Startseite Foren Halle (Saale) Der HFC braucht frisches Geld

Dieses Thema enthält 51 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Andreas Schmitt vor 1 Woche, 1 Tag.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 52)
  • Autor
    Beiträge
  • #306387
    #306388

    teu

    Bei mir in der Nähe sucht ein Betrieb mittels Plakat auf der Straße, Schweißer.
    Der Wochenspiegel ist voll mit Stellenanzeigen, Supersonntag auch.
    Letztens hatte ich sogar einen Flyer im Briefkasten, der Arbeitsstellen anbot.

    Vielleicht sollten auch Fußballer mal darüber nachdenken, etwas sinnvolles zu tun.

    #306405

    Ja, aber wenn du dich vom Arbeitsamt als Schweißer umschulen lassen willst, bekommste lapidar zur Antwort daß es irgendwo in Groß_Deutschland noch freie Stellen als Schlosser gäbe…
    Und schon hat das Amt wieder auf deine Kosten scheinbar gespart… ist eben immer so eine Sache mit „Arbeitsstellen“: Die Arbeit wollen sie haben, aber auskömmlich bezahlen sollen andere.

    #306461

    Lt. TV Halle, soll eine Stadt, unsere,die schon Schulden genug hat (trotz schwarzer NULL), dem HFC finanziell mit einem Kredit oder Darlehen aus der Patsche helfen, weil sonst Insolvenz droht.
    Nun bin ich gespannt, was die Stadtverordneten beschließen.
    Ganz klar ist mir, dass der HFC für unsere Stadt, deren Image, und seine Bürger, zumindest die Fußballanhänger, wichtig ist.Dass man ihn unterstützen muss usw. usf. Und diese Unterstützung hat es in der Vergangenheit immer gegeben. Dass es dadurch richtig „vorwärts“ und zur Sache geht, habe ich nicht feststellen können. Für mich Laie krebsen sie schon jahrelang in der 3. Liga rum, die Fans erzeugen Negativschlagzeilen in der Presse durch ihr Verhalten vor, während und nach den Spielen, dass laufend ein Polieiaufgebot aufgeboten werden muss, medizinische Dienste in Anspruch genommen werden müssen und man als Bürger dieser Stadt und in der Nähe des Stadions wohnend, möglichst die Straße meidet, wenn Fußballzuschauer sie benutzen.Auto- UND Straßenbahnstau, verdreckte Verkehrsmittel- nein danke.
    Wie gesagt:Der Beschluss des Stadtrates wird für mich deshalb von Interesse sein.
    Vorher ist zu prüfen, ganz klar: Was ist die Ursache für die Misere? Simpel gesagt, auch ganz klar: Zu hohe Ausgaben im Verhältnis zu den Einnahmen. Daraus folgt: Entweder Ausgaben senken oder Einnahmen erhöhen. Das kann doch schon ein Schulkind begreifen….und bei etwas
    Verstand kann man so einem Zustand durch kluge Entscheidungen zuvorkommen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen von  Elfriede.
    #306463

    Der HFC ist wichtig fürs Image? Wen man 2/3 der „Fans“ raus schmeißt vielleicht. Solange ist es das Image von gewaltbereiten Säufern. Die Strafentabelle ist doch das einzuge wo man vorne dabei ist.

    Das Modell RB zeigt, man will gerne mit der Familie ins Stadion.

    #306464

    Stadträte, @elfriede!

    #306476

    @ redhall: Hast recht, Meiner.Jibb mr e kleen‘ Aldersbonus, ich meente je ooch de Schtadträte !
    ( Frieher hammers uns lust’ch jemacht, wenn ahle Leide von dr Volkswohlfahrt jeredet hamm un meenten die Volkssolidaridäd, nuh is mr selwer so gonfus. Warde nur, de gemmst ooch noch dahin. Denn bin ich am Feixen!! 🙂 )
    Un du, @nix idee, ich meente ooch, wenn die jewinn‘, die HFC-Lätze un de Fans sich Ok benehm. Anderschrum kemmer keen Schtaat mit den machen, da bekleckern se unse Schtadt nich mit Ruhm.

    Na, mir werns sähn….

    #306484

    teu

    @nix: Du hast recht, der HFC hat bislang immer zum Negativ-Image der Stadt beigetragen.
    Dass sich jetzt plötzlich Parteien für diese einsetzen und Millionen aus dem Haushalt locker machen wollen, verwundert mich.
    Ich denke, da gibt es persönliche Zusammenhänge.

    Ich bin für Insolvenz.

    #306660

    Bisher habe ich nichts darüber lesen können, wodurch diese Finanzmisere entstanden ist. Ist das denn so nebensächlich?

    #306662

    Gibt es einen Gehaltsverzicht von Spielern?

    #306663

    Wieso, gibt es unter uns Fußballspieler, die darauf antworten könnten???

    #306666

    Das sicher nicht, aber es wird doch oft ganzseitig über den HFC berichtet, da würde sicher auch stehen, wenn von denen was gespendet wird. Vielleicht habe ich es überlesen, ich lese höchstens nur die Überschriften auf der Sportseite.

    #306678

    Ich bin für Insolvenz.

    Und was machen wir dann mit der PPP-Arena?

    Schlechtem Geld Gutes hinterherwerfen. Was anderes wird uns wohl nicht bleiben.

    Leider diskutieren wir immer erst, wenn das Kind tot im Brunnen liegt. Hätte hätte…

    #306691

    Das Kind ist nicht tot, der HFC wird gerettet, da gehe ich jede Wette ein.

    #306692

    Der HFC wird gerettet, da gehe ich jede Wette ein.

    #306694

    Und was muss dafür sterben? Soviel Geld kann man nicht zweimal ausgeben.

    #306697

    Und was machen wir dann mit der PPP-Arena?

    Schlechtem Geld Gutes hinterherwerfen. Was anderes wird uns wohl nicht bleiben.

    Leider diskutieren wir immer erst, wenn das Kind tot im Brunnen liegt. Hätte hätte…

    Einstampfen, umwidmen oder Verkaufen? Der HFC zahlt eh zu wenig Miete. Beim sportlichen oder finanziellen Abstieg wird sich das Problem noch vergrößern. Von dem Geld was über die Stadt in den Verein fließt, kannst du mehrere Stadien der Kategorie als Kinderspielplatz betreiben.

    #306709

    Die Bedeutung einer Drittliga-Fußballmannschaft für Halle wird von euch total unterschätzt. Auch das ist ein weicher Standortfaktor.

    #306710

    Die Bedeutung einer Drittliga-Fußballmannschaft für Halle wird von euch total unterschätzt. Auch das ist ein weicher Standortfaktor.

    Du überschätzt wohl den Standortfaktor. Wie viele Millionen soll denn dieser Standortfaktor wert sein? Welche Werbung macht denn der HFC? Da dominieren doch eher die negativen Schlagzeilen.

    #306716

    Die Werbung besteht vor allem darin, dass Halle damit in ganz Deutschland bekannt ist. Und wer eine solche Mannschaft in seinen Mauern hat, der kann nicht ganz schlecht sein.

    #306720

    Eine im wahrsten Sinne des Wortes Drittklassige Mannschaft. Da haben wir auch sportlich einige anderer Leuchttürme und das zu einem Bruchteil des Geldes. Da kommen dann auch nicht alle paar Wochen besoffene Horden und zerlegen bestenfalls nur ein paar Bahnen.

    #306724

    Na dann zähle mal die Leuchttürme auf, die ständig in der Presse sind, alle 14 Tage in Halle 6000 Zuschauer haben und von Millionen wöchentlich in den Medien Wahrgenommen werden.

    #306735

    Anonym

    Und was machen wir dann mit der PPP-Arena?

    Schlechtem Geld Gutes hinterherwerfen. Was anderes wird uns wohl nicht bleiben.

    Leider diskutieren wir immer erst, wenn das Kind tot im Brunnen liegt. Hätte hätte…

    Einstampfen, umwidmen oder Verkaufen?

    Wie willst du etwas verkaufen, das dir nicht gehört? Und langjährige Verträge einseitig einstampfen (kündigen?) dürfte exorbitant teuer und kaum aussichtsreich sein.

    #306756

    Na dann zähle mal die Leuchttürme auf, die ständig in der Presse sind, alle 14 Tage in Halle 6000 Zuschauer haben und von Millionen wöchentlich in den Medien Wahrgenommen werden.

    Diese Stadt hat einige Olympiasieger hervorgebracht. An sich dürfte jeder Olympiateilnehmer erfolgreicher sein als ein drittklassiger Sportler. Dazu haben wir diverse Vereine in der 1. und 2. Liga.

    Wie willst du etwas verkaufen, das dir nicht gehört? Und langjährige Verträge einseitig einstampfen (kündigen?) dürfte exorbitant teuer und kaum aussichtsreich sein.

    Eigentümer ist die Stadt Halle. Betreiber und Mieter sind bei einer Insolvenz raus. Dieser Verein kann sich die Miete, welche sehr weit unter dem Schnitt ist, schon in der 3. Liga nicht leisten.

    Bevor du weiter komische Sachen schreibst:
    http://erdgas-sportpark.de/zahlen-fakten.html

    #306757

    „Diese Stadt hat einige Olympiasieger hervorgebracht.“

    Die ihr aber wohl irgendwie peinlich sind, denn als Leuchttürme präsentieren ist irgendwie anders.

    Beachtlich fand ich, dass sich der Sanierungskonzeptersteller vor einem Federstrich oder Blick in den Verein schon dementsprechend äußert, dass die Investition in das Stadion nicht umsonst gewesen sein darf. Jetzt mal außen vor, dass er auch in dem nun augenscheinlich nicht ganz sauberen Konstrukt rum mischte, gesteht er damit ein, dass der Stadionbau eine alleine Subvention des HFC war. Es wurde doch eigentlich getrickst und von „anderen Nutzern“ gesprochen, um dem einen besseren Anschein zu geben.

    Nach dem, was jetzt so von allen Seiten geäußert wird, soll ja Potential für einen Drittligaverein in der Stadt vorhanden sein. Ok. Muss es unbedingt ein krampfhaft mit öffentlichem Geld am Leben gehaltener HFC sein?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 52)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.