Startseite Foren Halle (Saale) Auf Dr. Diabys Büro wurde geschossen!

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 87)
  • Autor
    Beiträge
  • #367727

    Die Scheibe am Moritzburgcafe wurde sicher auch nicht beschossen. Das war ein Fassadenkletterer mit Eispickel.

    #367728

    Die Scheibe am Moritzburgcafe wurde sicher auch nicht beschossen. Das war ein Fassadenkletterer mit Eispickel.

    Das halte ich für sehr schlüssig. Das waren sicher alles Schlüssellocheinbrüche modernster Art.

    #367741

    Die Scheibe am Moritzburgcafe wurde sicher auch nicht beschossen. Das war ein Fassadenkletterer mit Eispickel.

    Jetzt auch noch Terror gegen Kalorien? In was für einer verrückten Welt wir leben.

    #367742

    https://www.mz-web.de/halle-saale/einschussloch-am-kiezdoener-weitere-loecher-in-fensterscheiben-in-halle-entdeckt-36226832

    Alles keine Einschusslöcher. Aber vertrau du nur deinem „einzig neutralen Medium“

    #367743

    Interview TV-Halle, Polizist: Wir haben keine Projektile gefunden.

    #367744

    Alles keine Einschusslöcher.

    Mit meinem leider nur sehr laienhaften Bruchbildverständnis gehe ich da durchaus mit. Das Bruchbild könnte von einem geschleuderten Stein (Steinschleuder) herrühren.

    #367747

    Interview TV-Halle, Polizist: Wir haben keine Projektile gefunden.

    Dann gab es auch keine.
    „Wir haben keine Fingerabdrücke gefunden“ –> der Täter war amputiert …

    „An diesem Mittwoch sei nun ein weiteres in dem danebenliegenden Gla dazu gekommen. Offenbar hat die Polizei erstmals auch Projektile gefunden: Im ersten Fall eine Glasmurmel und jetzt eine grün-gelbe Softairkugel, die gewöhnlich in Luftdruckwaffen verwendet wird “
    (MZ, heute).

    Klares Bild. Kinder haben mit einer Glasmurmel und einer Spitzhacke Kricket vor dem Laden gespielt. Die Eltern sollten ihnen mal ordentlich die Löffel langziehen.

    #367750

    Irgendwie müssen die Löcher ja hineingekommen sein. Mit der Hand wird sich schliesslich auch keiner reingekloppt haben, ein Werkzeug=Waffe wird er schon verwendet haben.

    Offenbar verwendete der Täter nicht ein Sprengstoff getriebenes Geschoss einer Schusswaffen, da wäre die kinetische Energie zu gering. Irgendein Antrieb mit weniger kinetischer Energie wie Luftdruck oder eine Schleuder wird es gewesen sein.

    Bei Kieselsteinen oder Glasmurmeln kann so ein Geschoss schon mal wegkommen, wenn das Loch nicht sofort bemerkt wird. Auch ist mir beim Dönerladen nicht klar, ob das Geschoss wirklich auf der anderen Seite der Scheibe gelandet ist oder nicht davor wieder herausgefallen ist und auf der Straße wegrollerte.

    Das wäre dann Sache der Kriminaltechnik so etwas zu eruieren und ganz sicher nicht Aufgabe eines Streifenpolizisten vor einer TV-Kamera.

    #367761

    Dann gab es auch keine.

    „Wir haben keine Fingerabdrücke gefunden“ –> der Täter war amputiert …

    „An diesem Mittwoch sei nun ein weiteres in dem danebenliegenden Gla dazu gekommen. Offenbar hat die Polizei erstmals auch Projektile gefunden: Im ersten Fall eine Glasmurmel und jetzt eine grün-gelbe Softairkugel, die gewöhnlich in Luftdruckwaffen verwendet wird “

    (MZ, heute).

    Klares Bild. Kinder haben mit einer Glasmurmel und einer Spitzhacke Kricket vor dem Laden gespielt. Die Eltern sollten ihnen mal ordentlich die Löffel langziehen.

    Klares Bild, der hofeigene Märchenerzähler muss zurück Rudern weil der böse Terror gegen den armen farbigen SPD-Politiker weder exklusiv noch sonderlich nach Terror aussieht. Armer hei-wu, aber ich finde du bist wie immer im Leben stets bemüht. Du hast auch genau auf die Details geachtet, jede große Terrororganisation hat gerne mit Softair und Glasmurmeln gespielt. Bleib dran mein Großer.

    #367785

    Am Ende war es gar kein Anschlag auf Diaby.

    #367787

    Am Ende war es gar kein Anschlag auf Diaby.

    <Ironie on>

    Aus den Einschlußlöchern in Dr. Diabys Büro auf einen Anschlag auf Dr. Diabys Büro zu schließen, halte ich für eine ziemlich gewagteThese.

    <Ironie off>

    #367788

    Verharmlosen hilft hier wohl nicht weiter.

    Werde ich mir aber merken, wenn die Hufeisenfraktion mal wieder aufschreit gegen die Pösen LechtsLinksdremmelisten.

    Elefantös, Riosal

    #367794

    Verharmlosen hilft hier wohl nicht weiter.

    Werde ich mir aber merken, wenn die Hufeisenfraktion mal wieder aufschreit gegen die Pösen LechtsLinksdremmelisten.

    Elefantös, Riosal

    Willst Du trollen oder ehrlich diskutieren? Können wir gerne beides machen, wobei Du bei letzterem bis jetzt selten dabei warst. Schon als die Scheibe von Herrn Diaby beschädigt wurde, gab es in der selben Straße noch mehr passende Beschädigungen an ganz verschiedenen Objekten. Jetzt kommt heraus, dass ähnliche Beschädigungen völlig wild verteilt in der Stadt aufgetaucht sind. Wie man nicht zuletzt am Threadtitel sieht, wurde das Thema entgegen aller Erkenntnisse umgedeutet bis hin zu Morddrohungen und Terror und natürlich auf jeden Fall durch Nazis.

    Das hat auch nichts mit dem Hufeisen oder was auch immer zu tun. Das kannst Du gerne bringen, wenn irgendwer eine echte und klare Drohung, wie den entsprechenden Brief an Herrn Diaby relativiert.

    Vielleicht ist es ein frustrierter AfD-Wähler, vielleicht ein frustriertes Kind, vielleicht ist es auch hei-wus feuchter Traum von der halleschen Neonazi Terrorzelle oder ein 0815 Depp mit einer Softair. Und jetzt wieder Feuer frei zum fröhlichen trollen.

    #367796

    Verharmlosen hilft hier wohl nicht weiter.

    Ach, es wird so vieles anderes verharmlost.

    #367797

    CSI Miami – übernehmen Sie!

    #367799

    Nixi, warum soll ich mit Dir diskutieren? Dein Hufeisen ist doch ohnehin hoffnungslos verbogen. Außerdem ist mein Job hier, nicht zu diskutieren, sondern auf Euch aufzupassen.

    Pfleger Riosal.

    #367865

    Du stellst die richtige Frage, warum soll man diskutieren, vor allem in einem Forum.

    Jetzt werden übrigens auch noch Tattoostudios terrorisiert. Wir sollten vielleicht Glasmurmeln verbieten.

    #367896

    Dass die Kripo sich die Löcher in den Scheiben nicht erklären kann, ist mehr als verwunderlich.

    #367913

    Am Ende war es gar kein Anschlag auf Diaby.

    <Ironie on>

    Aus den Einschlußlöchern in Dr. Diabys Büro auf einen Anschlag auf Dr. Diabys Büro zu schließen, halte ich für eine ziemlich gewagteThese.

    <Ironie off>

    Nur mit dieser Denke läßt sich das Handeln der Polizei nach dem Anschlag in Halle erklären.
    Das durch die Überwachungskamera der Synagoge aufgenommene Nichthandeln der Polizei läßt darauf schließen

    #367944

    Neue Löcher ohne Projektile gefunden, diesmal ein Anschlag auf einen Tatoo-laden.
    Die Überschrift muss geändert werden.

    #367945

    Warum? Die Überschrift ist doch richtig.

    #367961

    Neue Überschrift:
    Wilde Schießerei in Halle – Polizei tappt im Dunklen.

    Angriffe auf Abgeordnetenbüros machen sich in den Medien immer gut, wenn es sie nicht gäbe, müssen die Abgeordneten sie selbst verursachen. Es müssen ja nicht gleich Löcher in der Scheibe sein, ein wenig Farbe genügt schon.

    #367964

    Was stört dich an dieser sachlich korrekten Überschrift? Oder wurde etwa nicht auf Dr. Diabys Büro geschossen?

    #368024

    Das ist ja die Frage, Fakt ist bisher nur, dass Löcher in vielen Scheiben sind, die sich die Polizei nicht erklären kann.

    #368028

    Anonym

    Tja, die Propagandemaschine hat sich wohl verrannt!!!

    Jede vermeintlich durch „Nazis“ gebrochene Glasscheibe generiert in den Staatsmedien mehr Schlagzeilen als die illegal hunderte Millionen verschwendende Frau vdL.
    Gestern ein paar Sätze wegen des Untersuchungsausschusses – und damit hat sich’s dann wohl.

    Willkommen in der Bananenrepublik BRD.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 87)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.