Startseite Foren Halle (Saale) Bundesgerichtshof in Leipzig angegriffen

Dieses Thema enthält 27 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  teu vor 5 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #334321

    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Justizminister-Anschlag-in-Leipzig-ist-menschenverachtend

    Jetzt habe es die Angreifer übertrieben, das ist ja fast eine RAF. Ein klarer Angriff auf unseren Staat. Bei der Beteiligung von so vielen Leuten, werden Sie m.E. garantiert ermittelt.

    #334330

    Nachdenken, wolli. Die RAF hat ja was gewollt. Das waren hochintellektuelle Menschen, die mit dem Systhem fertig waren und andere Mittel ihrer Ansicht nach sinnlos waren. Vielleicht wollen die hier auch was? Gewalt ist immer Scheiße. Aber, es gibt ja viele Arten von Gewalt.

    #334338

    Wir werden es erfahren.

    #334339

    Gibts da keine ORDENTliCHE Videoüberwachung und Hausmeister?

    #334340

    Du meinst, die posieren vor die Kamera, nehmen die Maske ab und grüßen erstmal ihre Mutti?

    #334343

    Einen Menschen am Gesicht zu erkennen, ist noch relativ einfach, aber auch das gelingt nicht immer. Aber manch Mensch hat auch noch andere Merkmale, die für Experten was aussagen können.
    Hat das Bauwerk/Villa keine Einzäumung? Aufnahmen von Vorübergehenden dürften nicht erlaubt sein, aber von Eindringlingen.
    Und ein Hausmeister durfte ein anderes Format haben als hAUhA-Hasi’s seiner

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate, 2 Wochen von  rellah.
    #334347

    Jetzt habe es die Angreifer übertrieben, das ist ja fast eine RAF. Ein klarer Angriff auf unseren Staat. Bei der Beteiligung von so vielen Leuten, werden Sie m.E. garantiert ermittelt.

    Jetzt? Ist doch in Leipzig schon längst Normalität. Das passiert wenn man Linksextreme hofiert und toleriert.

    Übrigens befanden sich in den beiden angegriffenen Objekten Personen. Will noch jemand schnell das Känguru zitieren?

    Nachdenken, wolli. Die RAF hat ja was gewollt. Das waren hochintellektuelle Menschen, die mit dem Systhem fertig waren und andere Mittel ihrer Ansicht nach sinnlos waren. Vielleicht wollen die hier auch was? Gewalt ist immer Scheiße. Aber, es gibt ja viele Arten von Gewalt.

    Die Linken in Leipzig wollten auch etwas und einige werden sicher auch klassisch Tagsüber in der Uni hocken. Gewalt ist bei den Extremisten immer ein Mittel der Wahl, deswegen ist auch kein politisches Extrem tolerierbar.

    #334352

    nix idee, deine Denke überall gleichermaßen angewendet = Frieden auf Erden.

    #334353

    „Das waren hochintellektuelle Menschen“
    Wohl kaum. Eher Verwirrte.

    #334362

    Der Vergleich mit der RAF ist natürlich lächerlich, da fehlt mindestens das Bekennerscheiben. Ein politisches Statement zu Ziel der terroristischen Tat, was der Rechtsextremismus offensichtlich nicht kennt. Da fährt man lieber mit Autos in eine Menschenmenge, wirft Brandsätze in Flüchtlingsheime oder bringt heimtückische einzelne Menschen um.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate, 2 Wochen von  fractus.
    #334369

    Der Vergleich mit der RAF ist natürlich lächerlich, da fehlt mindestens das Bekennerscheiben. Ein politisches Statement zu Ziel der terroristischen Tat, was der Rechtsextremismus offensichtlich nicht kennt. Da fährt man lieber mit Autos in eine Menschenmenge, wirft Brandsätze in Flüchtlingsheime oder bringt heimtückische einzelne Menschen um.

    Hast ja deinen whataboutism noch etwas ergänzt, wie süß. Wir reden hier von schweren terroristischen Straftaten von 50-60 Tätern. Neben dem BGH wurde auch ein Verbindungshaus angegriffen, zum Glück scheiterten die Linksextremisten an ihrer Dummheit. Durch Angriff auf die Rettungskräfte wurde auch ein kompletter Löschzug außer Gefecht gesetzt, man wollte auf Nummer sicher gehen dass ein paar Menschen zu schaden kommen. Am Ende ist es versuchter Mord. Aber das stört dich ja nur beim anderen Extrem.

    Jetzt bitte noch etwas Relativierung zu deinem whataboutism.

    #334393

    zum Glück scheiterten die Linksextremisten an ihrer Dummheit.

    Die Polizei hat denen eine „erschreckende Perfektion“ bescheinigt. Aber das würde ich auch nicht unterschreiben.

    #334394

    „Erschreckende Professionalität“ Aber das würde ich als Polizei auch immer sagen. Springt vielleicht irgendwann mal doch mehr Budget heraus.

    #334397

    Sie haben das sicher mit der organisierten Kriminalität verglichen.

    #334398

    Die Polizei hat denen eine „erschreckende Perfektion“ bescheinigt. Aber das würde ich auch nicht unterschreiben.

    Also ich las was von „Erschreckend ist die Professionalität, mit der dieser Angriff vorgenommen wurde“. Kann man wohl unterschreiben, wenn der aktuell einzige Zugangsweg für Rettungskräfte sabotiert wird und man sogar Panzerglas überwindet.

    Geplant war es wohl ganz gut. Die Ausführung war zum Glück mangelhaft.

    „Erschreckende Professionalität“ Aber das würde ich als Polizei auch immer sagen. Springt vielleicht irgendwann mal doch mehr Budget heraus.

    Mehr Budget sollte definitiv heraus springen. Leipzig bleibt eine der Hochburgen des Linksextremismus. Blöd wenn gewählte Vertreter des Volkes dies aktiv unterstützen. So eine koordinierte Aktion ist leider wirklich mal ein neuer Höhepunkt.

    #334399

    teu

    Wer hat eigentlich Informationen darüber, dass es sogenannte Linksextremisten waren, die….?

    #334400

    Sie haben das sicher mit der organisierten Kriminalität verglichen.

    Die ermitteln doch nicht etwa im eigenen Haus?

    #334421

    Hier das Bekennerschreiben:
    https://de.indymedia.org/node/27625

    #334422

    Der Zugang zum Corpshaus der Lusatia wurde mit einem Fahrradschloss versperrt, damit niemand herauskommt, danach wurde versucht, das Haus in Brand zu stecken.
    Die Anklage muss auf Mordversuch lauten.

    #334423

    Hier das Bekennerschreiben:
    https://de.indymedia.org/node/27625

    Wie zu erwarten gewöhnliche linke Beweggründe. Das mediale Interesse nach diesem Anschlag hält sich komischerweise sehr in Grenzen, in Anbetracht, der Qualität und dass der BGH angegriffen wurde schon erstaunlich.

    Der Zugang zum corpshaus der Lusatia würde mit einem Fahrradschloss versperrt, damit niemand herauskommt, danach wurde versucht, das Haus in Brand zu stecken.
    Die Anklage muss auf Mordversuch lauten.

    Dazu braucht man die Täter und den Willen diese zu fassen. War halt das „falsche“ Wohnheim was angegriffen wurde.

    #334428

    Ist ja niicht verkehrt, mal in eine andere Zeitung zu gucken…Wäre ich Journalistin, hätte ich das als „justizverachtend“ oder staatsverachtend“ benannt. Aber na ja….
    Aber ich las auch die Zeile „Sachsens Gerfängnisse am vollsten“- ich meine voll ist voll, das ist nicht zu steigern. Da könnte man etwas von prozentualer Auslastung oder Belegung schreiben. Aber na ja…
    Die deutsche Sprache ist so etwas von reichhaltig, da muss man denken. Und diese Gabe…Aber na ja…

    #334441

    Hier das Bekennerschreiben:
    https://de.indymedia.org/node/27625

    [/quot
    e]

    Da schmerzt schon das Lesen

    #334446

    Das Schreiben wird den BGH so beeindrucken, dass er nicht nur alle Urteile revidiert, sondern auch sich selbst auflöst, um nicht weiter die Beziehungen unter autonomen Menschen zu stören.

    #334472

    teu

    Es scheint sich abzuzeichnen, dass Linksradikale sich an Gebäuden, Autos und anderen Materialien abarbeiten.
    Die Rechtsradikalen hingegen arbeiten sich an hilflosen Menschen, also z.B. Asylsuchenden, ab.

    #334476

    Es scheint sich abzuzeichnen, dass Linksradikale sich an Gebäuden, Autos und anderen Materialien abarbeiten.
    Die Rechtsradikalen hingegen arbeiten sich an hilflosen Menschen, also z.B. Asylsuchenden, ab.

    teu, in beiden Gebäuden waren Menschen. Beim Verbindungshaus wurde der Fluchtweg versperrt.
    Halten wir fest, beide politische Spektren arbeiten sich an allem inkl. Menschen ab.

    Linke und Rechte haben halt mehr gemein als sie trennt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.