Startseite Foren Halle (Saale) Coronavirus – Panik oder Pandemie ?

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 25 Beiträgen - 426 bis 450 (von insgesamt 455)
  • Autor
    Beiträge
  • #377202

    Wieviel von den fleischarbeitern sind gestorben?

    #377204

    Von der Erstinfektion bis zum Tod dauert es im Schnitt 4-6 Wochen, manchmal länger. Der Weg dorthin ist keine Party.

    #377219

    Der aktuelle Coronatest reagiert positiv auf alle möglichen Corona-Virenbestandteile und -trümmer.
    Freigesetzte Corona-Virentrümmer von für Menschen harmlosen Corona-Viren, aus Rinder-Infektionen und Rinder-Impfungen stammend, werden beim Schlachten und Zerlegen von Rindern massenweise freigesetzt und gelangen über die Atemwege auf die Nasenschleimhäute der Mitarbeiter der Schlachthöfe. Dies ist der Grund dafür, dass so viele Tests bei Schlachthof-Mitarbeitern positiv anschlagen.

    #377220

    Hast du dich von Anti-Impf-Yvette beraten lassen?

    #377236

    Wollis Vermutung klingt interessant, könnte aber wohl leicht überprüft werden. Beispielsweise müsste dann wohl in jeder Fleischfabrik ein Großteil der Belegschaft positiv sein. Vor einigen Wochen gab es bei Tönnies aber nur negative Befunde.
    Oder gab es inzwischen in NRW einen Ausbruch von harmlosem Rinder-Schnupfen?

    #377252

    Der aktuelle Coronatest reagiert positiv auf alle möglichen Corona-Virenbestandteile und -trümmer.

    Freigesetzte Corona-Virentrümmer von für Menschen harmlosen Corona-Viren, aus Rinder-Infektionen und Rinder-Impfungen stammend, werden beim Schlachten und Zerlegen von Rindern massenweise freigesetzt und gelangen über die Atemwege auf die Nasenschleimhäute der Mitarbeiter der Schlachthöfe. Dies ist der Grund dafür, dass so viele Tests bei Schlachthof-Mitarbeitern positiv anschlagen.

    Müssten dann nicht fast alle Schlachthöfe ähnlich betroffen sein? Und wo stammt das mit den Rindern her?

    Die Fehlerraten der Tests gibt aber auch nicht ansatzweise diese Menge her.

    #377267

    Wollis Vermutung klingt interessant, könnte aber wohl leicht überprüft werden. Beispielsweise müsste dann wohl in jeder Fleischfabrik ein Großteil der Belegschaft positiv sein. Vor einigen Wochen gab es bei Tönnies aber nur negative Befunde.

    Oder gab es inzwischen in NRW einen Ausbruch von harmlosem Rinder-Schnupfen?

    Gefährliches Halbwissen oder schon Hang zum Rinderwahn?
    Wolli bewegt sich mal wieder auf ganzen dünnen Eis. Wenn alles nur harmlose Virentrümer wären, wäre wohl niemand daran erkrankt. Schon am Wochenende waren etliche von diesen Schlachthof in Behandlung – und es geht nicht nur ums Sterben. Die Folgeschäden sind oftmals gravierend.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 3 Tage von Osmo.
    #377270

    Folgeschäden ist ein gutes Thema. Da kommt langsam aber sicher eine Menge ans Tageslicht. Aber felsenfest wurde am Anfang (und auch jetzt noch) auf die Influenza verwiesen.

    #377271

    Es ist eine These, die habe ich mir nicht ausgedacht, sie stammt aus einem längeren Text. Da wäre es logisch, wenn in allen Schlachthöfen, wo Rinder geschlachtet werden, die Corona-Tests oft positiv sind, das sehe ich auch so.

    #377274

    Da wäre es logisch, wenn in allen Schlachthöfen, wo Rinder geschlachtet werden, die Corona-Tests oft positiv sind, das sehe ich auch so.

    Das ist schon deshalb Unsinn, weil das Virus sich eine Zeit lang im Rachenraum vermehren müsste, bis der Test anschlägt. Virenfragmente vermehren sich aber nicht.

    Du kannst ja mal eine Portion Tartar schlucken und Dich testen lassen.

    #377547

    Nachdem immer mehr Publikationen erschienen sind, unter anderem in der Nature, dass bei durchlaufener Corona-Infektion die Zahl der Antikörper rapide schwindet, fragt man sich schon, ob zum Beispiel der Regelbetrieb in Kitas und Schulen eine kluge Idee oder Veranstaltungen mit bis zu 500 Menschen eine kluge Idee sind. Auch die These mit der Herdenimmunität wackelt zunehmend. Wie reagieren die zum Teil vorgeschädigten Organe von Corona-Patienten, auch bei sogenannten stillen Infektionen, wenn sie die Infektion ein zweites oder drittes Mal durchlaufen? Wie reagiert die Landesregierung auf solche Nachrichten, wenn auch ein Impfstoff bzw. eine antivitale Therapie nicht greifbar sind? Auf welcher Basis werden hier eigentlich Entscheidungen getroffen? Die Leopoldina befindet sich zwar in Sachsen-Anhalt, man brüstet sich mit ihr, aber was macht man mit deren Ratschlägen?

    #377567

    Mich wundert doch vor allem, dass man die Lockerungen auch noch bis in weite Zukunft plant, als hätte man eine Glaskugel.

    #377570

    Es geht halt sehr locker zu… Man glaubt fast, Corona gäbe es nicht mehr. Dabei hat das Virus weltweit einen Höchststand. Oder sind die Zahlen alle gefälscht?

    #377764

    Diese Lockerungsdiskussion zeigt Wirkung. In den Straßenbahnen der HAVAG brüllen junge Prolls maskenfrei herum, ältere Menschen tragen ihre Masken im Supermarkt nach Laschet-Look nasenfrei. Niemand schreitet ein. Zeit für einen Anti-Corona-Konsumboykott. Diese Wirtschaftslockerungslobby soll nicht aufheulen, wenn es wieder zum Lockdown kommt.

    #377765

    Einzelne Politiker werden schon sehr, sehr ungeduldig. Sie wollen es scheinbar haben, das schnuckelige Corona-Virus. In ihre Lunge, Herz, Leber, Niere, Gefäße, Pankreas, Blutzellen – in all diesen und noch viel mehr Geweben im Körper. Ja, überall frohlockend und jauchzend lechzen sie danach, das Virus empfangen zu dürfen wie eine heilige Gabe.

    #377776

    Hier erklärt ein Schweizer, dass fast alle falsch lagen und noch immer falsch liegen. Ein außerparlamentarischer Untersuchungsausschuss wird auch eingerichtet, weil vom Bundestag dazu nichts kommt-

    https://www.new-swiss-journal.com/post/schweizer-professor-erkl%C3%A4rt-warum-bei-corona-alle-falsch-lagen-und-immer-noch-falsch-liegen?fbclid=IwAR0dV51WsSuALDkk-sfI1UjUuK1HGkcI9f87USfZ28XWQzkhWJQZwMY_aeM

    #377779

    Die Sucht nach einer „schöneren“ Wahrheit scheint so groß zu sein, dass nun alle rechtsesoterischen Postillen nach einem Fünkchen Hoffnung durchgepflügt werden?

    Wie findet man bloß derartig abseitigen Unsinn?

    #377786

    Schweizer haben sich schon immer auf Käse spezialisiert.

    #377799

    Schon der erste Satz in Wollis verlinkten Artikel ist gelogen:

    „das Coronavirus verzieht sich allmählich“- als wenn es keine Lust mehr auf Reproduktion hätte. In Wirklichkeit läuft die Produktion wie am Schnürchen, da wo Menschen es zulassen.

    #377800

    Vielleich war das Virus nur auf Urlaubsreise?

    #377802

    Hier erklärt ein Schweizer, dass fast alle falsch lagen und noch immer falsch liegen. Ein außerparlamentarischer Untersuchungsausschuss wird auch eingerichtet, weil vom Bundestag dazu nichts kommt-

    Liest Du auch, was Du postest? Schon die völlig frei erfunden Thesen sollten Dir zu denken geben.

    #377812

    Jetzt hat sich Brasiliens Möchtegern-Diktator Bolsonaro das Virus eingefangen. Er hatte aber auch hart dran gearbeitet.

    #377813

    Jetzt noch das Trumpeltier. Dann kann er gleich mal sein Desinfektionsmittel spritzen.

    #377814

    Und beide nehmen Chloroquin. Sie sollten die Dosis erhöhen, sonst hat es nicht die richtige Wirkung.

    #377815

    Ich finde der Beitrag des schweizer Immunologen ist durchaus lesenswert. Dass das Virus im Sommer verschwindet, ist natürlich falsch, wie man besonders deutlich in den USA sieht.
    Die Grundthese, dass in der Bevölkerung eine Teilimmunität besteht, weil das Virus anderen Corona-Viren ähnlich ist, und dass kleine Kinder kaum erkranken, weil sie sich schon diese Immunität über Corona-Schnupfen erworben haben, hört sich plausibel an und ist gar nicht so exotisch. Übrigens auch gut erklärt, finde ich. Dass es so sein könnte (möglicherweise), hat auch vor kurzem Christian Drosten in seinem Podcast gesagt.

    Ein bisschen komisch ist nur, dass der Autor den Eindruck vermittelt, deshalb sei die Pandemie gar nicht so schlimm, die Übersterblichkeit in vielen Ländern (kaum in Deutschland)ist ja eine Tatsache. Da spielen wohl auch persönliche Streitgkeiten eine Rolle.

Ansicht von 25 Beiträgen - 426 bis 450 (von insgesamt 455)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.