Startseite Foren Halle (Saale) Coronavirus – Panik oder Pandemie ?

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 25 Beiträgen - 501 bis 525 (von insgesamt 687)
  • Autor
    Beiträge
  • #378924

    Durch Einschränkungen im Zuge der Coronavirus-Krise sterben jeden Monat weltweit mehr als 10.000 Kinder an Hunger. Das ergab eine aktuelle Studie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Unicef.

    Betroffen seien ohnehin von Nahrungsmittelknappheit betroffene Weltregionen, heißt es.

    #378928

    B2B

    Manche Aussagen sind aber einfach dumm bzw, vollkommene Verschwörungstheorien.

    Da haben wir wieder das Totschlagargument. Alles was nicht in die Traumwelten passt, ist eine Verschwörungstheorie.
    – Im weltweiten Vergleich sind die getroffenen Maßnahmen nicht so gut. Von 148 erfassten Staaten liegen wir bei Sterbefälle pro Mio Einwohner irgendwo auf Platz 30. Jetzt wirklich nicht richtig gut.
    – Wie lange wollen Sie der Jugend noch das Märchen von der Katastrophe erzählen? Jedes Jahr sterben in Deutschland circa 930.000 Menschen. Die 9.200 durch Corona sind weniger als die jährliche Schwankung von ca. 20.000

    Die Studien stellen eindeutig fest, dass die Kinder weder durch den Virus krank werden noch die Kitas und Schulen als Virenschleuder fungieren. Werden in Israel oder Gütersloh als erstes immer die Schulen geschlossen, könnte es daran liegen, dass der Politik nichts besseres einfällt.

    Den Erfolg von Korea allein der Kultur zuzuschreiben, ist jetzt nicht gerade sehr wissenschaftlich. Kritik bei uns stört offensichtlich die Heldenverehrung und wird sofort in das Reich der Verschwörungstheorien verwiesen.

    #378929

    B2B

    Macht man nicht genau das? Mit relativ simplen Einschränkungen hält man das Virus halbwegs in Schach, wären die Leute vernünftig, würden wir vermutlich mit noch weniger Maßnahmen auskommen.

    Das ist genau die Frage. Als die Stadt am 12. März ohne Vorbereitungszeit für die Eltern über Nacht die Kitas und Schulen geschlossen hat, hatte ich schon die verbesserte Sorge um die Risikogruppen als wichtigere Maßnahme bezeichnet. In Halle sind die Pflegeheime erst nach Ostern in den Fokuus genommen worden,nachdem der Sensenmann das erste Mal durchgewandert ist. Das verstehe ich unter kritischer Beleuchtung von Maßnahmen in Abgrenzung zu Selbstbeweihräucherung.

    #378933

    Da haben wir wieder das Totschlagargument. Alles was nicht in die Traumwelten passt, ist eine Verschwörungstheorie.

    Nicht alles. Nur wenn man halt hart schwurbelt. Aber hey, so ziemlich die ganze Welt mit zig verschiedenen Systemen und Ideologien verfällt in Panik nur mutige Menschen wie Du trauen sich die Wahrheit zu sprechen.

    – Im weltweiten Vergleich sind die getroffenen Maßnahmen nicht so gut. Von 148 erfassten Staaten liegen wir bei Sterbefälle pro Mio Einwohner irgendwo auf Platz 30. Jetzt wirklich nicht richtig gut.

    Was willst Du nun eigentlich? Wenn ich den inhaltlich falschen Satz richtig deute willst Du also noch deutlich schärfere Maßnahmen?

    Stand heute sind wir da bei Platz 127:
    https://coronavirus.jhu.edu/data/mortality

    – Wie lange wollen Sie der Jugend noch das Märchen von der Katastrophe erzählen? Jedes Jahr sterben in Deutschland circa 930.000 Menschen. Die 9.200 durch Corona sind weniger als die jährliche Schwankung von ca. 20.000

    Wir haben nur ~9000 Todesopfer (ein vielfaches der positiv getesteten Grippeopfer der schlimmsten Grippewelle seit Jahrzehnten), weil wir Maßnahmen ergriffen haben. Corona mag kein Weltuntergang sein, ein ernsthaftes Problem bleibt es. Zumal immer mehr Studien zeigen wie gravierend die Folgen selbst bei milderen Verläufen sind.

    Die Studien stellen eindeutig fest, dass die Kinder weder durch den Virus krank werden noch die Kitas und Schulen als Virenschleuder fungieren. Werden in Israel oder Gütersloh als erstes immer die Schulen geschlossen, könnte es daran liegen, dass der Politik nichts besseres einfällt.

    Die Kinder werden also nicht Krank, interessant. Was für Studien sollen es sein? Aber Du kannst dich sicher gerne als wissenschaftlicher Berater bewerben, am besten garantierst Du auch für Schäden durch deine tollen Tipps, scheinst Dir ja sicher zu sein solange es andere betrifft.

    Den Erfolg von Korea allein der Kultur zuzuschreiben, ist jetzt nicht gerade sehr wissenschaftlich. Kritik bei uns stört offensichtlich die Heldenverehrung und wird sofort in das Reich der Verschwörungstheorien verwiesen.

    Ich habe es nicht alleine auf die Kultur geschoben. Nur gibt es Länder wo eine der offensichtlich effektiveren Maßnahmen, das Maske tragen, nicht abgelehnt wird. Hier stimmen sogar Ärzt die Verschwörungstheorie ein, dass die Maske Menschen Krank macht und potentiell unter die Erde bringt. So viel Dummheit erwarte ich in der westlichen Welt einfach nicht.

    #378936

    Das ist genau die Frage. Als die Stadt am 12. März ohne Vorbereitungszeit für die Eltern über Nacht die Kitas und Schulen geschlossen hat, hatte ich schon die verbesserte Sorge um die Risikogruppen als wichtigere Maßnahme bezeichnet. In Halle sind die Pflegeheime erst nach Ostern in den Fokuus genommen worden,nachdem der Sensenmann das erste Mal durchgewandert ist. Das verstehe ich unter kritischer Beleuchtung von Maßnahmen in Abgrenzung zu Selbstbeweihräucherung.

    In Pflegeheimen galten recht früh Maßnahmen, die wurden aber auch schärfstens kritisiert. Nur kann man solche Einrichtungen nicht einfach schließen, Schulen und Kitas schon. Welche Maßnahmen für Pflegeheime hattest Du den Vorgeschlagen?

    #378938

    nix idee, lies doch mal das Buch von Dr. Karina Reiss und Dr. Sucharit Bhakdi CORONA FEHLALARM? Ist übrigens ein Spiegel Bestseller und auch eine Empfehlung für alle, die hier im Panik-Orchester rumtuten.
    Von wegen B2B ist der einzige, der nachdenkt.

    #378939

    Anonym

    Wenn man wissen will, wie (un)gefährlich Corona ist, reicht ein Blick über den großen Teich.

    Ein Politiker im Umgang mit Corona, so wie sich ihn Wodarg und Konsorten Vorstellen ist am ehesten Trump. Tapfer die Gefährlichkeit verleugnend (Corona-Indikationen sind nur eine Frage von Testhäufigkeiten), auf Masken pfeifend und mit dem Faible für Großveranstaltungen.

    Nur hat da Corona nicht ganz mitgespielt. Die Covid19-Kranken haben einfach überhand genommen. Großveranstaltung, obwohl für seinen Wahlkampf dringend nötig hat er absagen müssen, die Masken zähneknirschend aktzeptiert und Corona-Zahlen werden nicht mehr wie gehabt veröffentlicht, hier trickst er neuerdings rum.

    https://blog.fefe.de/?ts=a1de0c9c

    Was nützen mir die Aussagen mehr oder weniger gut geschriebene Bücher, wenn ich mich mit eigenen Augen direkt vom Gegenteil überzeugen kann? Wozu diese quasireligiöse Hingabe an Wodarg und Konsorten? Weil es bequem ist und mein Horizont an meinem (noch) Coronafreien Freundeskreis endet?

    #378941

    fractus, mit eigenen Augen? Du meinst sicher die Bilder, die in den Medien verbreitet werden. Das ist ein kleiner Unterschied. In New York werden bei jeder größeren Grippewelle Zelte aufgebaut. Die haben ein, vorsichtig ausgedrückt, ziemlich schlechtes Gesundheitssystem.
    Was Wodarg betrifft, der weiß worüber er redet, was man von Wieler nicht unbedingt behaupten kann. Über Bhakdi, kann man sich auch informieren. Allerdings nicht im Koch-Studio.

    #378942

    Anonym

    Du meinst sicher die Bilder, die in den Medien verbreitet werden. Das ist ein kleiner Unterschied. In New York werden bei jeder größeren Grippewelle Zelte aufgebaut.

    Darum geht es gar nicht. Trump hat in Florida auf Massenveranstaltungen, dem Kern seiner Wahlkampfstrategie, verzichtet und steht so wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen ohne Wahlkampfstrategie da.
    Warum wohl?

    Die haben ein, vorsichtig ausgedrückt, ziemlich schlechtes Gesundheitssystem.

    Das spielt ja wohl keine Rolle, da Corona ja angeblich so völlig ungefährlich ist. Oder habe ich dich da dein Strohmannargument falsch verstanden?

    #378944

    fractus, mit eigenen Augen? Du meinst sicher die Bilder, die in den Medien verbreitet werden. Das ist ein kleiner Unterschied. In New York werden bei jeder größeren Grippewelle Zelte aufgebaut. Die haben ein, vorsichtig ausgedrückt, ziemlich schlechtes Gesundheitssystem.

    Was Wodarg betrifft, der weiß worüber er redet, was man von Wieler nicht unbedingt behaupten kann. Über Bhakdi, kann man sich auch informieren. Allerdings nicht im Koch-Studio.

    Bei welcher Grippewelle mussten die Kühl LKW bestellen? Bei welcher mussten die Italiener ihre Leichen von der Armee abholen lassen? Die Lombardei ist übrigens auch finanziell ziemlich gut aufgestellt.

    Wie kommst Du eigentlich auf die Idee, dass man Rund um die Welt falsch liegt und nur ein paar teils wenig seriös wirkende Menschen richtig liegen? Jede Regierung, die Corona nicht ernst genommen hat wurde eines besseren belehrt. Also entweder sind 90%+ der Menschen dümmer oder es gibt wirklich eine Weltverschwörung.

    #378950

    B2B

    Die Amerikaner werden im November in einer demokratischen Wahl ihre Meinung zum Ausdruck bringen, was sie für die bessere Strategie halten. Am deutschen Wesen wird die Welt nicht mehr genesen.

    #378951

    @B2B: Hier ging es im Thread gar nicht um die USA oder Deutschland sondern die Pandemie. Was hat das mit dem deutschen Wesen zu tun? Dem Virus ist die Nation völlig schnuppe und auch was wir von ihm halten.

    #378952

    B2B

    @Osmo: Es war eine Replik auf den Beitrag von @fractus

    Darum geht es gar nicht. Trump hat in Florida auf Massenveranstaltungen, dem Kern seiner Wahlkampfstrategie, verzichtet und steht so wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen ohne Wahlkampfstrategie da.

    Es ist schon eigenartig. Die USA haben 456 Todesfälle pro 1 Mio Einwohner, Belgien hat 861 (Statista 29.07.2020) Trump ist fast in jeder Tagessschau mit oder ohne Maske, Sophie Wilmès kennen die wenigsten.

    #378955

    nix idee, lies doch mal das Buch von Dr. Karina Reiss und Dr. Sucharit Bhakdi CORONA FEHLALARM? Ist übrigens ein Spiegel Bestseller und auch eine Empfehlung für alle, die hier im Panik-Orchester rumtuten.

    Von wegen B2B ist der einzige, der nachdenkt.

    So nett wie Dr. Bhakdi auch erscheinen mag, kann man ihn bei der Verharmlosung der Corona-Pandemie nur belächeln. Jeder fünfte hospitalisierte Patient verstirbt. Da ist rein gar nichts harmlos.

    #378965

    Na so was:
    „Im Kreis Gütersloh werden zahlreiche Tönnies-Beschäftigte zu Unrecht in Quarantäne gehalten. Der Redaktion des ARD-Magazins Monitor liegen zahlreiche wortgleiche Quarantäne-Anordnungen an Beschäftigte des Fleischunternehmens vor, bei denen es sich offenbar um Musterschreiben des Kreisgesundheitsamts handelt. In den Schreiben ist etwa von positiven Corona-Tests und Krankheitssymptomen die Rede, die sich nach Monitor-Recherchen in vielen Fällen als falsch herausgestellt haben…“

    Das berichtet jetzt schon die Tagesschau
    https://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/toennies-quarantaene-101.html

    #378966

    #Stadt_für_Kinder – Ein Thread von gestern:

    „Durch Einschränkungen im Zuge der Coronavirus-Krise sterben jeden Monat weltweit mehr als 10.000 Kinder an Hunger. Das ergab eine aktuelle Studie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Unicef.

    Betroffen seien ohnehin von Nahrungsmittelknappheit betroffene Weltregionen, heißt es.“

    Scheint aber hier auf kein besonderes Interesse zu stoßen.

    #378967

    Etwa eine Verschwörung?

    #378968

    Die Amerikaner werden im November in einer demokratischen Wahl ihre Meinung zum Ausdruck bringen, was sie für die bessere Strategie halten. Am deutschen Wesen wird die Welt nicht mehr genesen.

    Da hast Du zumindest recht, die Leute bringen zum Ausdruck was sie für die besser Strategie halten, zur Wahl steht Corona ernst nehmen oder Sonnsenstrahlen und Desinfektionsmittel in den Körper bringen und Chloroquin schlucken obwohl es nichts bringt. Aber egal wie die Wahl ausgeht, es bringt uns bei dem Problem nicht weiter.

    #378991

    lesen Sie die SZ manchmal? in einer ausgabe april gab es einen bericht von oliver meiler mit dem titel „eine kette tödlicher fehlentscheidungen“ . darin wird beschrieben, wie sehr die lombardei bzw zumindest ihre pflegeheime offenbar finanziell doch nicht so gut dastehen. es wird beschrieben, daß die heime eine tagespauschale über 150€/d für jeden covidpat., den sie aufnehmen, bekommen.
    und dann war alles wie bekannt… und nicht verwunderlich.

    #379016

    Dass die Infektionszahlen steigen, kann sich jeder Hallenser vorstellen, wenn er nachts sein Fenster öffnet, und den laut kreischenden Balzgesängen der Jugend lauscht.
    Oder im Supermarkt zuschaut, wie Opa mit der unter- Nase- Maske seine Frau quer durch den Laden anbrüllt, er habe die Dosenlinsen gefunden. Und dann gibt es noch bei Hermes – Edeka den brüllenden Regaleinräumer. Maskenlos. Angesprochen darauf: er sei ja negativ getestet. Wir schaffen garantiert die zweite Welle.

    Bei Hermes-Edeka wird seit Wochen übrigens auch der Zugang nicht kontolliert. Da scheint selbst der Eincheck- Bereich des Flughafens von Palma sicherer.

    Und welche Freude: auch unser Hasi hat Familienfeiern gelockert Derzeit rangiert diese vollends überflüssige Spießerkacke als Infektionsquelle Nummer eins. Zu Gunsten einer hier ohnehin maroden und marginalen Vergnügungswirtschaft spielen wir hier “ tote Oma.“

    #379017

    Klärt mich mal auf, warum ist es denn so interessant und wichtig, wenn wieder zwei oder drei oder zehn Leute bei einigen Dutzend Proben fetgestellt werden, es sind doch sicher viel mehr infiziert, sie und wir wissen es nur nicht, weil sie nicht beprobt wurden.

    #379021

    Klärt mich mal auf, warum ist es denn so interessant und wichtig, wenn wieder zwei oder drei oder zehn Leute bei einigen Dutzend Proben fetgestellt werden, es sind doch sicher viel mehr infiziert, sie und wir wissen es nur nicht, weil sie nicht beprobt wurden.

    Das verstehe ich auch nicht. Entweder man testet, um Infektionsherde auszumachen oder nicht. Die Anzahl der Testungen ist aber dafür nicht ausreichend.

    #379053

    Oder im Supermarkt zuschaut, wie Opa mit der unter- Nase- Maske seine Frau quer durch den Laden anbrüllt, er habe die Dosenlinsen gefunden.

    Nein, das war beim Augenoptiker und der Opa hat gebrüllt, er habe die Linsendosen gefunden. Geh mal zum Hörgeräteakustiker.

    #379055

    Gerade läuft ne geile Party in der Hafenstraße. Boxen voll auf, und das Publikum grölt lautstark mit. Ist übrigens von der Wiegand-Super-Behörde genehmigt.

    #379061

    Anti-Corona-Demo in Berlin am 1. August 2020:

    Es werden weder bei der Love-Parade noch bei der Corondemo 1 Million Menschen gewesen sein, wenn es bei Corona hochkommt, dann max. 40 000. Alle anderen Zahlen sind Träumerei.

Ansicht von 25 Beiträgen - 501 bis 525 (von insgesamt 687)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.