Startseite Foren Halle (Saale) Auto rollt von der Fähre in die Saale

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  HansimGlück vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #315738

    https://www.mz-web.de/saalekreis/auto-landet-in-der-saale-hatte-fahrer-die-handbremse-vergessen–30540358

    M.E. darf ein Pkw mit abgestelltem Motor die Schranke nicht durchbrechen, ich halte das für einen technischen Fehler an der Fähre.

    #315744

    Vielleicht sollte der Fahrzeugeigentümer mal zur Nachschulung. Mit der Fähre hat das nix zu tun.

    #315745

    Das ist kein technischer Fehler der Fähre, sondern Physik 5. Klasse (Trägheitsmoment).

    #315747

    Hat vielleicht den Führeschein in der Baumschule gemacht. Bester in Religion und Klettern.

    #315858

    Das glaube ich nicht, eine Fähre muss m.E so bschaffen sein, dass ein Pkw nicht von allein ins Wasser rollen kann.

    #315859

    Du bist lange nicht mehr Fähre gefahren, oder Wolli?

    #315860

    wolli, da is keiner mehr, der wie früher die Schranke schließt und einen Bolzen einsetzt. Das geht heute elektrisch nach oben, und dieses Konstrukt ist auch bewegbar, wie die Bahnschranke.

    #315865

    Dann ist das eine grob fahrlässige konstruktion.

    #315879

    Dann ist das eine grob fahrlässige konstruktion.

    Deswegen legt man einen Gang ein und zieht die Handbremse an.

    #315884

    Wer das vergisst, hat eben Pech und ist selber schuld, auch wenn die Familie mit dem Auto absäuft.

    #315890

    Natürlich! Bestünde die Welt aus so tollen Hechten, wie manchen Foristen, könnten wir das Wort „Augenblicksversagen“ von unserem Vokabular etsatzlos streichen.

    #315897

    „Dann ist das eine grob fahrlässige konstruktion.“

    Dann werden Steigungen in Zukunft wegen Fahrlässigkeit insgesamt verboten?

    #315898

    Die Schranke müsste gegen das Hochdrücken von einem Auto gesichert sein, ein automatisch gesteuerter Bolzen könnte das verhindern, eine solche Vorschrift müsste es für die Fähren geben.
    Das scheint aber in unserem Hochtechnologieland nicht realisierbar zu sein.
    Auf Hochseefähren gibt es diese sog. Atlantiksicherung mit einem Bolzen.

    #315912

    Wer soll die Vollverpamperung der Gesellschaft eigentlich bezahlen,@Wolli?

    #315919

    Haben denn nicht alle Autofähren auf deutschen Binnenflüssen noch ein weiteres Hindernis zu überwinden, siehe eingezogene Rampe auf dieser Mühlheimer Fähre:

    http://www.fr.de/rhein-main/muehlheim-faehrbetrieb-eingestellt-a-1365385

    #315920

    Man sieht auf diesem Foto, dass die Klappe etwas nach oben steht, dadurch kann ein Auto auch nicht ins Wasser rollen.

    #315930

    @wolli,

    zur Teilnahme am Straßenverkehr sollte man schon ein gewissen Mindestmaß an Aufmerksamkeit aufbringen.

    Wenn jemand sein Auto auf abschüssiger Straße abstellt, kann er sich doch auch damit rausreden, dass vorher jemand die Schräge hätte Einebenen sollen.

    aber trotzdem mein Bedauern für den Verlust und zum Glück ist keinem etwas passiert.

    #315934

    Der Vergleich mit einer abschüssigen Straße hinkt gewaltig, das bedarf keiner weiteren Erläuterung.

    Wenn niemand einen Fehler in Straßenverkehr machen würde, gäbe es auch keine Unfälle, Menschen machen aber Fehler und wo es möglich ist, sollte man die Auswirkungen gering halten. Dazu wäre auf einer Fähre eine Verriegelung der Schranke notwendig.

    #325445

    Von einer Fähre am Neckar ist jetzt auch ein Pkw ins Wasser gerutscht.
    Es müßte m.E eine Sicherung an der Schranke geben, die das Hochdrücken oder Durchbrechen der Schranke verhindert, das kann doch nicht die Welt kosten. Die Hinterblieben der Toten sollten den TÜV verklagen, dann käme das Problem mal auf den Tisch. Man muss auch mit menschlichem Versagen rechnen und wenn es möglich ist, wie hier auf den Fähren, im Vorhinein die Folgen verhindern.
    https://www.mz-web.de/panorama/aelteres-paar-ertrunken-auto-von-faehre-in-neckar-gestuerzt-31371120

    #325448

    Im Straßenverkehr muss man generell mit menschlichem Versagen rechnen. Schaffen wir ihm ab.

    #325460

    Aha, wozu dann noch Schutzplanken, sollen die doofen Autofahrer doch aufpassen.

    #325476

    Ich will keine Gummizellengesellschaft.

    #325525

    Ich auch nicht, hinter Schranke der Fähre kommt ja auch keine Gummizelle, nur Wasser.

    #325561

    wolli, das ist eine Schranke, kein Sperrbalken. Guck dir die Dinger mal im Tageseinsatz an in der Region…

    #325571

    Ich fahre öfter über die Brachwitzer Fähre und habe mir die Schranke genauer angesehen, wo das Auto in die Saale gerollt ist. Ich halte diese ungesicherte Schranke nach wie vor für fahrlässig. Der Geschädigte sollte klagen, damit das mal geklärt wird.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.