Startseite Foren Halle (Saale) Bildrapport von dem zukünftigen Weinbergkreisel

Dieses Thema enthält 39 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  HansimGlück vor 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #351448

    Am Weinbergkreisel laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren, um die unterbrochene Straßenbahnverbindung zum 15.08.2019 wieder herzustellen.

    #351451

    Ich hätte ja gedacht, die Allee würde auch im Kreisel weitergehen, dass der Kreis auch deshalb so groß gewählt wurde. Eine durchgehende Allee stelle ich mir anders vor.

    #351453

    Für die Größe des Kreisels spielen andere Kriterien ein Rolle.

    #351457

    In dem Fall war es wohl, wie auf dem Plan schön zu sehen, nur die Konstruktion über rechte Winkel aus den beiden Einfahrtsstraßen von Ost und West. Er hätte durchaus auch kleiner sein können bzw. muss er ja nicht kreisrund sein.

    #351460

    Eine ganz schöne Asphaltorgie.

    #351525

    In dem Fall war es wohl, wie auf dem Plan schön zu sehen, nur die Konstruktion über rechte Winkel aus den beiden Einfahrtsstraßen von Ost und West. Er hätte durchaus auch kleiner sein können bzw. muss er ja nicht kreisrund sein.

    Du hättest es bestimmt besser gemacht.

    #351557

    In dem Fall war es wohl, wie auf dem Plan schön zu sehen, nur die Konstruktion über rechte Winkel aus den beiden Einfahrtsstraßen von Ost und West. Er hätte durchaus auch kleiner sein können bzw. muss er ja nicht kreisrund sein.
    Zit

    Quadratur des Kreisels?

    #351558

    Flächenversiegelbewahrerweltmeisterweinbergkreisel.

    #351563

    Kenno, nicht immer nur in schlecht und besser denken.
    Da beim Stadtbahnprogramm die Havag der Bauherr des öffentlichen Raumes ist, wird gemacht, was die Havag will. Da ihr die Straßen und die Versiegelung und die Anzahl der gefällten Bäume wurscht sind, durfte sich da ein Straßenbauingenieur unkontrolliert austoben. Aus seiner Sicht ist das perfekt. Aus anderer Sicht eben nicht.

    #351564

    Die in Heide-Süd an der Blücherstr. gegenüber dem ALDI-Parkplatz vorgenommene großzügigen Ersatzanpflanzungen sind inzwischen zu großen Teilen tot. Die Einzäunung hat offensichtlich auch die Pflege (Bewässerung) bei der Witterung behindert.
    Fazit: Bäume gefällt – Ersatz vertrocknet.

    #351574

    @HansimGlück, was du da über die Monopolstellung der HAVAG behauptest, kann ich als Teilnehmer an vielen Info-Veranstaltungen nicht bestätigen.
    Auch ist die HAVAG nicht der Straßenbauprojektant.

    #351575

    Du erlebst die Stadt als Sidekick, die gute Mine zum bezahlten Spiel macht.
    Natürlich plant die Havag nicht selber, aber sie beauftragt das Planungsbüro und über sie fließt das Geld. Warum steht in der Großen Steinstraße (oberer Teil) kein einziger Baum?

    #351576

    Spannend wäre es mal zu wissen, für welches gigantisches Verkehrsaufkommen beim MIV der Kreisel konzipiert worden ist.

    Bei dem riesigen Umbau muss ja die alte Kreuzung eine kilometerlange Staufalle gewesen sein.

    #351577

    Das sieht fast wie einer neuer Riebeckplatz aus. Wie attraktiv…

    #351582

    Man müsste nur noch die Fußgänger (sind ohnehin nur Studenten) unter die Erde verlegen, dann passt der Vergleich mit dem Riebeckplatz.

    #351585

    @HansimGlück,
    für die verkehrsbedingt gefällten Bäume bekommen wir aber eine neue durchgehende Platanenallee auf dem ganzen Gimritzer Damm.

    #351586

    Das passt irgendwie nicht zusammen, das so zu verkaufen. Denn bis zum Gimritzer Damm sind es sehr viel mehr Bäume als gefällt wurden. Kann also nicht die Kompensation sein und wurde unabhängig so umgesetzt.
    Wenn ich mir auf dem Planbild ganz oben ansehe oder vor Ort, wo überall im Kreuzungsbereich Bäume ersetzt werden, fragt man sich schon, ob einige mehr hätten stehen bleiben können.
    Und nochmal der Punkt, warum wird im Kreisel die Alle nicht weitergeführt, wenn es schon „durchgehend“ sein soll. Denn so ist eine sehr große Lücke. Die Beschriftung im Rasen braucht niemand.

    #351588

    Es ist immer so schön wenn immer im Nachgang sich alle beschweren. Dabei sind doch mittlerweile genügend Sachverständige, besorgte Bürger u. Stadträte bei den langjährigen Verfahren dabei, die sich doch auch berufsbedingt damit auskennen…
    Das erst hier solche Kritik geäussert wird ?

    #351589

    Hansim Glück,
    es steht immerhin 30 zu >300 Bäume und hast du schon einmal einen Kreisverkehr mit einer durchgehenden Baumallee gesehen. Ich nicht.
    ….und in der oberen Steinstraße dürfte für Bäume wohl kein Platz mehr gewesen sein.
    ..und oberhalb des Kreisels mußte die Haltestelle neu angelegt werden.

    #351590

    Die Bedenken werden dann so ernst genommen wie bei der A 143 oder beim neuen Globus?

    #351593

    Nicht Bäume stehen Straßen im Wege. Es ist genau umgekehrt.

    #351612

    Spannend wäre es mal zu wissen, für welches gigantisches Verkehrsaufkommen beim MIV der Kreisel konzipiert worden ist.

    Bei dem riesigen Umbau muss ja die alte Kreuzung eine kilometerlange Staufalle gewesen sein.

    q
    @fractus,
    wie bekannt baut die HAVAG für die Zukunft, aber die Kreisel zeigen auch bei geringen Verkehrsbelastungen Vorteile.

    #351646

    aber die Kreisel zeigen auch bei geringen Verkehrsbelastungen Vorteile.

    Vorteile für wen (oder was)? War die Asphaltorige etwa alternativlos?

    #351654

    Musste die Haltestelle neu angelegt werden?
    Da war eine Haltestelle. Auch wenn sie ein Stück rüber rückt, brauchen doch die Bäume da nicht gefällt werden. Dann sind halt die barrierefreien Breiten hinter den Bäumen. Aber eigentlich war da genug Platz.
    Und nein, es ist nicht 300 Bäume für 30 Bäume. So funktioniert die Ausgleichsbilanzierung nicht.
    Ob es Beispiele für im Mittelkreis weiterlaufende Alleen gibt, ist eine knifflige Frage. Da uns ja immer erklärt wird, dass dies die längste vierreihige Allee ist, ist es eher unwahrscheinlich. Heißt aber nicht, dass es unmöglich ist.
    In der oberen Steinstraße ist es breit genug für Bäume zumindest da, wo auch Stellplätze hinpassen. Dort mal die großzügigen Markierungen anschauen.

    #351658

    „die sich doch auch berufsbedingt damit auskennen…“
    Und hier schreiben die Politiker, die sich nicht auskennen.
    Je näher die Wahl, desto größer die Qual.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 40)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.