Startseite Foren Halle (Saale) Coronavirus – Panik oder Pandemie ?

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 25 Beiträgen - 901 bis 925 (von insgesamt 971)
  • Autor
    Beiträge
  • #381449

    Ob sich wohl die Regierung am Ende für ihre Corona-Politik entschuldigt?

    Ob sich die Coronaleugner und Klimaskeptiker am Ende noch entschuldigen können?

    #381451

    Jetzt melden sich die Pathologen, es sind tatsächlich Menschen mit COVID-19 gestorben. Über 80% sind aber an COVID-19 gestorben.

    Würde ich so nicht unterschreiben.

    Bei 9.412 Sterbefällen wäre die Anzahl der Obduktionen 370 nicht 154 für eine signifikante Stichprobe

    Es fehlt die Angabe, welche Kriterien zur Auswahl der Obduktionen herangezogen wurden.

    Es handelt sich nur um die Teilmenge, die in der Klinik verstorben ist.

    Die Forderung nach mehr (bazahlten) Obduktionen für die Pathologen lässt sich mit dem Zahlenwerk trefflich untermauern.

    Wäre es okay, wenn wir dich aufschneiden dürfen, wenn es soweit ist?

    #381453

    xxxx- doppelt

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 6 Tage von Osmo.
    #381454

    Würde ich so nicht unterschreiben.

    Bei 9.412 Sterbefällen wäre die Anzahl der Obduktionen 370 nicht 154 für eine signifikante Stichprobe

    Es fehlt die Angabe, welche Kriterien zur Auswahl der Obduktionen herangezogen wurden.

    Es handelt sich nur um die Teilmenge, die in der Klinik verstorben ist.

    Die Forderung nach mehr (bazahlten) Obduktionen für die Pathologen lässt sich mit dem Zahlenwerk trefflich untermauern.

    Klar würdest Du es nicht Unterschreiben. Hast Du bessere Zahlen? Du und deine Kumpanen haben nur ihr Gefühl.

    Er und seine Kumpanen haben aber mit der Wissenschaft rein gar nichts am Hut. Sie wehnen sich auserkoren über den Dingen zu stehen.

    #381457

    teu

    Eine Sentinelerhebung ist ein Werkzeug der epidemologischern Überwachung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sentinelerhebung

    Nun ist es aber so, dass es seit der 16 KW 2020 keinen Nachweis mehr für DARS-CoV-2 gibt.
    https://www.rki.de/DE/Content/…df?__blob=publicationFile – nachzulesen auf Seite 11.

    Frage: Wo ist das Virus?

    Hinweisgeber: https://deutsch.rt.com/inland/…ne-nachweise-mehr-im-rki/

    #381471

    Eine Sentinelerhebung ist ein Werkzeug der epidemologischern Überwachung.

    Nun ist es aber so, dass es seit der 16 KW 2020 keinen Nachweis mehr für DARS-CoV-2 gibt.

    Frage: Wo ist das Virus?

    Das Virus ist hier:
    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

    Hinweisgeber:

    Schön wie die russische Propaganda wieder Zweifel sät und wie immer die einfachsten Gemüter sie ernst nehmen. Übrigens, selbst deine geliebten Russen nehmen Corona ernst, verrückt oder. Wogegen hat dein geliebter Führer seine Tochter nochmal Impfen lassen? Ich meine wo es das Virus ja deiner Meinung nach nicht gibt. Merkst Du eigentlich noch selbst, wenn sich Sachen so offensichtlich widersprechen?

    #381491

    teu
    #381532

    Dauernd werden die Infektionszahlen genannt, dabei sagen sie nicht viel aus, infiziert sein heißt nicht krank sein. Trotz höheren Infektionzahlen steigen die Todeszahlen nicht:

    https://www.welt.de/gesundheit/article215584276/Hendrik-Streeck-Bei-der-Bewertung-nicht-auf-Infektionszahlen-beschraenken.html

    #381533

    B2B

    Stand 11.9.2020: 220 Fälle in Deutschland in intensivmedizinischer Behandlung, 13 weniger als am Vortrag.

    #381535

    Drosten wurde mit einem Preis getröstet.
    Immerhin was.

    #381554

    Stand 11.9.2020: 220 Fälle in Deutschland in intensivmedizinischer Behandlung, 13 weniger als am Vortrag.

    Professor B2B klärt uns jetzt mal schön auf, wie viele Betroffene es OHNE Eindämmungsmaßnahmen gewesen wären, inkl. Konzerte, Hallensport, Clubs usw.

    #381618

    Schweden liegt ganz gut im Rennen 🤔

    #381619

    Schweden liegt ganz gut im Rennen 🤔

    Sag das mal den Toten!

    #381685

    Jetzt werden im November die Clubs und Diskotheken püntlich zumn Beginn der Grippesaison geöffnet.

    Gleichzeitig liest man das hier:

    https://bit.ly/33OPF11

    Ob das gut durchdacht ist?

    #381688

    Ein Propagandasender des ÖR läßt anscheinend den Corona-Sekten-Pabst Lauterbach fallen. Es reicht langsam mit seinen Halbwahrheiten, Halbwissen und Fake-News. Mal sehen, wie lange er seine Fliegenkollektion noch im Talk-Trash vorführen darf.

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/lauterbach-twitter-101.html

    Nichtsdestotrotz fordert er heute im Spiegel ein Zügelanziehen der Politik, sprich Lockdown, weil er in sechs bis acht Wochen ein Massensterben vorhersagt.

    Naja, ein SPD-Ragnarök würde mir schon gefallen und Herr Lauterbach samt Genossinnen und Genossen arbeiten ja auch tagtäglich so hart daran.

    #381715

    Warte ab.

    #381717

    B2B

    In der 37. Kalenderwoche war der Anteil der positiv Getesteten an der Gesamtzahl der durchgeführten Tests mit 0,86% weiterhin stabil unter der 1%-Marke. (RKI)

    #381746

    Und was bedeutet das?

    #381750

    B2B

    Man hat mehr getestet und damit mehr gefunden. Der Anteil der Infizierten an der Stichprobe ist weiterhin niedrig. Es scheint sich auf einem niedrigen Niveau einzuschwingen. Eine zweite Welle ist nicht zu erkennen.

    #381751

    Man hat mehr getestet und damit mehr gefunden. Der Anteil der Infizierten an der Stichprobe ist weiterhin niedrig. Es scheint sich auf einem niedrigen Niveau einzuschwingen. Eine zweite Welle ist nicht zu erkennen.

    Wer Symptome hat, wird getestet, gegenwärtig wie in den vergangenen Monaten. Wenn jetzt mehr Personen gestestet werden, dann sind das in der Regel Leute, die keine Symptome haben, und bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Infektion niedriger ist. Deshalb müsste bei der jetzt höheren Zahl von Tests die Positivrate sinken, falls die Verbreitung des Virus konstant geblieben wäre.

    #381753

    B2B

    Gestiegen ist in den letzten 4 Wochen die Dramatik in der Berichtserstattung, das ist aber auch alles.

    #381754

    Gegen das eben vorgebrachte sachliche Argument lässt sich nichts einwenden?

    #381755

    B2B

    Für die ersten 6-8 Wochen ist Ihr Argument richtig. Für die letzten 10 Wochen wurden erst die Kontaktpersonen zu bestimmten Ausbruchsherden und dann die Reiserückkehrer mit und ohne Symptome getestet. In diesem Zeitraum wurden die Tests pro Woche mehr als verdoppelt und damit auch im gleichen Maße der Anteil der Infizierten an der Stichprobe. Die in den Medien ohne Kontext kommunizierte Fallzahl suggeriert eine Verschlimmerung der Lage, die es gar nicht gibt.

    #381758

    Wenn vorher, vereinfacht gesagt, nur die Leute mit Symptomen und Kontaktpersonen von Infizierten getestet wurden und jetzt zusätzlich noch ein Großteil der Reiserückkehrer, und der Anteil der Positiven bleibt gleich, dann müsste eine durchschnittliche Auslandsreise mindestens so gefährlich sein wie der direkte Kontakt mit einem Infizierten. Das finde ich schon etwas besorgniserregend.

    #381760

    Gestiegen ist in den letzten 4 Wochen die Dramatik in der Berichtserstattung, das ist aber auch alles.

    Wenn du die Wirtschaft vor einem zweiten Lockdown retten willst, solltest du nicht die Zahlen kleinreden, sondern eher zur Vorsicht mahnen. Oder hängt Dein Wirtschaftszweig elementar von Großveranstaltungen ab, die noch unbedingt im Herbst im Anlauf der zweiten Welle stattfinden müssen?

    Die Epidemie ist kein Naturereignis wie ein Erdbeben, wir haben das in der Hand. Man muss nur wollen. Der Vergleich mit anderen Ländern zeigt ja deutlich, wie individuelles Sozialverhalten, Soziokultur und politische Entscheidungen die Pandemie gestalten.

    Noch steht Deutschland relativ gut da, aber man kann das ruck- zuck verspielen. Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist nur ein kleiner Schritt….

    Offen gesagt: das Lockerungsgequatsche der mitteldeutschen Partyindustrie gefährdet hier den wirklichen Industriestandort.

Ansicht von 25 Beiträgen - 901 bis 925 (von insgesamt 971)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.