Startseite Foren Halle (Saale) Bettenblase in Deutschland u. am Riebeckplatz ?

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Rive vor 2 Monate.

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #313133

    Welche Konkurrenz hat denn die Innenstadt? Kleiner Tipp: Discountermärkte sind es nicht.

    Du hast wohl die Diskussion um das Ammendorfer Depot nicht verfolgt?

    #313138

    @steffen

    Wenn du Bürger dieser Stadt wärst und dich hier äußern willst, hättest du mehr Hintergrund.
    Der Schaden, den magdeburger Politik seit Bestehen dieses Bundeslandes in Halle angerichtet hat, kann man in Zahlen gar nicht ermessen. Das geht in alle Bereiche, Ansiedlungspolitik, Kulturpolitik, Bildungspolitik, Gebietsreform …

    Auch am Riebeckplatz hat das Land seine Finger im Spiel, um eine Entwicklung zu blockieren. Das ging los mit der Umwidmung des Maritim in eine Flüchtlingsunterkunft. Jetzt soll es plötzlich wieder für ein Hotel gut sein.
    Davon abgesehen, daß das Land für das nunmehr leerstehende „Flüchtlingsheim“ Unmengen Geld verschwendet hat, will es nun das Maritim in Magdeburg stützen, welches nicht gut ausgelastet ist. Ein Kongreßhotel in Halle könnte diesem weiter das Wasser abgraben.

    Inform mir dich also mal ein bisschen mehr, bevor du hier loslegst.

    Und dann erklär doch mal allen Anwesenden, was Discounter mit der einer angeblichen „Bettenblase“ zu tun haben. Dass es vielleicht zu viele Discounter gibt, mag ja sein, aber was hat das mit diesem Thema zu tun??

    #321607

    Artikel in der Wiwo, Ausgabe 15- 06.04.2018/ Jürgen Berke u. Jürgen Salz, Seite 24, Mitte Absatz 2
    „Solange die EZB aber weiter billiges Geld in die Wirtschaft pumpt,
    heizt das die Konjunktur in Deutschland noch mehr an. Und das bringt nicht nur die Betriebe an Kapazitätslimit, es treibt auch Investoren auch in fragwürdige Projekte. So werden zurzeit in Deutcshland viele
    neue Hotels aus dem Boden gestampft. Längst droht eine regelrechte Bettenblase, da keiner so recht weiß, wer eines Tages in all den neu gebauten Zimmern übernachten soll……………..

    [/quote]

    Schön ist ,wenn mann hier auf bereits geführte Disskusionen zurückgreifen kann.

    Und wieder wie im Fall der ehemaligen „Köhlmanngruppe“ oder neuer Investor Fibona zeigt wiederum das Prinzip der Lemminge. Leider regelt der freie Markt das Prinzip von Angebot u. Nachfrage zeitverzögert.
    Aber vielleicht machen wir uns eher Gedanken über die entsprechenden
    Nachnutzungen in 10 oder 12 Jahren nach Investition u. erfolgter Peite :
    z.B. hochwertiges Studentenwohnen, Anlockunterbringungen (Boardinghäuser) für ausländische Arbeitnehmer benötigte nicht besetzte Fachjobs, Pflegehotel oder sogar ein Freudenhaus ?

    #321619

    Meister Rive. Bedurfte es eines Beweises, daß er nicht aus Halle kommt, so hat er ihn mit der höchst absurden letzten Wortmeldung selbst erbracht. Er ist bankrott und seine Nachnutzung völlig ungeklärt.

    #321627

    Die Geldverschwendung mit dem Maritim als Flüchtlingsunterkunft ist Merkel anzurechnen, ihre Flüchtlingspolitik ist letztlich nur durch andere gestoppt worden.

    #321632

    Die Geldverschwendung ist nicht gemerkelt, sondern aus Magdeburg gehaselofft. Schließlich haben diese Verschwender dort unsinnige Verträge gemacht. Wenn man den ökonomischen und politischen Willen dort in der Staatskanzlei gehabt hätte… Aber mit Null Durchblick ( wie Tulli und Ministerkollegen, sowie deren Amtsvorgänger nebst Staatssekretären a la Fechner) konnte das ja nix werden…

    #321636

    Wenn Merkel die Schleusen öffnet und die Fluten hereinströmen, muss die Landesregierung eben schnell Katastrophenschutz betreiben. Wenn es erst genug Hotelkapazitäten gibt, baut vielleicht auch einer eine Kongresshalle.

    #321646

    Rive (damaliger BM) : Wiegand= der eine machte die Stadt reich und kaufte Grundstücke : der andere verscherbelt, verscherbelt, verscherbelt
    Punkt

    #321669

    Was soll er mit den Grundstücken machen?

    #321685

    Muss er denn was mit den Grundstücken machen? Welchen Zwang gibt es dafür. Sie sollen für sinnvolle und vor allem notwendige Dinge verwendet werden. Für diese Daseinsvorsorge hatte sie Rive erwerben lassen.

    #321686

    Welchen Zwang gibt es dafür.

    Für denjenigen, der die Umgebung des Riebeckplatzes als repräsentatives Eingangstor der Stadt empfindet, nicht.

    #321706

    In Bahnhofsnähe hat jede Weltstadt gewisse gewerbliche Bettenkapazitäten, da geht in Halle sicher noch was.

    #321708

    Noch einmal:

    Herr Luckluke usw. :
    gibt es eine Studie Die Nachfragerorientiert u. Angebotsorientiert untersucht welche qualitativen u. quantitativen Unterkünfte die Stadt Halle braucht?
    Hierbei wären saisonale , kulturelle Hintergründe oder speziellen Kongressanfragen oder Messen zu prüfen, oder die Frage gibt es Geschäftsreisende oder Privathotelbesucher uvm……
    Der Vergleich zum Einzelhandels u. Zentrenkonzept (Thema Discounter) passt, den da wurde sehr ordentlich mit einer Unternehmensberatung u. der Beteiligung vieler Bürger u. der Poltik gerade dies Marktfragen herausgearbeitet bishin zu den Standorten.

    Ja u. dann die Standortfrage, als nicht Geschäftsreisender oder Kongressteilnehmer geniesse ich dann die Aussicht u. die Ruhe von Halle am Riebeckplatz. Den das wäre auch eine Frage nach Marktgesichtsunkten aber das ist ja wurscht, nein noch besser die Hotels im Bau motivieren einen privaten Kongressbetreiber (da gab es doch so einen tollen Investor in Bonn – unglaublich was hier geäußert wird ?

    #321709

    Das wird ja nun schon 20Jahre diskutiert. Ich vertraue der Marktwirtschaft. Es wird ja wohl keiner ein Hotel bauen wollen, ohne dass er Gäste erwartet. Und seien es nur Gäste, die im boomenden Leipzig zu tun haben.

    #321710

    da bleibt mir nur noch eins: ohne Worte , bitte Leser alle Beiträge bitte lesen

    #321711

    Vor lauter Bedenkenträgerei kommt Halle nicht aus der Knete. Jetzt kommt noch dazu, dass bis zur Wahl nichts passieren darf, damit es nicht als Erfolg Wiegands gewertet wird.

    #321835

    Die Beiträge von rive kann man sich echt sparen. Rive wurde nur zufällig kaltgestellt, marschierte ursprünglich mit im gleichen Schritt und Tritt.
    Siehe „Deutscher Tag in Halle“

    #322011

    Man lese den falschen Rive.

    Zitat:
    „Der Vergleich zum Einzelhandels u. Zentrenkonzept (Thema Discounter) passt, den da wurde sehr ordentlich mit einer Unternehmensberatung u. der Beteiligung vieler Bürger u. der Poltik gerade dies Marktfragen herausgearbeitet bishin zu den Standorten.“

    Und lache sich kaputt.

    Wer bezahlt den eigentlich?

    #322022

    Wer bezahlt den eigentlich?

    Wen?
    I.Ü.: Schön, dass du endlich über etwas lachen kannst! Aber verstanden hast du @rive nicht.

    #322029

    Sehr geehrte Frau Cata,
    Es ist auch wie manchmal in den USA, Fakten oder Sachlichkeit fällt
    viele Forenmitgliedern schwierig mit umzugehen.
    Besonders wenn Ihr vermeintlicher Führer leider falsch liegt.

    Aber egal, wer will schon solche Unterstützer ?

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.