Startseite Foren Halle (Saale) Bäume pflanzen statt abholzen: Pflanzaktion auf der Ziegelwiese

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #134374

    In diesem Jahr stehen wieder etliche Baumfällungen in Halle an, so im Böllberger Weg und am Steintor. Die Initiative „Pro Baum“ (IPB) und der Arbeitsk
    [Der komplette Artikel: Bäume pflanzen statt abholzen: Pflanzaktion auf der Ziegelwiese]

    #134375

    Mal ne böde Frage: ist das überhaupt gestattet, dort (ich meine die Stelle auf dem Foto) irgendwo Bäume auf die Wiese zu setzen?
    (Ich gebe zu, bei Listes Aktionen bin ich grundsätzlich misstrauisch. Und da ich weiß, dass er die Nutzung der Peißnitz am liebsten auf 2 Stunden am Sonntag pro Woche einschränken würde, würde es mich nicht wundern, wenn er seine Bäume so pflanzt, dass zum Beispiel ein Fußballspiel auf der Wiese behindert wird. Reine UNterstellung, ich weiß – nur würde mich die Rechtmäßigkeit eben doch interessieren.)

    #134376

    Will die Leopoldina schon wieder umziehen oder ist der Artikel schon älter?
    “ im Gelände des künftigen Sitzes der Leopoldina „

    #134377

    „Der Treff ist 10.00 Uhr an der Ochsenbrücke.“ 🙂

    #134378

    Grundsätzlich sind mehr Bäume in dicht bebauten Stadtvierteln immer zu begrüßen. Nur sehe die häufig sehr einseitig ausgerichtete (Öffentlichkeits)Arbeit des AHA eher skeptisch. Und bevor der Eindruck entsteht, zwei „Schwergewichte“ unter den halleschen Umweltvereinen hätten hier ein gemeinsames Ziel: „Pro Baum“ ist nichts weiter als eine Initiativgruppe innerhalb des Vereins „Arbeitskreis Hallesche Auenwälder“. Also kann man mitnichten von 2 Organisationen reden. Schließlich ist Herr Andreas Liste Vorsitzender des Vereins AHA und vorsitzendes Mitglied des Sprecherrates von Pro Baum.

    #134379

    Ist das ein Liste-Familienbild?

    #134380

    Mir ist eigentlich eine Ziegelwiese lieber als ein Wald.

    #134381

    Ohne Genehmigung ist dies natürlich illegal. Das ist natürlich eine simple Werbemaßnahme. Aber stimmt in Halle ist es wirklich schlimm, wie sonst wird man zur grünsten Stadt Deutschlands.

    Der Herr schreit so oft Wolf, dass es untergeht wenn er dann doch mal eine Sinnvolle Aktion/Ansicht hat.

    #134383

    @nix idee
    wie oft muss man eigentlich noch darauf hinweisen, dass halle es nur in die oberen ränge der angeblich besonders grünen städte geschafft hat, weil man die dölauer heide dazugezählt hat, die zwar im stadtgebiet liegt, aber nicht IN der stadt. erzähl das mit der „grünsten stadt“ mal den bewohnern baumloser oder -armer straßen und gebiete in halle, die lachen dich aus.

    @rincewind
    warum fällt manchen eigentlich immer nur beim bäumepflanzen ein, ob das auch genehmigt sei und nie bei fällaktionen?

    #134384

    @Zirkadian, das Saaletal liegt aber in der Stadt.

    #134405

    Der Herr in der „FDU“ ist der Herr Liste.

    #134409

    @zirkus

    natürlich liegt die Dölauer Heide in der Stadt und nicht außerhalb, dein seltenes Territorialverständnis kann man da außen vor lassen. Sonst wären wohl Weinbergwiesen, Ziegelwiese und Peißnitz, Rabeninsel und Pulverweiden auch außerhalb der Stadt???

    @
    also müßte es wohl „Initiative „Pro Baum“ (IPB) IM Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA)“ heißen…

    Gut daß wir das mal klargestellt haben…

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.