Startseite Foren Halle (Saale) Bernstiel für konservative Evolution

Dieses Thema enthält 60 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  teu vor 9 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #305195

    https://www.mz-web.de/halle-saale/rueckhalt-fuer-alexander-dobrindt-cdu-politiker-bernstiel-will–konservative-evolution–29441682

    Endlich kommt mal einer von der hiesigen CDU aus der Deckung, gut so Christoph Bernstiel.

    #305201

    1. Er hat Marx nicht verstanden.

    2. Er ist mutig, kann doch seine Partei, mangels Wahlstimmen, nicht einmal eine Regierung aufstellen.

    #305229

    als es ums Fachliche ging, als Bundesverkehrsminister, war Herr Dobrindt ein Totalausfall, da hinterlässt er eine Lücke, die ihn bestens ersetzt.
    Dass er jetzt mit Kampfbegriffen in der konservativen Presse hausieren geht und dafür als der kommende Heiland der Christsozialen gefeiert wird, mag jeder selbst bewerten.

    Dass Herr Bernstiel nun etwas dazu sagen muss, ist wohl eher dem Umstand geschuldet, dass ein Hinterbänkler auch mal zu Worte kommen will.

    #305230

    Nein

    #305234

    Bernstiel darf gerne „konservative Evolution“ länger erklären. Ich werde mir einige Fragen ausdenken.

    Paula hat schon gesagt, dass B. sie beim Erklären gerne mal bekochen darf. Er soll dann aber eine Schürze tragen, das mag sie.

    Evolutionäre Zelle im HalleSpektrum, Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #305238

    Jetzt werden die Linken zurückgedrängt.

    #305239

    Vorwärts es geht zurück. Die Erde ist rund, wir greifen von hinten an.

    #305240

    Welche Linken?

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #305241

    Jetzt werden die Linken zurückgedrängt.

    Was soll das Vokabular? Befindest du dich im Bürgerkrieg?

    #305246

    Der geistige Bürgerkrieg ist doch längst ausgebrochen seit die 68er die Kommandohöhen besetzt haben. Dort werden sie jetzt runtergeholt.

    #305250

    Wolli war zum Frühschoppen und hat sich mit den Kampfkumpanen in Phantasiewelten hochgesteigert.

    Ich darf Bernstiel aus der MZ zitieren, dass er nur hohle Phrasen drischt, wie sein neues Vorbild Dobrindt:

    Das beste Mittel gegen Extremismus, sagte Bernstiel der Mitteldeutschen Zeitung, sei, „Kritik auch mal auszuhalten, die Wähler ernst zu nehmen, die Probleme zu erkennen und sie zu lösen“. – Quelle: https://www.mz-web.de/29441682 ©2018

    Beide haben Politik anscheinend nicht verstanden. Politik zu MACHEN (vielleicht auch auszuhalten) heißt nicht, den extremsten Positionen hinterherzulaufen. Genau so Banane ist Lindners Geschwafel, mit Arbeit(?) in der Opposition der Politikverdrossenheit entgegenzutreten.

    #305254

    Bernstiels Äußerungen lassen in mir Erinnerungen an die Ära der Kohl-Witze aufsteigen.

    #305255

    Die Kohl-Witze waren erfolglos, auf den konnte man sich verlassen, auf die linken Honecker-Duzfreunde Lafontaine und Schröder nicht. Von den Grünen wollen wir gar nicht erst reden.

    #305256

    Das sagt mir immer noch nicht, was konservative Evolution beinhaltet. Ich habe jetzt nur verstanden, dass Machtpositionen zurückerobert und gehalten werden müssen. Das erinnert mich mehr an „Risiko“ als an Politik. Geht es noch konkreter oder wissen „die Konservativen“ gar nicht, was sie wollen, bis sie Machtpositionen nach 16 Jahren linksextremer Kohlregierung und 12 Jahren linksextremistischer Merkelregierung zurückerobert haben?

    Linksextremismusforscher Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #305257

    Es geht um die geistige Meinungsführerschaft, Riosal.

    #305258

    Huch Wolli, wen duzen denn deine Freunde denn so?
    Oder wen duzt Herr Bernstiel?
    Jetzt bitte langsam Frühschoppen beenden, sonst wird es noch peinlicher.

    Beeindruckend finde ich das „Auf Kohl war Verlass.“
    Ist hier in dem anderen Thread verlinkt, wo Frau Slomka Herrn Dobrindt fragt, wie jetzt 68er, Kohl hat wohl gar nichts erreicht.
    Eigentlich hat er doch genau das getan, was Merkel von ihm gelernt hat, nichts tun und aussitzen. Er wäre in der aktuellen schnelllebigeren Zeit heute genau so „gescheitert“ wie sie. War also auch auf Frau Merkel Verlass, dass sie einfach nix macht, was die schöne heile Welt nicht erschüttert und man von blühenden Landschaften träumen konnte. Ach ne, das war ja er. Komisch, dass sie irgendwann von der Realität eingeholt wurde wie ja er auch.

    #305259

    Wäre ich mal schneller gewesen, aufhören mit dem Frühschoppen!

    „Es geht um die geistige Meinungsführerschaft, ..“

    #305260

    Lebten wir nicht in einer Meinungsfreiheit? Wenn die CDU geistige Meinungsführer sucht, wird mir bisschen schwummrig.

    Googeln sollte man den Begriff übrigens besser auch nicht.

    #305261

    Euch Linken geht jetzt der Arsch mit Grundeis.

    #305262

    Anonym

    Wolli, wie geht es Dir heute?

    #305263

    „Euch Linken geht jetzt der Arsch mit Grundeis.“

    Welche Linken?
    Gab es Arsch mit Grundeis beim Frühschoppen?

    Aber passt zu allem, was bisher aufgetaucht ist. Gibt natürlich nur totale Meinungsführerschaft oder tiefstes Grundeis.

    #305264

    Mir geht es mit dem konservativen Aufbruch gut.
    Jetzt gibt es erstmal konservativen schwarzen Kaffee.

    #305265

    Kaffee ist ein Aufwiegler, eine Droge der Revolution! 🙂

    http://www.derduftdeskaffees.de/Hintergrund.43.0.html

    #305294

    @wolli: Ich schicke Dir heute noch meinen geistig-moralischen Großinquisitor vorbei!

    sucht verzweifelt seine Daumenschrauben, Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #305298

    So, unpolitisches Kaffeetrinken ist überstanden, jetzt gucke ich mal was die Medien melden, aha, FDP meldet vom Dreikönigstreffen „CDU is Over“.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.