Startseite Foren Halle (Saale) Corona-Impfstoff ist fast da

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #384925

    Die Bekanntgabe eines Impfstoffes gegen Covid19 erfolgte nach der USA-Wahl, ob das wohl Zufall war? Oder hätte die Bekanntgabe vor der Wahl Trump genutzt?

    #384931

    Ich hoffe auf viele Impfgegner, dann reicht der Impfstoff wenigstens für alle, die ihn wollen.
    Danach kann man meinetwegen auch die Intensivbetten wieder für normale Patienten frei machen.

    #384935

    @Wolli: Der Spiegel interviewte schon vor einigen Wochen den Chef von Biontech in Deutschland zur Studie. Er sagt damals, er hoffe, dass ein erstes Zwischenergebnis Mitte November präsentiert werden kann und war im Oktober bereits sehr guter Dinge- ohne Zahlen zu nennen- da es einfach dafür noch zu früh war. Erst bei einer bestimmten Anzahl von Infizierten macht eine Auswertung Sinn.

    Die Zeitabläufe einer weltweiten Pandemie und die Bekämpfung dagegen richten sich nicht nach einem egomanischen Möchtegerndiktor. Die dicke Hohlbirne soll sich nicht so wichtig nehmen und froh sein, wenn er nicht vor dem Kadi sich verantworten muss.

    #384937

    Auch wenn ich kein Pessimist sein will, aaaaaber: Die Durchimpfung ist wahrscheinlich erst 2022 abgeschlossen. Von dem Virus gibt es bereits jetzt Mutationen. Da kann man nur hoffen, dass die Adaption des Impstoffes auch passt. Ansonsten wäre er für umsonst.

    #384939

    Die Bekanntgabe eines Impfstoffes gegen Covid19 erfolgte nach der USA-Wahl, ob das wohl Zufall war? Oder hätte die Bekanntgabe vor der Wahl Trump genutzt?

    Nicht alles dreht sich um Trumpi. Wie jedes Kleinkind bekommt er sich bald ein.

    #384942

    dann warten wir ersteinmal ab, ob es mehr als eine PR-Maßnahme der beteiligten Firmen ist. Immerhin sind die Primärdaten noch nicht da und auch die Dauer des wirksamen Impfschutzes nach Impfung ist unbekannt. Ich werde mich ganz sicher nicht ganz vorne in die Reihe des Feldversuches bei der Impfstoffeinführung anstellen.

    Nachtrag:
    Wieviele Impfstoffe auf der Basis von mRNA sind eigentlich bisher zugelassen und seit wann werden diese eingesetzt?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von fractus.
    #384945

    Mein Beitrag hängt leider in der „Moderation“ fest.

    Phizer ist bekannt für negative Überraschungen.
    Im Wiki-Eintrag steht viel irres Zeug. Kaum zu glauben, dass Phizer noch an Menschen heranfummeln darf. Wir müssen echt in Not sein, oder wie war das mit „wer einmal lügt…“?

    #384946

    Nachtrag:

    Wieviele Impfstoffe auf der Basis von mRNA sind eigentlich bisher zugelassen und seit wann werden diese eingesetzt?

    Meines Wissens gibt es keinen einzigen Impfstoff bisher – weil Genmanipulation nicht erlaubt ist. Da gab es eine riesen Debatte drüber – und plötzlich ist Corona da – und einzige Heilung Genmanipulation – ja, alles klar.

    Nachtrag:
    Bei der Schweinegrippe ist die Welt nicht reingefallen – das war der erste Versuch.

    #384941

    Echt jetzt? Nach einem halben Jahr – obwohl die Wissenschaft dafür normal Jahre braucht?
    Nach kurzem googeln eröffnen sich mir Abgründe… Corona könnte Tatmotiv für Bereicherung sein. Firme die über Leichen geht bringt uns die Erlösung. Wie gutgläubig muss man denn sein, um nicht zu erkennen, dass die Industrie die Gesetzgebung um die Genmanipulation gerade geknackt hat? mRNA Impfstoff – noch Fragen? Könnte man gleich Mehrfachimpfungen anbieten, z.B. gegen Opposition, Arbeitsfaulheit, Behinderungen… Alle Irre gerade.

    Phizer Referenzen:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article921876/Pfizer-wegen-Versuchen-an-Kindern-verklagt.html

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/vorwuerfe-gegen-pfizer-pharma-riese-haelt-arzneistudien-zurueck-a-629632.html

    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/05/18/das-sagt-pfizer-zu-den-vorwuerfen

    Skandal – Brustkrebsforschung im Zeichen von Pfizer – FIRMENFINANZIERTE FORSCHUNG – ERHEBLICHES MANIPULATIONSPOTENZIAL!

    #384950

    Wie gutgläubig muss man denn sein, um nicht zu erkennen, dass die Industrie die Gesetzgebung um die Genmanipulation gerade geknackt hat? mRNA Impfstoff – noch Fragen?

    Du kennst aber schon den Unterschied zwischen DNA und mRNA und ihre Funktion im menschlichen Körper?
    Wo werden deine Gene mit einem mRNA-Impfstoff manipuliert?

    #384953

    Mein Beitrag hängt leider in der „Moderation“ fest.

    Phizer ist bekannt für negative Überraschungen.

    Im Wiki-Eintrag steht viel irres Zeug. Kaum zu glauben, dass Phizer noch an Menschen heranfummeln darf. Wir müssen echt in Not sein, oder wie war das mit „wer einmal lügt…“?

    Phizer heißt die Firma nicht sondern Pfizer. Die hat Biontech nur mit ins Boot genommen wegen der Herstellung, Logistik und Finanzierung der Mammutaufgabe. Die Entwicklung und Erprobung unterliegt der deutschen Firma aus Mainz. Skepsis ist immer angebracht aber Pessismus auf Grund von Halbwissen oder Verschwörungsmythen ist hier fehl am Platz.

    #384958

    Wo werden deine Gene mit einem mRNA-Impfstoff manipuliert?

    Dann ist ja alles prima – Die Zellen werden also nicht mit manipulierten Geninformationen zu etwas gebracht, was normal das Erbgut vorgibt und auslöst. So ein Glück. Weiter so. Vielleicht sollte auch DNS-Manipulation generell erlaubt sein. Der Unterschied besteht ja beim A und S. Verstehe nicht, warum bisher immer davor gewarnt wurde. Ich Dussel. Das dacht ich nämlich auch. Sorry.

    #384960

    Ich hoffe auf viele Impfgegner, dann reicht der Impfstoff wenigstens für alle, die ihn wollen.

    Danach kann man meinetwegen auch die Intensivbetten wieder für normale Patienten frei machen.

    das wort „impfgegner“ ist nich angebracht.es gäbe passendere, z.b.: impfkritiker, impfeinzelfallentscheider, was-haben-die-in-der-kurzen-zeit-für-zeug-da-reingefriemelt-das-ich-mir-quasi-ungetestet-freiwillig-applizieren-lassen-soll-frager etc.

    jedenfalls: ich schenke Ihnen meinen.

    (btw.: es gab und gibt auch vor bzw außerhalb des coronazeitalters gelegentlich die situationen, daß intensivbetten rar oder gar alle belegt sind, sodaß RTWs runden drehen müssen, weil sie nix finden.)

    #384963

    Maskenpflicht für die Blöddenker, Recht auf körperliche Unversehrtheit für alle anderen!

    #384965

    Hoffentlich gibts wieder 2 verschiedene Impfpräparate, eins für systemrelevante Politiker und ein gestrecktes mit Impfverstärker, für die billigen Plätze.

    Pfizer, Solutia, und Pharmacia hatten den klasse PCB-Skandal… Alles ein Sumpf.

    #384966

    Hoffentlich gibts wieder 2 verschiedene Impfpräparate, eins für systemrelevante Politiker und ein gestrecktes mit Impfverstärker, für die billigen Plätze.

    Pfizer, Solutia, und Pharmacia hatten den klasse PCB-Skandal… Alles ein Sumpf.

    Gehst Du eigentlich mal zum Arzt? Oder kaufst Du einfach genug Alufolie für Zubause?

    #384967

    Guter Gedanke: Als Alternative gibts Alufolie für die Querschädel.

    #384968

    das wort „impfgegner“ ist nich angebracht.es gäbe passendere, z.b.: impfkritiker, impfeinzelfallentscheider, was-haben-die-in-der-kurzen-zeit-für-zeug-da-reingefriemelt-das-ich-mir-quasi-ungetestet-freiwillig-applizieren-lassen-soll-frager etc.

    jedenfalls: ich schenke Ihnen meinen.

    (btw.: es gab und gibt auch vor bzw außerhalb des coronazeitalters gelegentlich die situationen, daß intensivbetten rar oder gar alle belegt sind, sodaß RTWs runden drehen müssen, weil sie nix finden.)

    Klingt Fair, Querdenkerbommelträger, Covidioten, Impfkritiker und Impfeinzelfallentscheider werden nicht mehr auf die Kosten der Allgemeinheit behandelt und blockieren keine Plätze im Krankenhaus und es wird eine win-win Situation. Wir haben Darwin schon viel zu lange ausgehebelt.

    #384970

    Die Zellen werden also nicht mit manipulierten Geninformationen zu etwas gebracht, was normal das Erbgut vorgibt und auslöst. So ein Glück. Weiter so. Vielleicht sollte auch DNS-Manipulation generell erlaubt sein. Der Unterschied besteht ja beim A und S.

    Die Zellen sollen tatsächlich zu etwas gebracht werden, was die normalerweise nicht tun würden. Nämlich Antikörper entwickeln gegen einen Erreger, bevor er ihnen begegnet. So funktioniert Impfung, seit Edward Jenner am Endes 18. Jahrhundert. Nur mit Genmanipulation hat das so viel zu tun, wie nach dem Genuss Deines Joint, der deine Nervenzellen auch zu etwas veranlasst, was sie normalerweise nicht tun würden.

    Der Unterschied zwischen DNA und mRNA besteht eher im R und dem D. Desoxyribonucleinsäure und Ribonucleinsäure. Das kleine m kommt auch nicht von Ungefähr. Heute lernen Schüler das im Bio-Unterricht in der 10. Klasse. Um diese staatliche Hirnwäsche bist du glücklicherweise herumgekommen. Gnade der späten Geburt. Oder Glück gehabt, weil du da Kreide holen warst, als das dran war.

    Für Außenstehende eigentlich interessant, wie Ahnungslose ihre Unsicherheit, die ihre Energie aus dem totalen Nicht-Wissen schöpft, für das sie im Kantschen Sinne selbst verantwortlich sind, zu einer messianischen Botschaft ummünzen, mit der sie 16-48.000 Gleichgesinnte in der Leipziger Innenstadt paradieren lassen.

    Weitere Investitionen in ein gerechtes Bildungssystem erscheinen vor diesem Hintergrund im Nachhinein als totale Fehlinvestition.

    Wieviel Playstations hätte man für das Geld bloß verteilen können!

    #384971

    das wort „impfgegner“ ist nich angebracht.es gäbe passendere…

    Klingt Fair, Querdenkerbommelträger, Covidioten, Impfkritiker und Impfeinzelfallentscheider werden nicht mehr auf die Kosten der Allgemeinheit behandelt und blockieren keine Plätze im Krankenhaus und es wird eine win-win Situation. Wir haben Darwin schon viel zu lange ausgehebelt.

    was für eine arroganz…
    alle fettgefressenen, alle verzuckerten diabetiker, alle lebensstilverkleisterten blutgefäße … werden (obwohl fast immer selbst verschuldet) auf kosten der allgemeinheit behandelt und blockieren (wenn man in Ihrem verqueren sinne weiterredet) die krankenhausbetten. 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♂️

    #384972

    was für eine arroganz…

    alle fettgefressenen, alle verzuckerten diabetiker, alle lebensstilverkleisterten blutgefäße … werden (obwohl fast immer selbst verschuldet) auf kosten der allgemeinheit behandelt und blockieren (wenn man in Ihrem verqueren sinne weiterredet) die krankenhausbetten. 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♂️

    Wie? Du kritisierst Zucker-was-haben-die-in-der-kurzen-zeit-für-zeug-da-reingefriemelt-das-ich-mir-quasi-ungetestet-freiwillig-applizieren-lassen-soll-frager etc? Jetzt wirst Du aber inkonsistent.

    #384976

    Tja, Hei-Wu, lesen und verstehen. Scheint bei Dir nicht zusammen zu funktionieren? Hauptsache Leute runter machen wollen und Zusammenhänge aufbauen wollen. Bei der Diskussion, die im Rahmen der Genmanipulation geführt wurde, ging es sehr wohl auch um mRNA. Selbst wenn gegen die Wahrscheinlichkeit, gegen alle Regeln unserer gewachsenen Prüforganisationen die laufenden Tests und Menschenversuche recht gut aussehen, würdest Du Dein Leben verwetten, oder lieber noch etwas Zeit warten, bis die Forschung trittsichere Ergebnisse bereithält, anstatt, scheuerähnliche Schnellschüsse zu riskieren?

    #384977

    was für eine arroganz…

    alle fettgefressenen, alle verzuckerten diabetiker, alle lebensstilverkleisterten blutgefäße … werden (obwohl fast immer selbst verschuldet) auf kosten der allgemeinheit behandelt und blockieren (wenn man in Ihrem verqueren sinne weiterredet) die krankenhausbetten. 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♂️

    Wie? Du kritisierst Zucker-was-haben-die-in-der-kurzen-zeit-für-zeug-da-reingefriemelt-das-ich-mir-quasi-ungetestet-freiwillig-applizieren-lassen-soll-frager etc? Jetzt wirst Du aber inkonsistent.

    nein, weder das eine noch das andere. wie ich dachte, daß Sie das erkennen würden…
    nun denn, nochmal langsam:
    Ihr vorschlag war wortwörtlich: „Klingt Fair, Querdenkerbommelträger, Covidioten, Impfkritiker und Impfeinzelfallentscheider werden nicht mehr auf die Kosten der Allgemeinheit behandelt und blockieren keine Plätze im Krankenhaus…“
    analog bedeutete das: Sie möchten auch keine zucker-/fett-/tabak-schadet-meiner-gesundheit-bis-zum-krankenhausaufenthalt-oder-tode-leugner auf kosten der allgemeinheit behandeln oder betten im krankenhaus blockieren lassen.
    DAS war Ihre konsequenz, Ihre meinung. sehr häßlich.

    #384978

    Und das Allerschlimmste für den biodeutschen Querbommelträger: der Impfstoff wurde von zwei türkischen Gastarbeiterkindern entwickelt. Jetzt droht die Umvolkung per Gen-Spritze..

    #384984

    Es ist natürlich verführerisch in einem beschleunigten Zulassungsverfahren einen Impfstoff mit einem völlig neuen Prinzip, wie den mRNA-Impfstoff, auf den Markt zu hauen.

    Bereits jetzt ist bekannt, dass dieser Impfstoff nicht für Leute mit unterdrücktem Immunsystem (Menschen mit gespendeten Organen, Autoimmunerkrankte) geeignet ist. Was bei schwächelndem Immunsystem passiert, wird man sehen müssen. Ebenso was passiert, wenn ein bereits geimpfter Mensch später eine Organspende benötigt. Eine Langzeitwirkung kann aufgrund des Zeitdruckes bei der Einführung ebenfalls nur in Ansätzen untersucht worden sein.

    Hier ist mir der russische Ansatz durchaus sympathischer, einen Impfstoff auf Basis einer bereits etablierten Wirkstoffklasse zu entwickeln.

    Ein solcher Ansatz besitzt natürlich nicht den Charme der hochtechnologischen Neuheit, verzichtet aber auf die Unwägbarkeiten die mit der Einführung eines nur kurz getesteten völlig neuartigen Impfstoffes einhergehen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 54)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.