Startseite Foren Halle (Saale) und der Rest der Welt Deutschland das Land der Denker

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #403628

    … das war es mal. Heute ist es nur das Land der Pleiten, Pech und Pannen.
    https://www.n-tv.de/politik/Cyber-Erpresser-kennen-keine-Grenzen-article22728362.html

    #403643

    Und in anderen Ländern passieren solche Angriffe nicht oder wie?

    Mit Dichten und nur Denken wird kein IT-Schutz aufgebaut.

    Es benötigt Geld, Fachkräfte und Sensibilisierung für die Gefahr.

    #403644

    Da ist es doch beruhigend, dass unser User Farbspektrum sich für einen der letzten verbliebenen Denker unserer zur Dekadenz heruntergekommenen Nation hält. Wird er dadurch auch dichter?

    #403646

    Es benötigt Geld, Fachkräfte und Sensibilisierung für die Gefahr.

    Davon wird schon lange geschwätzt. Die Gefahr ist nicht neu. Es muss ungefähr 20 Jahre her sein, als in unserem Betrieb die Computer in einer Nachtaktion bereinigt werden mussten. Eine Nation von Schwätzern, in der ein Postbote Chefarzt und ein Technischer Zeichner Projektant für Flughafenentrauchungsanlagen werden kann.

    #403657

    Eine Nation von Schwätzern, in der ein Postbote Chefarzt und ein Technischer Zeichner Projektant für Flughafenentrauchungsanlagen werden kann.

    Und was war Deine Rolle damals?

    #403658

    Es benötigt Geld, Fachkräfte und Sensibilisierung für die Gefahr.

    Im öffentlichen Dienst fehlen die Leute, die sich in den bestehenden von Ver.Di neidgesteuerten Tarifverträgen nicht wiederfinden, sich deshalb selbstständig machen oder in die „freie Wirtschaft“ abwandern.
    Wir brauchen im ÖD nicht mehr, sondern bessere Leute.

    Die nahezu einzige Chance, im Tarifsystem des ÖD mehr Gehalt zu bekommen, besteht darin, älter zu werden und niemals den Arbeitgeber zu wechseln.

    #403659

    Wir brauchen im ÖD nicht mehr, sondern bessere Leute.

    Du bist eine gespaltene Persönlichkeit. Im anderen Thread kommt das nicht so raus. Da klingt das eher nach Parteienfilz. Je nachdem welcher Partei der Bürgermeister angehört, scheint die Verwaltung gut oder schlecht zu sein.

    #403673

    Anonym

    Wir brauchen im ÖD nicht mehr, sondern bessere Leute.

    Wirklich? Der Satte hat gut über Essen zu reden:

    https://mobile.twitter.com/historiavocis/status/1423303920684785665

    Einfach mal unter Hashtag #IchBinHanna bei Twitter suchen.

    #403675

    Eben. Um gute Leute wie Hannah zu bekommen, müssen wir Geld in die Hand nehmen und sie zu guten Konditionen fest anstellen. Sonst wandern sie ab.

    #403731

    Anonym

    Eben, es geht zunächst vor allem um Stellen. So schlecht sind die Konditionen im ÖD nicht. Im Osten zumeist besser als in der Industrie. Alles andere ist Jammern auf hohem Niveau. Es will nicht jeder Millionär werden. Mancher will einfach nur mit einer gesicherten Perspektive zum Familieneinkommen beitragen.

    #403739

    Es kann nicht jede Kommune eine hochqualifizierte IT-Abteilung haben. Hochqualifiziert heißt auch kostenintensive ständige Weiterbildung. Ganz abgesehen von ständigen teuren technischen Investitionen. Es liegt an den feudalistischen Strukturen in Deutschland, dass da nichts vorwärts geht. Was soll denn auch eine ÖD-Verwaltung zur Innovation antreiben?
    Ich denke, dass Bitterfeld zeigt, dass es nicht zielführend ist, wenn Unbedarfte vom Recht auf Home-Office quaken.

    #403760

    Es benötigt Geld, Fachkräfte und Sensibilisierung für die Gefahr.

    Die nahezu einzige Chance, im Tarifsystem des ÖD mehr Gehalt zu bekommen, besteht darin, älter zu werden und niemals den Arbeitgeber zu wechseln.

    Naja, eine Möglichkeit gäbe es, wenn Bernd wieder im Dienst wäre und erjemand in seinem näheren Umfeld bräuchte.

    #403764

    Die nahezu einzige Chance, im Tarifsystem des ÖD mehr Gehalt zu bekommen, besteht darin, älter zu werden und niemals den Arbeitgeber zu wechseln.

    Wie bekommt man denn in einem anderen Tarifsystem mehr Geld?

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.