Foto: Illustration achgut.com / 102 / Seite ausdrucken
    VorlesenReadSpeaker webReader: Vorlesen
    ARD 20 Uhr: Die Lückenschau

    Die Sprecherin der 20-Uhr-Tagesschau, Susanne Daubner, berichtete gestern, am 7.9.2021, den Zuschauern (siehe ab Minute 04:28 bzw. 04:32), über die Abstimmung im Bundestag zur sogenannten Fluthilfe:

    „… Alle Fraktionen, bis auf die AfD, stimmten dafür.“

    Es geht um die Berichterstattung zur gestrigen Abstimmung im Bundestag zum Gesetzespaket, welches die Änderung des Infektionsschutzgesetzes und den Wiederaufbaufonds für die Flutgebiete miteinander verknüpft hat.

    In WELT online war dazu Folgendes zu lesen:

    „Wer ja zur Flutopferhilfe sagen wollte, musste also letztlich auch der Novelle des Infektionsschutzgesetzes zustimmen.“

    Und:

    „Alle Oppositionsfraktionen stimmten geschlossen dagegen.“

    Die tatsächlichen Abstimmungs-Ergebnisse auf den Seiten des Bundestages finden Sie hier, Details hier.

    Ein paar Tage vor der Bundestagswahl scheint es aus Sicht der Tagesschau-Redaktion offenbar geboten, bezüglich des Abstimmungsverhaltens der im Bundestag sitzenden Parteien Dinge wegzulassen (nämlich dass sämtliche Oppositionsparteien gegen ein Paket gestimmt haben) beziehungsweise nur die Ablehnung durch AfD und dann auch nur bezüglich der Flutkatastrophenhilfe zu erwähnen.

    Achgut.com-Leser RM, der uns auf diese eklatante Manipulation der wichtigsten deutschen Nachrichtensendung aufmerksam machte, schreibt: „Das ist nicht nur framing und nudging vom alleraller-allerfeinsten, das ist seitens der Tagesschau so dermaßen gelogen, daß sich die Balken biegen…“

    Wolfgang Kubicki sagte übrigens zum haarsträubenden Abstimmungs-Junktim zwischen Fluthilfe und Infektionsschutz:

    „Dass die Koalitionäre die absolute Notlage der Hochwasserkatastrophe für politische Geländegewinne ausnutzen wollen, um die Oppositionsfraktionen unter moralischen Druck zu setzen, der Novelle des Infektionsschutzgesetzes ebenfalls zuzustimmen, zeugt vom Verlust moralischer Maßstäbe.“

    Auch das war der Tagesschau nicht der Erwähnung wert.
    Nachtrag/Richtigstellung 9.09.2021

    Es ist uns offenbar ein bedauerlicher Fehler unterlaufen. Die AfD hat für die Änderungen am Infektionsschutzgesetz eine getrennte, namentliche Abstimmung beantragt. Dadurch wurde über die Fluthilfen und das IfSG getrennt abgestimmt.

    Auf der Seite des Bundestages heißt es zur Abstimmung:

    „Der Bundestag hat am Dienstag, 7. September 2021, nach einstündiger Aussprache einstimmig dem von den Koalitionsfraktionen initiierten 30-Milliarden-Euro-Aufbaufonds für die vom Juli-Hochwasser betroffenen Gebiete zugestimmt. Der Aufbaufonds ist Teil des Gesetzentwurfs „zur Errichtung eines Sondervermögens ‚Aufbauhilfe 2021‘ und zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Starkregenfällen und Hochwassern im Juli 2021 sowie zur Änderung weiterer Gesetze“ (19/32039). Strittig abgestimmt wurden hingegen vier Artikel des Gesetzentwurfs, die das Covid-19-Pandemiegeschehen zum Gegenstand hatten. Bei der Schlussabstimmung über den Gesetzentwurf in der vom Haushaltsausschuss geänderten Fassung (19/32275) stimmten vier Fraktionen zu, die AfD enthielt sich.“

    „Die Welt“ hat ihren Beitrag, auf den wir uns oben beziehen, bereits geändert (Siehe Korrektur am Schluss des Welt-Beitrages) .Wir bedauern den Fehler und entschuldigen uns.

    #405340

    Wie gut, dass es die sozialen Netzwerke gibt, auch wenn Geheimdienste da tüchtig mit rumrühren.

    #405344

    Nix idee verbreitet manipulative Fake News.

    Du bis so putzig.

    #405345

    Erzähle keinen Stuß. Das Urteil war weder heute morgen, noch gestern Abend auf der Hauptseite der Tagesschau, bzw. deren Hauptseite Kategorie Inland gelistet. Es gibt Gründe, warum die dein Zitat quellenlos ohne Link gepostet hast.

    Es gibt lediglich Nachrichten unter der Kategorie “Regionales”. So als ob der Amtsmißbrauch des CDU-Kanzlerkandidaten in NRW bei der rechtswidrigen Räumung unter Fake-Vorwürfen keine überregionale Bedeutung hätte. Aber das hatte ich eingangs bereits beschrieben und deswegen einen Link ohne 7-Tage Verfallsfrist gepostet.

    Ich weiß Querdenker können nichts für ihre Defizite aber die von Dir gewünschte Nachricht kannst Du nicht in den Medien finden, da es diesen Amtsmissbrauch nicht gab, unter der Räumung wirst Du keine Unterschrift von einem Ministerpräsidenten finden. Also bitte versuch doch mal etwas bei den Fakten zu bleiben.

    Aber im Märchen erzählen warst Du ja schon immer Gut.

    #405350

    da es diesen Amtsmissbrauch nicht gab

    Es gab eine diesbezügliche Dienstanweisung von Seiten der Landesregierung an die Stadt Kempten, unter dem Vorwand des Brandschutzes den Hambacher Forst zu räumen.
    Diese Dienstanweisung war klar rechtswidrig. Die Rechtswidrigkeit hat Laschet als Ministerpräsident zu verantworten.

    #405357

    Es gab eine diesbezügliche Dienstanweisung von Seiten der Landesregierung an die Stadt Kempten, unter dem Vorwand des Brandschutzes den Hambacher Forst zu räumen.

    Diese Dienstanweisung war klar rechtswidrig. Die Rechtswidrigkeit hat Laschet als Ministerpräsident zu verantworten.

    Also keinerlei Hinweise darauf, dass Laschet eine Anweisung gegeben hat. Dass Querdenker den Laschet natürlich persönlich haften lassen wollen für ein nicht Mal rechtskräftiges Urteil gegen die Stadt Kerpen ist schon lustig.

    #405360

    Übrigens hier die Anweisung:
    https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.mhkbg.nrw/sites/default/files/media/document/file/20180912_Weisung_MHKBG_Hambacher%2520Forst.pdf&ved=2ahUKEwiQkJyv6PPyAhUVgf0HHfkBBrAQFnoECCIQAQ&usg=AOvVaw21UCVEvOQ-RezZQF1UMsMr

    Aber es ist natürlich durchaus traurig, dass es überhaupt Umwege geben muss um die Leute zu räumen, da kann ich dir bedingt recht geben.

    #405452

    Die AFD ist doch gegen alles, also war nichts manipuliert, es war einfach eine Tatsachenfeststellung.
    Hat da jemand Angst um die Blockpartei AFD?

    #405460

    Wenn es gegen die AFD geht, darf bei der ARD offenbar manipuliert werden, das ist ein klarer Verstoß gegen ihren Auftrag.

    Mein Gerechtigkeitsgefühl empfiehlt mir, AFD zu wählen.

    Bist du jetzt völlig durchgedreht?

    #405462

    Wenn ich beim Wahlomat auf die Fragen so antworte wie es früher gängige Position der CDU war, lande ich immer bei der AfD.
    Wer ist da durchgedreht die CDU oder ich?

    #405468

    Wie soll das gehen?

    Es werden doch nicht jede Wahlperiode die selben Fragen gestellt ?

    #405469

    Aber es ist natürlich durchaus traurig, dass es überhaupt Umwege geben muss um die Leute zu räumen,

    Das, was du umgehen willst, nennt sich Rechtsstaat. Willst du antidemokratische Verhältnisse wie in Polen oder Ungarn?

    #405470

    Das, was du umgehen willst, nennt sich Rechtsstaat. Willst du antidemokratische Verhältnisse wie in Polen oder Ungarn?

    Lustige Polemik. Aber ich hätte gerne Schwerkriminelle einfach geräumt, auch wenn sie unter dem Vorwand des Klimaschutzes agieren.

    Wir reden hier halt von schwer Kriminellen:
    https://www.aachener-zeitung.de/verfassungsschutz-gewalt-im-hambacher-forst-steigt-weiter_aid-39854803

    Ich weiß, für Agitatoren sind Mordversuche ganz toll und so aber für echte Demokraten sind die Grenzen weit vorher überschritten.

    #405471

    Übrigens zum Thema Brandschutz:

    Baumhaus im Hambacher Wald abgebrannt: Ein Schwerverletzter

    Man muss also festhalten, dieser Terrorismus muss gewollt sein.

    #405481

    Das, was du umgehen willst, nennt sich Rechtsstaat.

    Er weiß, wer davon profitiert, wenn die Innenminister diktatorische Vollmachten bekommen. Da brauchen sie nicht erst auf demokratische Gepflogenheiten rücksicht nehmen und können solche Staatsanwaltschaften direkt gewähren lassen, ohne erst irgendwelche Auflagen verhängen zu müssen:

    https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/zwickau/entfernt-wahlplakate-dritter-weg-gruene-100.html

    #405547

    Er weiß, wer davon profitiert, wenn die Innenminister diktatorische Vollmachten bekommen. Da brauchen sie nicht erst auf demokratische Gepflogenheiten rücksicht nehmen und können solche Staatsanwaltschaften direkt gewähren lassen, ohne erst irgendwelche Auflagen verhängen zu müssen:

    Als die Wahlplakate Rechte getroffen haben war es voll lustig. Verrückte Welt.

    #405548

    Auch beim WDR legt man Fachpersonal für das Fakenewsformat Quarks nach:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article233769164/Neue-Quarks-Moderatorin-So-holt-der-WDR-extreme-Milieus-ins-Fernsehen.html

    Da kann es nur besser werden, ein Vorgeschmack gibt es in ihrem Video „meinem Dschihad“.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 52)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.