Startseite Foren Halle (Saale) Baustraße zerschneidet Wiese auf der Peißnitz

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 77)
  • Autor
    Beiträge
  • #246550

    Wie viele sind denn von dem Umweg betroffen? Warum äußern sich die Betroffenen nicht?

    #246551

    Anonym

    Und jetzt alle zusammen: Bauernland in Junkerhand!

    #246552

    Die sind im Real Life unterwegs und haben durch die Umwege noch weniger Zeit.

    #246555

    Und jetzt alle zusammen: Bauernland in Junkerhand!

    Klappt nur in einer Bananenrepublik.

    #246560

    Anonym

    Und jetzt alle zusammen: Bauernland in Junkerhand!

    Klappt nur in einer Bananenrepublik.

    Und steigt das Pathos (vgl. #246546)

    #246574

    Anonym

    Klappt nur in einer Bananenrepublik.

    Aber nur mit den richtigen Bananen.

    #246593

    Stimmt. In der DDR waren die Bananen grün.
    Stichwort Zonengabi.

    #246614

    Dann gibt es nurnoch eine Lösung, Heiwu macht den Fährmann und setzt die Bewohner über…

    #246628

    Dann gibt es nurnoch eine Lösung, Heiwu macht den Fährmann und setzt die Bewohner über…

    Und nach zwölf Stunden löst ihn Sagi ab 😉

    #246629

    Anonym

    Das hieße, wir sind zwei verschiedene Personen. Glaubste ja wohl selber nicht!?

    #246641

    Aber wir sitzen in einem Boot.

    #246655

    Und nach zwölf Stunden löst ihn Sagi ab

    Ich vermute ja Sagi ist sowas wie SfK 2.0, also auch nur ein Spambot. 😀

    #246656

    Anonym

    Und der Herr K. tritt in farbis profiler-Fußstapfen? 😉

    #246662

    Sagi und ich können uns zurück ziehen. Ein Typ (südländische Physiognomie) hat sich gemeldet, würde die Überfahrten machen. „Charon“ oder so, nennt er sich, verlangt auch nur einen kleinen Obolus.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 5 Monaten von hei-wu.
    #246665

    Anonym

    in Typ (südländische Physiognomie) hat sich gemeldet, würde die Überfahrten machen. „Charon“ oder so, nennt er sich, verlangt auch nur einen kleinen Obolus.

    Offenbar eine One-Way Fähre, sehr seltene Ausnahmen sicher nicht ausgeschlossen. Wieviele passen denn in dessen Kahn?

    #246666

    Haben unsere Geschäftsverbindung auf Eis gelegt Der Asi wollte keine Rückfahrscheine verkaufen. Ich kann diese Typen auf den Tod nich ab. Hab den ins Nirvana geschicht. Und ihm noch in voller Todesverachtung hinterher gerufen, dass ich diesen Ziegenficker nie mehr in meinem Leben sehen will.

    #246667

    Anonym

    Na wenn der sich jetzt beleidigt fühlt, könnte er seinen Bruder Ha-des holen..

    #246674

    Hei-wu mann, Satire ist Anti rassistisch, tierschützerisch und bitte kein Kentern beim Zurückrudern, sonst muss die Mutti des Spekrums Dich raushauen🌞

    #246682

    Anonym

    hei-wu
    Haben unsere Geschäftsverbindung auf Eis gelegt Der Asi wollte keine Rückfahrscheine verkaufen.

    Mich hätte ja noch interessiert in welche Richtung er denn mit seiner Kundschaft fahren wollte?

    #246686

    Meine Güte…
    Wie hat die Menschheit nur bis heute überlebt?

    #246735

    Oh, es wird doch eine Behelfsbrücke gebaut 🙂

    #246759

    Und für die Nachbarn in besonderen Lebenssituationen war der Weg durch den fließenden Verkehr am Rannischen Platz auch eine Katastrophe. Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte. Die Strecke war absolut Rollatorungeeignet. Gibt es noch den Schwerbehindertenbeauftragten?
    Der hätte doch ein breites Betätigungsfeld bei dem Baugeschehen in Halle!

    #246760

    Meine Güte…
    Wie hat die Menschheit nur bis heute überlebt?

    Nachbarschaftshilfe. Gimritz hat das Hochwasser gemeistert, die schaffen auch diese Katastrophe .😇

    #246776

    Und für die Nachbarn in besonderen Lebenssituationen war der Weg durch den fließenden Verkehr am Rannischen Platz auch eine Katastrophe. Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte. Die Strecke war absolut Rollatorungeeignet.

    Das ist ja der Punkt. Bei Baumaßnahmen wird zuallererst an Autofahrer und Straba gedacht, Fussgänger und Rollifahrer fallen hintenüber. Am Steintor und ähnlichen Baustellen dürfen Fußgänger schon mal labyrintartige Umwege wie Versuchsratten machen. Andernorts sperrt man den Fußweg ab, und ein Schild fordert : „Fußgänger andere Strassenseite“. Für das Wort „bitte“ gibt es offenbar keine Siebdruckschablone.

    #246959

    Ich habe mal auf dem Markt die Hallenser mit Salz und zwei Mensurgläsern über eine Fußgängerbrücke zur Rabeninsel abstimmen lassen, weil der Umweg zur Rabenbinsel über die Pulverweiden zu groß war, die Fotos wurden heute beim Aufräumen gefunden. Damals war das Ergebnis eindeutig:

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 77)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.