Startseite Foren Halle (Saale) Der HFC will mehr Geld und in die 2. Liga

Dieses Thema enthält 117 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 5 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 118)
  • Autor
    Beiträge
  • #275780

    „Fans“ sind „Fans“, ob in Profi- oder Amateurliga, die geben sich nix, und wenn dann in Statements noch von „Erzfeinden“ zu lesen ist, reicht das schon für das Allgemeinverständnis.

    #275788

    Wolln wir doch mal sehen ob die Fans beider Seiten heute in Machdeburch gaaaanz lieb sind.

    #275803

    Lieb waren sie, aber mehr Geld begründet diese „Leistung“ schon gar nicht…
    Für „mehr Geld“ muß erstmal „mehr Leistung“ sein…

    #275810

    Der Vorteil von solchen Retortenvereinen wie RB ist doch, dass diese nicht so schamlos die öffentlichen, kommunalen Kassen plündern, wie dies bei den sogenannten Traditionsvereinen der Fall ist. Das reicht dann vom Stadionbau, über Sponsoring durch kommunale Unternehmen wie Stadtwerke und Sparkassen bis hin zur direkten finanziellen Unterstützung bei wirtschaftlicher Schieflage. Siehe u.a. auch Chemnitz.

    #275812

    Ich finde an RB Leipzig gut, dass gar nicht erst versucht wird, zu kaschieren, dass es nur um Kommerz geht. Dagegen sind die schädlichen Seilschaften beim HFC, die es angeblich nicht gibt, überhaupt nichts.

    #275814

    Seilschaften gab es nur in der DDR SfK!

    #275816

    Exakt. Schädlicher Weise wurde diese Eigenart nur fortgesetzt.

    #275830

    Komische Aufruhr jetzt auf einmal. Als die GWG angekündigt hat, jetzt auch den HFC zu untersützen, kam gar nix.

    #275844

    Tja, einmal ist eben jeder Bogen überspannt…

    #275849

    Seilschaften gab es nur in der DDR SfK!

    Exakt, heute bildet man Netzwerke.

    #275922

    Der Vorteil von solchen Retortenvereinen wie RB ist doch, dass diese nicht so schamlos die öffentlichen, kommunalen Kassen plündern, wie dies bei den sogenannten Traditionsvereinen der Fall ist. Das reicht dann vom Stadionbau, über Sponsoring durch kommunale Unternehmen wie Stadtwerke und Sparkassen bis hin zur direkten finanziellen Unterstützung bei wirtschaftlicher Schieflage. Siehe u.a. auch Chemnitz.

    Da sieht man mal wieder, wie gut Propaganda funktioniert. Auch RB langt bei den öffentlichen Kassen kräftig zu. So sponsort z.B. die städtische Holding LVV den Verein. Und „Wirtschaftsförderung“ wird ebenfalls direkt oder indirekt an RB geflossen sein. Daß dieses im Gesamtetats der Profis (40 Mio) im Gegensatz zum HFC (3,5 Mio) nur eine geringere Rolle spielt, macht das „Plündern“ nicht ungeschehen.

    Ich habe allerdings nichts gegen RB. Sponsoring gehört nunmal zum Profifußball. Wenn sie jetzt noch aufhören, mit „schmutzigen Tricks“ zum Beispiel bei Transferschiebereien geltende Regeln zu umgehen, wird der Verein mittelfristig auch vom Großteil der Fußballfreunde akzeptiert werden.

    #276435

    Der HFC hat bei Heimspielen im Schnitt nur 6881 Zuschauer, über die Ursache wird gerätselt, denn der HFC spielt oben mit und stark wie nie.
    http://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/erdgas-sportpark-viele-freie-plaetze-auf-den-tribuenen-beim-hfc-25205618

    #276554

    Ist denn das Stadion zweitligatauglich?

    #276555

    Ja das Stadion ist zugelassen für die 2. Liga

    #276556

    Ist denn das Stadion zweitligatauglich?

    Ja ist es und es gibt die Option dieses Stadion auf 20.000 Zuschauer zu erweitern.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate, 2 Wochen von  Xsara3112.
    #276562

    Aber warum sollte man das tun, wenn noch nicht einmal 10000 jetz drin sind…

    #276563

    @schulze

    Das kann in einem halben Jahr ganz anders aussehen. Man muss auch vorrausschauen können.

    Auch beim FCM werden die Zeiten vorbei gehen, das dort 20.000 Zuschauer pro Spiel ins Stadion gehen.

    #276564

    Der Zuschauerschnitt des HFC ist für die 3.Liga für mich erstaunlich hoch. Größer besser weiter ist natürlich aber immer noch viel schöner.

    #276581

    Warum der FCM soviel mehr Zuschauer hat, wäre eine Analyse wert.

    #276602

    @wolli

    ganz einfach, weil es in „Magdedorf“ an kulturellen Alternativen fehlt. Dort gibt es ausser dem FCM, dem SCM und ab und an mal einen Boxabebend, ansonsten nichts weiter.
    Da sind die Leute froh, wenn sie alle 2 Wochen mal zum „Heimspiel“ gehen können, damit sie mal aus der heimischem Bude rauskommen.

    #276608

    Und das ist dann Kultur?

    #276617

    In MD gibt es ja keine, hahahaha.

    #276627

    Lieb waren sie, aber mehr Geld begründet diese „Leistung“ schon gar nicht…
    Für „mehr Geld“ muß erstmal „mehr Leistung“ sein…

    Gerade passiert! Jetzt zufrieden?

    #276660

    Ist denn das Stadion zweitligatauglich?

    Ja ist es und es gibt die Option dieses Stadion auf 20.000 Zuschauer zu erweitern.

    Meines Wissens gibt es diese Option nicht. Bin mir da aber nicht zu 100 Prozent sicher. Er war angedacht das Stadion erweiterungsfähig zu bauen, ist aber aus Kostengründen verworfen worden. Zweitligatauglich ist es trotzdem.

    #276673

    Die Zuschauerzahl wurde im Stadtrat ausführlich diskutiert, nach meiner Erinnerung haben wir 15 000 mit einer Erweiterungsoption auf 20 000 beschlossen.
    Es gibt aber sicher noch ganz andere Kriterien für die 2.Liga.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 118)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.