Startseite Foren Halle (Saale) Bürgerumfrage Halle 2012

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #20085

    Halle will’s wissen: des Bürgers Meinung zählt

    Drei Jahre nach der letzten – damals auch in die Schlagzeilen geratenen – Bürgerumfrage startet die nächsten Tage wieder eine Aktion. 6.000 Leute bekommen den Fragenkatalog zugeschickt:

    1. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Wohnung bzw. Ihrem Haus?

    2. Und wie zufrieden sind Sie ganz allgemein mit der Wohnumgebung, in der Sie leben?

    3. Seit welchem Jahr wohnen Sie in Ihrer jetzigen Wohnung/Ihrem jetzigen Haus?

    4. Seit welchem Jahr leben Sie in Halle?

    5. Wer ist der Eigentümer Ihrer Wohnung/Ihres Hauses?

    6. Nun einige Fragen zur Ausstattung Ihrer Wohnung/Ihres Hauses.

    7. Wie viele Zimmer (über 6 m²), außer Küche, Bad und Flur, gibt es in Ihrer Wohnung bzw. Ihrem Haus?

    8. Wie groß ist die Fläche der gesamten Wohnung/des gesamten Hauses?

    9. Für Mieter: Wie hoch ist derzeit Ihre monatliche Miete?
    Für Eigentümer: Wie hoch ist derzeit Ihre monatliche Belastung?

    10. Haben Sie vor, in den nächsten zwei Jahren aus Ihrer Wohnung/Ihrem Haus auszuziehen?

    11. Wie sollte Ihre neue Wohnung beschaffen sein?

    12. Wenn Sie ausziehen werden, was sind die Gründe dafür?

    13. Wenn Sie ausziehen werden, wo wird dann Ihr neuer Wohnort sein?

    14. Welche der folgenden Aspekte empfinden Sie in Ihrem Stadtviertel als kein bzw. als großes Problem?

    15. Einmal ganz allgemein gefragt: Fühlen Sie sich mit …?

    16. Jede Stadt hat Eigenschaften, die ihren spezifischen Charakter prägen. Schätzen Sie bitte für Halle ein, inwieweit die folgenden Eigenschaften für die Stadt zutreffen.

    17. Die anstehenden Aufgaben der Stadt Halle können nicht alle gleichzeitig bewältigt werden, weil öffentliche Mittel nur begrenzt vorhanden sind.

    18. Die Stadt Halle befindet sich in einem langen Prozess des Schuldenabbaus. In den letzten Jahren wurden deshalb beispielsweise Personalreduzierungen vorgenommen. Welcher der folgenden Maßnahmen zur Entlastung der städtischen Finanzen würden Sie weiterhin zustimmen?

    19. Die Ämter der Stadt Halle bieten ja verschiedene Dienste an. Sagen Sie uns bitte 1. ob Sie im letzten Jahr den Service des jeweiligen Amtes in Anspruch genommen haben und 2. wie zufrieden Sie damit waren?

    20. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren. Sind Sie Mitglied in einer oder mehreren der folgenden Vereinigungen? Wenn ja, geben Sie bitte an, wie oft Sie in dieser Vereinigung ehrenamtlich und unentgeltlich mitarbeiten.

    21. Bitte sagen Sie uns zu den folgenden Aspekten von freiwilligem Engagement, inwieweit diese auf Sie zutreffen oder nicht zutreffen?

    22. Die Stadt Halle beabsichtigt, ein neues Stadtentwicklungskonzept aufzustellen. Es soll die grundlegenden Ziele für die städtische Entwicklung bis zum Jahr 2025 definieren. Wie wichtig sind Ihnen folgende Aspekte der weiteren Stadtentwicklung?

    23. Gibt es darüber hinaus noch eigene Vorstellungen und Ideen für die weitere Entwicklung der Stadt, die Sie für wichtig erachten?

    24. Eine Beteiligung der Bürger an städtischen Entscheidungen ist zunehmend wichtig für den Erfolg kommunalen Handelns. Im Rahmen der Erarbeitung des neuen Stadtentwicklungskonzeptes plant die Stadt Halle, Bürger in Bürgerkonferenzen aktiv an der inhaltlichen Gestaltung dieses Konzeptes zu beteiligen. Die Bürger sollen dadurch die Möglichkeit erhalten, zu Beginn der Konzeptentwicklung zusammen mit den Fachplanern der Stadt klare Vorgaben für die zukünftige Stadtentwicklung zu erarbeiten. Hätten Sie Interesse, sich im Herbst 2013 an solchen Bürgerkonferenzen zu beteiligen?

    25. Wo würden Sie sich zum Thema Pflegebedürftigkeit informieren?

    26. Angenommen Sie werden pflegebedürftig, wo würden Sie am liebsten gepflegt werden?
    Bitte kreuzen Sie nur eine Antwort an.

    27. Wären Sie selbst bereit, eine nahestehende Person zu pflegen?

    28. Was sind die Gründe, die Sie daran hindern, eine nahstehende Person zu pflegen?

    29. Bitte denken Sie einmal an Ihr Leben im Großen und Ganzen. Wie zufrieden sind Sie gegenwärtig damit?

    30. Das Umfeld, in dem man lebt, bietet einem ja unterschiedliche Möglichkeiten und Handlungsspielräume. Wir möchten wissen, wie Sie selbst Ihr Umfeld beurteilen. Dazu geben Sie bitte an, wie sehr die nachfolgenden Aussagen auf Sie ganz persönlich zutreffen?

    31. Wie beurteilen Sie die gegenwärtige wirtschaftliche Situation…?

    32. Und wie wird die wirtschaftliche Lage Ihrer Meinung nach in 5 Jahren sein?

    33. Haben Sie persönlich Kontakte zu in Deutschland lebenden Ausländern (Migranten)…

    34. Sagen Sie uns bitte, inwieweit Sie den folgenden Aussagen zustimmen?

    35. Wie interessiert sind Sie an …?

    36. Angenommen am nächsten Sonntag wären Bundestagswahlen, würden Sie sich an dieser Wahl beteiligen?

    37. Welche Partei würden Sie bei dieser angenommenen Wahl wählen?

    38. Welchen Schulabschluss haben Sie?

    39. Welche berufliche Qualifikation haben Sie?

    40. Sind Sie …? (erwerbstätig, Renterm arbeitslos, Schüler etc)

    41. (Nur für derzeitig Arbeitslose!) Wie lange sind Sie schon arbeitslos?

    42. Wenn Sie sich gegenwärtig in einer Ausbildung befinden oder erwerbstätig sind: Wie sicher ist Ihr jetziger Arbeits-/Ausbildungsplatz?

    43. Geschlecht

    44. Würden Sie bitte angeben, in welchem Jahr Sie geboren sind?

    45. Wie ist Ihr Familienstand?

    46. Welcher Religions- bzw. Glaubensgemeinschaft gehören sie an?

    47. Wie viele Personen leben insgesamt in Ihrem Haushalt?

    48. Wie viele Personen davon gehören zu folgenden Altersgruppen?

    49. Wie hoch ist das monatliche Nettoeinkommen Ihres Haushalts insgesamt? Wir meinen dabei die Summe, die sich ergibt aus Lohn, Gehalt, Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit, Rente oder Pension, jeweils nach Abzug der Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Rechnen Sie auch bitte die Einkünfte aus öffentlichen Beihilfen, Einkommen aus Vermietung, Verpachtung, Wohngeld, Kindergeld und sonstige Einkünfte hinzu.

    Anhänge:
    #20087

    PS: die komplette Umfrage ist im Anhang für registrierte User downloadbar.

    #20098

    Ach, sieh an. Viel professioneller als damals. Es geht doch!

    #20108

    @heiwu: dies ist erstmal die Roh-Fassung des Fragebogens. Neu aufgenommen wurden zusätzlich noch Fragen zum Internet, die werden nachher vorgestellt. Ich werde dann am Nachmittag die komplette Umfrage online stellen.

    #20147

    Acht Fragen sind gegenüber dem Entwurf noch dazu gekommen, insbesondere zum Thema Internet. Hier kann man sich die Umfrage anschauen.

    #20151

    Im Vergleich zu dem Frafgebogen vor 5 Jahren diesesmal professionell gemacht, sinnvolle Fragen, die für die Stadtverwaltung wirklich eine Planungsgrundlage sein können.

    #20312

    man hat ja auch draus gelernt aus der damaligen Posse 😉

    #20557

    Ich dachte, den Fragebogen könnten nur nach bestimmten Kriterien ausgewählte Personen ausfüllen und nicht Herr und Frau Jedermann oder habe ich etwas falsch verstanden?

    #20573

    @winkus: das ist richtig, aber lesen kann ihn trotzdem jeder. und vlt. auch mal so wie @heiwu ne eigene Meinung dazu abgeben.

    #20575

    Keine Frage. Ich lese @heiwus Beiträge sehr gerne. Ich war mir nur nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe mit der Auswahl der Leute oder ob jeder einfach loslegen kann und ihn ausfüllen. Zum Fragebogen selbst: Er ist sehr konkret und an den politischen Eckpfeilern, die derzeit im Stadtrat diskutiert werden, ausgerichtet, von der Stadt am Fluss über die Gartenschau zu den Stadtentwicklungsthemen.

    #20955

    wieso wurde ich denn nicht ausgewählt? Ich hätte gerne meine Meinung dazu abgegeben, ich hab die Befragung gelesen und interessiert für mich ausgefüllt wobei einige Fragen durchaus verwirren, gerade da wo es um das Stadentwicklungsprojekt geht… da sind die antwortmöglichkeiten zu beschränkt… so finde ich da die Punkte zum teil so… das ich nu zustimmen kann oder dagegen sein kann… ich würde mir an einigen Punkten aber eher eine Diskussion wünschen!

    #21082

    kann nicht mal jemand sows programmieren und komplett öffentlich laufen lassen?

    #21084

    „Viele sind zwar berufen, wenige aber auserwählt.“

    #21086

    Ich war letztes Mal ausgewählt, dieses mal nicht. Wo ich doch so gerne Fragebögen ausfülle.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.