Startseite Foren Halle (Saale) Coronavirus – Panik oder Pandemie ?

Schlagwörter: , ,

  • This topic has 207 Antworten, 22 Teilnehmer, and was last updated vor 3 minutes by teu.
Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 208)
  • Autor
    Beiträge
  • #370693

    Und jetzt können wir alle mal ein Blick darauf werfen, wenn in den USA auf dem Flughafen (vermutlich Airport Chicago) Coronatests durchgeführt werden. Wartezeit 7h.

    #370694

    Zum Glück halten alle 2m Mindestabstand ein.

    #370695

    Ich muss da nicht hin.

    #370733

    Sieht ja noch kompletten Lockdown aus. Wäre letzte Woche sicher effektiver gewesen aber immerhin, es passiert was.

    Wer gerne mit Zahlen spielt:
    https://www.worldometers.info/coronavirus/

    #370739

    Ich sehe angesichts des menschlichen Verhaltens keine anderen Chance als den kompletten Lockdown. Aus dem KH Dölau wird berichtet, dass die Besucher immer noch in die Krankenhäuser gehen bzw. sich Patienten außerhalb mit Ihnen treffen. Da haben welche den Schuss nicht gehört…

    #370741

    Ich sehe angesichts des menschlichen Verhaltens keine anderen Chance als den kompletten Lockdown. Aus dem KH Dölau wird berichtet, dass die Besucher immer noch in die Krankenhäuser gehen bzw. sich Patienten außerhalb mit Ihnen treffen. Da haben welche den Schuss nicht gehört…

    Zum ersten wohl mal die Security des KH Dölau, die sowas wirksam unterbinden könnte…

    #370742

    Ich stimme Dir schon zu SfK, aber manche regelmäßige Besucher von Pflegeheimen müssen sich fragen, ob sie ihre Angehörigen noch einmal sehen werden, oder von ihnen noch erkannt werden, wenn sie die nächsten Wochen fernbleiben.

    #370746

    Trotz negativer Beispiele folgen die Menschen doch ertaunlich gut den Maßnahmen gegen diesen unsichtbaren tödlichen Feind.
    Es ist ja eine noch nie dagewesene Situation in Friedenszeiten.

    #370747

    Es ist ja eine noch nie dagewesene Situation in Friedenszeiten.

    Ich habe gerade im Bücherschrank herumgestöbert und mir den Camus gegriffen (Die Pest). Die Geschichte ist zwar fiktiv, dennoch hat Camus den Titel nicht ohne Grund gewählt. Nur waren die Menschen damals dem Bakterium hilflos ausgeliefert, weil unwissend. Wir muüssen nun lernen mit einem neu entstandenen mutationsfähigen Virus umzugehen. Das wird sicher nicht der letzte schnell um den Erdball laufende Virenausbruch in der globalisierten Welt sein. Bisher haben wir ja Glück gehabt.

    Ansonsten ist es spannend zu sehen, wie langsam und unvollständig alleine die Meldeketten funktionieren. Die vom Sonntag bekannten 17 halleschen Fälle sind offenbar immer noch nicht alle in der offiziellen Statistik angekommen.

    #370792

    Das RKI schätzt ab heute das Risiko für die Bevölkerung als „hoch“ ein. Hintergrund sind die weiter steigenden Fallzahlen. Der RKI-Chef: „Wir merken, dass sogar gut aufgestellte Kliniken mittlerweile Probleme haben. (…) Wir müssen alles tun, um jede mögliche Infektionskette zu unterbrechen.“

    Gestern waren fast alle Kneipen offen und auch besucht. Ich gehe fest davon aus, dass die Menschheit doch dumm ist.

    #370819

    „Die verhängten Einschränkungen der Staaten im Kampf gegen das Virus müssten laut Robert-Koch-Institut „im extremen Fall“ notfalls zwei Jahre in Kraft bleiben. Die Lage müsse immer wieder neu bewertet werden, sagte Wieler.“

    Es dürfte klar sein, worauf wir zusteuern: Auf eine handfeste Weltwirtschaftskrise.

    #370820

    Allerdings sieht es so aus, als ob die ostasiatischen Länder, nicht nur das diktatorische China, die Epidemie recht gut eindämmen können.

    #370821

    Allerdings sieht es so aus, als ob die ostasiatischen Länder, nicht nur das diktatorische China, die Epidemie recht gut eindämmen können.

    Ich glaube den Zahlen nicht wirklich. Allein die Durchseuchungsrate in gesamt Italien muss zwischenzeitlich enorm hoch sein. Dazu kommt die enorm schnelle Verbreitung auf allen Kontineten. Wie kann es sein, dass China dann dicht besiedelte Millionestädte so in den Griff bekommen haben will, dass die Infektionskette praktisch kaum noch spürbar ist? Da widerspricht etwas ganz gehörig dem gesunden Menschenverstand.

    #370823

    Das RKI schätzt ab heute das Risiko für die Bevölkerung als „hoch“ ein. Hintergrund sind die weiter steigenden Fallzahlen. Der RKI-Chef: „Wir merken, dass sogar gut aufgestellte Kliniken mittlerweile Probleme haben. (…) Wir müssen alles tun, um jede mögliche Infektionskette zu unterbrechen.“

    Gestern waren fast alle Kneipen offen und auch besucht. Ich gehe fest davon aus, dass die Menschheit doch dumm ist.

    Soviel dann zu den offiziellen Zahlen. bei den 6.012 Fällen würden wir von ~1202 schweren Verläufen reden. Hoffen wir mal auf CureVac, diese wollen wohl sehr zeitnah einen Impfstoff testen.

    #370828

    Hoffen wir mal auf CureVac, diese wollen wohl sehr zeitnah einen Impfstoff testen.

    Dennoch muss man mit einer langen Zulassungsphase rechnen. Vor Ende des Jahres wird das wahrscheinlich nichts.

    #370829

    Auch in der Bundesrepublik ist CureVac nicht der einzige Impfstoff-Entwickler.

    Wenn CureVac für den Herbst mit einem Impfstoff rechnet (lt. v. der Leyen) dann bedarf es von mir geschätzt noch etwa 1 Jahr bis er klinisch getestet ist. Frau Prof. Marylyn Addo in post 370626 aus Hamburg, die nicht für CureVac sprach, klang da fast schon ein bisschen optimistischer. Derweil haben wohl chinesische Wissenschaftler bei der Impfstoffentwicklung die Tierversuche fast abgeschlossen und wollen im mit April mit klinischen Tests beginnen. Kurz die Welt wird nicht untergehen.

    #370831

    teu

    Kurz die Welt wird nicht untergehen.

    @fractus: Dieser Planet wird die Menschheit, falls es diese „erwischt“, nicht vermissen.
    Dessen bin ich mir bewusst.

    #370832

    Derweil soll in Havelberg das Krankenhaus geschlossen werden, um es in ein profitableres Altersheim umzubauen. Auch die Corona-Isolierzimmer mit Eingangsschleusen sollten nach Willen des Klinikträgers KMG vom 14.03. zurückgebaut werden.

    https://www.volksstimme.de/lokal/havelberg/krankenhaus-mitarbeiter-erhalten-kuendigungen

    Mittlerweile, d.h. am 15.03. hat die KMG-Gruppe die Krankenhausschliessung aber nun doch aufgeschoben. Der öffentliche Druck war wohl doch zu groß.

    #370845

    Uuuuuuuund der Katastrophenfall ist ausgerufen.

    #370858

    teu

    Uuuuuuuund der Katastrophenfall ist ausgerufen.

    Nennen wir es mal den PR-Fall „Wiegand“.

    #370874

    Wozu etwas tun wenn man die Leute auch einfach verrecken lassen kann:

    https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/damit-spielt-man-nicht

    gleiches findet man auch im Umfeld der Initiative neue soziale Marktwirtschaft:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article206586337/Coronavirus-Kontrollierte-Infizierung-ist-die-beste-Strategie.html

    mittlerweile scheint die UK-Regieriung, dann doch von der Idee der Herdeninifizierung abgerückt zu sein, die 250.000 Toten waren wohl doch etaws viel. Die Maßnahmen sollen aber wohl noch immer vor allem auf freiwilliger Basis funktionieren.

    https://www.buzzfeed.com/alexwickham/coronavirus-uk-strategy-deaths

    #370899

    Herr Straubhaar spricht nicht für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Bitte diese Krise nicht als Gelegenheit begreifen, ideologisch zu punkten.

    #370910

    Das hat auch so direkt keiner behauptet. Er ist nur einer der drei offiziellen Berater der INSM. Da sei es erlaubt auf den ideologischen Hintergrund des Herrn mir seiner fachlich sehr zweifelhaften Argumentation hinzuweisen.

    mehr dazu hier:
    https://blog.fefe.de/?ts=a08e6861

    Solche Gedankenspiele kommen leider nicht nur aus dem akademischen Elfenbeinturm. Mit dieser Strategie beginnt der UK-Präsident Johnson gerade seinen Weg über (hundert?)tausende zusätzlicher britischer Corona-Toten.

    #371052

    Die SZ hat die wichtigsten Corona-Zahlen recht gut aufgearbeitet.

    Interessant finde ich die Anstiege der Fallzahlen (Verdoppelung in Tagen) nach Ländern aufgeschlüsselt. Frankreich, das in etwa zur gleichen Zeit wie die Bundesrepublik seinen Shutdown gemacht hat, steht da deutlich besser da.

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/coronavirus-zahlen-daten-1.4844448

    #371058

    Weil die Franzosen ein Volk sind?

Ansicht von 25 Beiträgen - 151 bis 175 (von insgesamt 208)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.