Startseite Foren Halle (Saale) Appell an die Stadträte

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Elfriede vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #314307

    Sehr geehrte Stadträte,
    dank tvhalle kann man die Plenarsitzungen des Stadtrates mitverfolgen. Dabei fällt nicht nur mir auf, das zwischen dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat eine sehr gespannte Atmosphäre herrscht. Die Wortbeiträge vieler Stadträte sind von Aggessivität, ja manchmal sogar von blankem Hass geprägt. Das ist nicht gut für unsere Stadt.
    Auch wenn Sie mit der Handlungsweise und den Äußerungen unseres Oberbürgermeisters nicht einverstanden sind, sollten Sie sich um sachliche Formulierungen ohne Häme bemühen, damit würden Sie ihrem Anliegen und unserer Stadt besser dienen.
    Mit freundlichem Gruß
    Wolfgang Kupke

    #314311

    Der gleiche Appell ist, wenn schon, dann auch an den OB zu richten, meine ich.

    #314316

    Ursache und Wirkung?
    Und vielleicht mal dran denken, wer durch wen „angestellt“ wurde?
    Der OB kommt nicht von Gottes Gnaden, die Stadträte sind durch ihre wähler dorthin entsandt und haben sie zu vertreten. Der OB hat die Arbeit zu machen, dafür wurde er eingestellt. Selbstherrlichkeit war da kein Grund.

    #314317

    Schulze nicht ganz richtig, der OB wurde auch gewählt und hat sich nicht einfach beworben und wurde eingestellt. Der OB ist Ergebnis einer Wahl bei der alle Hallenser Stimmberechtigt waren. Anders verhällt es ich bei Beigeordneten die bewerben sich und müssen vom Stadtrat gewählt werden ob da am Ende Qualifikationen mit den AUsschlag geben müssen die Stadträte für sich beurteilen und Ihren Wählern auch erklären können.

    #314318

    Vielleicht sollte sich mancher an den ständigen Zoff erinnern, den er mit seiner Vorgängerin hatte. Das war schon mehr als peinlich. Sie hat ja dann auch demonstrativ für den Verlierer gestimmt.

    #314322

    Zum Glück sind bald Wahlen, dann ist es mit der Zankerei und dem Beine stellen vorbei- so hoffe ich.

    #314326

    Sollte es nicht Aufgabe eines Stadtratsvorsitzenden sein, für das zu sorgen, was Wolli getan hat? Gibt es da mit Blick auf die Kandidatur des Stadtratsvorsitzenden für die kommende OB-Wahl mögliche Interessenkonflikte?

    #314332

    Vielleicht sollte sich mancher an den ständigen Zoff erinnern, den er mit seiner Vorgängerin hatte. Das war schon mehr als peinlich. Sie hat ja dann auch demonstrativ für den Verlierer gestimmt.

    Das hat er m. E. gemacht, um überhaupt erst mal bekannt zu werden.

    #314363

    Ich verstehe auch ncht, warum alle für den OB Wahlkampf machen? Aber, ich habe nichts dagegen. so konzeptionslos wie der Stadtrat agiert, das macht einen durchsetzungsfähigen OB ganz angenehm!

    #314365

    Endlich wird dieses Thema einmal angesprochen. Die Stadtratssitzungen sehe ich mir schon gar nicht mehr an! Obwohl ich alte und denkmalgeschützte Gebäude liebe, empfinde ich Übertragungen nüchterner Stadtratsitzungen aus dem düsteren Stadtsaal erdrückend…! Hinzu kommt dann noch das schreckliche „Betriebsklima“!
    Wie will man in so einer vergifteten Atmosphäre, eine Stadt voranbringen? Hier versuchen einige Menschen sich aus ganz egoistischen Motiven in den Mittelpunkt zu stellen! Man hat den Eindruck, dass es ihnen nicht um das große Ganze, sondern nur um persönliche Egoismen geht.
    Es wird durch einige Räte Druck aufgebaut, der aber bekanntlich Gegendruck erzeugt.
    Ein Stadtoberhaupt ist maßgeblich für Erfolge seiner Stadt verantwortlich und diese Erfolge, oder Misserfolge setzen sich aus vielen Faktoren zusammen! Wie sagt man doch so schön „ Ein Chef ist nur so gut wie seine Truppe“
    Die Bürger von Halle haben Herrn Dr Wiegand zum Oberbürgermeister gewählt, warum wohl?
    Kann man den Stadtrat austauschen?

    #314369

    Endlich? Wo waren Sie denn in den letzten Jahren?

    #314371

    Sind Sie jauch ein Stadtrat? Oder bei denen in die Schule gegangen?
    Auch anonym kann man konstruktiv diskutieren und vor allen Dingen kommentieren.

    #314676

    Natürlich können Sie den Stadtrat austauschen. Im Mai 2019 sind Kommunalwahlen.

    Wenn man im Stadtrat sitzt, fühlt es sich jedenfalls für mich nicht bedrückend an.
    Warum es aus der Außensicht bedrückend ist, kann ich nicht nachvollziehen.
    Möglicherweise liegt das an der Erwartungshaltung?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  winkus.
    #314692

    Zum Glück sind bald Wahlen, dann ist es mit der Zankerei und dem Beine stellen vorbei- so hoffe ich.

    Worauf gründet sich diese Hoffnung?

    #314801

    Da ich nicht weltfremd bin, gehe ich nicht davon aus, dass sich im Stadtrat durch meinen Appell etwas ändert, die Stadträte fühlen sich, wenn sie ihn denn überhaupt gelesen haben, nicht angesprochen.
    Ich wollte es aber mal zur eigenen Beruhigung gesagt haben.

    #314806

    So nach dem Motto von Matthias Claudius:

    „’s ist Krieg! ’s ist Krieg!
    O Gottes Engel wehre,
    Und rede Du darein!
    ’s ist leider Krieg –
    und ich begehre
    Nicht schuld daran zu sein! “

    Ich verstehe!

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.