Startseite Foren Halle (Saale) Betonkrebs zerfrisst Flughafen-Landebahn

Ansicht von 8 Beiträgen - 26 bis 33 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #397628

    Welche Autobahn wurde zu DDR Zeiten gebaut, die von Betonkrebs betroffen war?

    Das Problem trat tatsächlich bei den Betonschwellen der Bahn auf, bei Adolfs Autobahnen verschoben sich die Beton Platten auf Grund der Achslast der LKW.

    Sicher zahlt DHL für ihre überschweren DHL Bomber eine Extra- Abgabe zur Reparatur der von DHL zu verantwortenden Schäden.

    #397656

    Welche Autobahn wurde zu DDR Zeiten gebaut, die von Betonkrebs betroffen war?

    .

    Das hat hier niemand behauptet

    Lesen bildet.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen von Osmo.
    #397660

    Das Phänomen wurde nicht nur in der DDR erkannt: „In Deutschland sind erste Schäden, an denen eine AKR maßgeblich beteiligt war, Ende der 1960er-Jahre in SchleswigHolstein bekannt geworden.“

    Das Problem wurde nicht erst nach der Wende von den doofen Wessis ignoriert: „Der Landesbetrieb Bau Sachsen-Anhalt berichtete über nachgewiesene AKR-Schäden an Wasserbauwerken und Brücken in Sachsen-Anhalt und Sachsen. Die Bauwerke wurden in den 1970er-Jahren bis Anfang der 1990er-Jahre gebaut.“

    Mit höherer Verkehsbelastung (Achslast und Verkehrsaufkommen) wurde das Phänomen zum Problem.

    Also erst lesen und verstehen, nicht nur am Heldenepos der Vergangenheit stricken.

    Wieder Thema verfehlt. Die Betonautobahnen, die man zur Jahrtausendwende gebaut(bzw erneuert)hat, waren für 30 Jahre ausgelegt- zuvor hat man meist Asfalt verwendet. Das Problem der Bildung von Kieselsäure führte dann oft zu feinen Rissen, wo durch Eintritt von Regenwasser Schaden entstehen kann. Bei Verwendung von anderen Sand hätte dies vermieden werden können. Ich habe hier übrigens nichts von Ossis und Wessi geschrieben- weil erstens ist das wurscht- und zweitens kenne ich gar nicht die Entscheidungsträger. Ich weiß nur das eine regionale Expertise nicht (genug) Beachtung fand.

    #397661

    B2B

    fractus schrieb:
    Zu DDR-Zeiten war das bekannt, da hat man besseren Sand genommen, nicht den aus der Gegend hier.
    Nach der Wende kamen die Wessis auf die ganzen Entschiedungspositionen. Die wussten das nicht, und auf DDR-Fachleute haben sieverächtlich herabgesehen.

    Es war schon vor der Wende bekannt, dass die Fahrbahnschäden exponentiell mit der Achslast zunehmen. Nach der Wende sind die 38t wie an der Schnur gereiht über die Buckelpisten im Osten gerollt und diese waren schneller kaputt, als sie repariert werden konnten.

    Etwas weniger Nostalgie bitte.

    Das war der Einstieg in die Diskussion.

    #397662

    B2B

    Die Betonautobahnen, die man zur Jahrtausendwende gebaut(bzw erneuert)hat, waren für 30 Jahre ausgelegt- zuvor hat man meist Asfalt verwendet.

    Zu meiner Zeit wurde die Wahl zwischen Asphalt und Beton nach Verfügbarkeit lokal ansässiger Betriebe getroffen. Asphlat und Beton hatten ähnliche Werte in der Lebensdauer.

    Ich weiß nur das eine regionale Expertise nicht (genug) Beachtung fand.

    Im Bauboom der 90er geriet überregaional vorhandene Expertise in Vergessenheit. Mit rasant ansteigender Belastung ist das Problem erst richtig aufgeschlagen.

    #397663

    Zu meiner Zeit wurde die Wahl zwischen Asphalt und Beton nach Verfügbarkeit lokal ansässiger Betriebe getroffen. Asphlat und Beton hatten ähnliche Werte in der Lebensdauer.

    Das ignoriert aber die Qualität der Zuschläge. Beispiel A14: hier wurden bei der Lieferung bestehende Anforderungen ignoriert. Die gab es selbstverständlich, der Sand darf keine Anteile an reaktiven Silikatbestandteilen enthalten.
    Interessant diese Darstellung:
    https://www.mz.de/mitteldeutschland/salzlandkreis/fahrbahnzustand-forscher-betonkrebs-an-der-a-14-war-vermeidbar-1248188

    #397669

    Welche Autobahn wurde zu DDR Zeiten gebaut, die von Betonkrebs betroffen war?

    .

    Das hat hier niemand behauptet

    Lesen bildet.

    Dann lies doch mal Deinen “Beitrag”.

    #397713

    Dann zitiere das mal, Redhall.

Ansicht von 8 Beiträgen - 26 bis 33 (von insgesamt 33)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.