Startseite Foren Halle (Saale) Der UN Migrationspakt

Dieses Thema enthält 96 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 4 Stunden, 5 Minuten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 97)
  • Autor
    Beiträge
  • #328418

    Hier ist das vielseitige Papier:
    http://www.un.org/depts/german/migration/A.CONF.231.3.pdf

    Man kann sich aber auch kürzer informieren:

    Diskutiert wird nicht groß, die Bundesregierung will am 10/11. Dezember in Marokko unterschreiben. Österreich, Ungarn, Tschechien und Kroatien machen nicht mit,weitere Länder werden vermutlich folgen.

    #328446

    Heute berichtet die MZ einspaltig über den Migrationspakt, angesichts der bedeutung dieses Paktes wäre eine ausfühlichere Berichterstattung angemessen.
    Deshalb müssen wieder mal die sozialen Netzwerke die Information überneehmen.
    Gunter Weißgerber, von 1990 bis 2009 SPD-Bundestagsabgeordneter aus Leipzig, meint
    „Anders als eine Einladung kann der UN-Migrationspakt in den Zuwanderer-Entsendeländern schwerlich verstanden und kommuniziert werden“

    In diesem Artikel ist aufgelistet, warum Österreich diesen Migrationspakt nicht unterschreiben wird:
    https://www.theeuropean.de/gunter-weissgerber/14965-oesterreich-lehnt-den-un-migrationspakt-ab

    Auch in der schläfrigen CDU wachen endlich einige auf:

    Widerstand gegen UN-Migrationspakt angekündigt

    #328467

    Was möchtest du denn überhaupt diskutieren?

    Ist doch quasi das ständig geforderte Einwanderungsgesetz, nur auf UN-Ebene und mit sicher noch mehr Konjunktiv.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von  HansimGlück.
    #328477

    Das hat mit dem notwendigen Einwanderungsgesetz wenig zu tun.

    #328479

    Kommt wohl darauf an, aus welchen Gründen jemand ein Einwanderungsgesetz für notwendig erachtet. Ich tippe mal, da liegen du und Wolli mit der UN vielleicht etwas auseinander.

    #328496

    Hast du das Dokument mal angeschaut, Hansi? Ist zu empfehlen. Nach der Lektüre sollten die Alarmglocken läuten! Und das trotz aller Abwiegelungsversuche des Auswärtigen Amtes.

    #328497

    teu

    Europäer haben in den letzten 500 Jahren drei Erdteile mit Massenmord erobert, besetzt und anschließend Rassismus propagiert.
    Dass sich so etwas rächt, ist doch wohl normal, oder?

    #328500

    Deshalb haben wir Strafe verdient, der Gestank in Teutschenthal ist also gerechtfertigt.

    #328501

    teu

    Deshalb haben wir Strafe verdient, der Gestank in Teutschenthal ist also gerechtfertigt.

    Strafe?
    Akzeptanz, dass die Welt nicht nur aus Verbrechern besteht.

    #328545

    @teu, die UNO ist also die Rächerin, die
    Europa mit dem Pakt abstrafen möchte?! Das könnte leicht verhindert werden, siehe zum Beispiel Österreich, USA, Australien und Staaten, die in Kürze folgen werden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von  Porbitzer.
    #328548

    Wenn es so wäre ,wie teu behauptet,muß D widersprechen, um Schaden abzuwehren.

    #328549

    Flucht ist eine Reaktion auf einen Schaden, der dem Flüchtenden die Flucht unausweichlich macht.
    Viele unserer Großelterngeneration sind auch geflüchtet, aber das waren natürlich Deutsche, das macht alles ganz anders.

    Der „Migrationspakt“ ist übrigens älter, als du denkst. Sein Grundgedanke ist elementarer Bestandteil des Völkerrechts:
    http://www.unhcr.org/dach/de/ueber-uns/unser-mandat/die-genfer-fluechtlingskonvention

    #328551

    Der „Migrationspakt“ ist übrigens älter, als du denkst. Sein Grundgedanke ist elementarer Bestandteil des Völkerrechts:

    Schön zu hören. Macht also eine weitere Unterschrift entbehrlich.

    #328555

    Die merkeltreue CDU-Führung wiegelt ab, alles hat seine Richtigkeit:
    https://www.cdu.de/artikel/fragen-und-antworten-zum-un-migrationspakt

    #328556

    Ist die UN jetzt die neue EU zum Schimpfen über das eigene Leben?
    Bei weltweit 250 Millionen Migranten darf sich die UN durchaus mal damit beschäftigen und wie in vielen anderen Bereichen des Lebens ein paar Grundregeln festlegen, denn natürlich ist das erst mal ein Problem.
    Können die populistischen Problemlöser aber gerne so tun, dass ein nö irgendein Problem löst und Petitionen starten. Los geht’s, die Messlatte liegt bei 250 Millionen.

    https://www.un.org/en/development/desa/population/migration/publications/migrationreport/docs/MigrationReport2017_Highlights.pdf

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von  HansimGlück.
    #328558

    Unverbindliche Absichtserklärungen festzulegen ist unsinnig, oder es soll aus der unverbindlichen Absicht nach und nach Gesetz werden. Und diesen Braten riechen viele unserer Nachbarländer.

    #328563

    Ich sagte es schon an anderer Stelle.

    Wir werden von Idioten regiert.
    Diese haben keinen Bezug mehr zu Deutschland.
    Die unterschreiben alles, es muß nur aus einem hochtrabend klingenden Gremium kommen.

    Deutschland braucht eine Revolution, um diese geballte Politikerbande loszuwerden und zur Verantwortung zu ziehen.

    Ich sage es ungern, aber es wäre gut, wenn die Konjunktur bald massiv einbricht und der ganze Irrsinn zum Vorschein kommt. Wenn das Sofa unterm Hintern zerfällt, denkt der Normalo auch mal etwas weiter als bis zum Supertalent.

    Leider muß es immer erst ungemütlich werden, ehe sich die deutschen Bürger bewegen.

    #328575

    Wolli, aus wie vielen UN-Resolutionen sind denn Gesetze entstanden? Nenn mal bitte ein paar außer den Artikeln, welche das Grundgesetz direkt nennt, weil die weit überwiegende Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten sich zu ein paar Grundprinzipien bekannt hat.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von  HansimGlück.
    #328578

    Der „führende“Sozialdemokrat Namens Sarrazin plädierte iin seinem „Mach“werk, das keiner seiner afdähmlichen Jünger gelesen hat, für eine umfassende Einwanderung in Deutschland, weil sonst die Sozialsysteme nicht zu halten sind. Wir können also nur hoffen, das recht viele bleiben wollen, eine umfassende Integration zahlt sich aus. Ca. ine halbe Millionen müssen jäöhrlich kommen, wenn das in geordneten Bahnen verläuft, wie auch immer Frau Merkel das nennt, die wohl Mitautorin des Paktes ist, kann uns doch egal sein. Niemand konnte doch wirklich erwarten, das die IS die Millionen aus Deutschland nur für den Kampf gegen Asad einsetzt.

    #328581

    teu

    Ich sagte es schon an anderer Stelle.

    Wir werden von Idioten regiert.

    Ja.

    Leider muß es immer erst ungemütlich werden, ehe sich die deutschen Bürger bewegen.

    Naja, gelang so bis Stalingrad.

    #328583

    ,“Wir können also nur hoffen, das recht viele bleiben wollen, eine umfassende Integration zahlt sich aus. “
    Integrieren mal alle schön, aber nimm sie alle zu dir!
    Freiburg, Chemnitz lassen grüßen!

    #328597

    Welch Ausmaß der Wahnsinn – oder soll man grenzenlose Naivität sagen – angenommen hat, kann man an Bürgern wie redhall oder teu ablesen.
    Die Gehirnwäsche der Medien ist voll aufgegangen.

    Blos nicht selber nachdenken. Aber eine halbe Million pro Jahr einladen.

    Das Geld für die Sozialsysteme ist da. Das Geld wird nur falsch verteilt.
    Unsere Oberen sind nicht bei Sinnen. Was wir im Bundestag sehen ist großes Theater, denn dort sitzen Marionetten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von  Luckyman.
    #328600

    Ich wollte nur noch noch darauf hinweisen, dass von weltweit etwa 30 Millionen Flüchtlingen, etwa 18 Millionen (also die Mehrheit) Klimaflüchtlinge sind.

    #328601

    teu

    @luckyman: Ich hatte mal rote Haare, und habe immer noch eine sehr helle Hautfarbe, aber ich bin nicht blauäugig.
    Also bin ich nicht reinrassig.
    Jessas!

    #328603

    @teu

    Wenn du nichts zu sagen hast, brauchst du nicht wirres Zeug schreiben.

    Oder kannst du den Inhalt deiner letzten Wortmeldung erläutern.
    Ergibt da irgendwas einen Sinn?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 97)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.