Startseite Foren Halle (Saale) Angriff auf Polizisten

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #378434

    Auf dem Frankfurter Opernplatz sind jetzt auch Polizisten durch Flaschenwürfe verletzt worden, die Flaschenwerfer waren überwiegend Migranten.
    Die Festgenommenen sind alle auf freiem Fuß, da nicht nachgewiesen werden konnte, ob ihre Würfe getroffen hatten.
    Wer Polizisten angreift, die unsere Sicherheit garantieren sollen, gehört in den Knast oder ausgewiesen und zwar ohne Zeitverzug.

    #378435

    Wenn Du das in deren Land gemacht hättest (rein theoretisch betrachtet) wärst Du in irgendeinem Loch verschwunden.
    Wolli hat vollkommen Recht.

    #378438

    Auf dem Frankfurter Opernplatz sind jetzt auch Polizisten durch Flaschenwürfe verletzt worden, die Flaschenwerfer waren überwiegend Migranten.

    Die Festgenommenen sind alle auf freiem Fuß, da nicht nachgewiesen werden konnte, ob ihre Würfe getroffen hatten.

    Wer Polizisten angreift, die unsere Sicherheit garantieren sollen, gehört in den Knast oder ausgewiesen und zwar ohne Zeitverzug.

    Du darfst doch nicht einfach so Fakten nennen, erinnerst Du dich an randalierenden jungen Migranten in Stuttgart? Am Ende blieb die klare Lüge vom Grünenpolitiker mit der Stammbaumforschung kleben.

    #378452

    Anonym

    Und wer schützt uns vor der Polizei?

    Es ist doch immer wieder das ewig gleiche. Kein rassistisches Klischee ist primitiv genug, um es nicht bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit durchs Netz zu jagen. Nur um auf den anderen zu zeigen und verlogen sich selbst moralisch zu überhöhen.

    primitiv.

    #378454

    Und wer schützt uns vor der Polizei?

    Es ist doch immer wieder das ewig gleiche. Kein rassistisches Klischee ist primitiv genug, um es nicht bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit durchs Netz zu jagen. Nur um auf den anderen zu zeigen und verlogen sich selbst moralisch zu überhöhen.

    primitiv.

    Für gewöhnlich sind Leute die „Schutz“ vor „der“ Polizei brauchen das Problem. Wir sind ja nicht mehr im Unrechtsstaat DDR. Und solange die SED 2.0 nicht wieder die Macht ergreift, wird es auch hoffentlich so bleiben.

    Aber erzähl mal, was an der Realität rassistisch ist? Aber bei auf andere Zeigen und moralisch erhöhen bist Du hier sicher der ungekrönte Meister.

    #378455

    Anonym

    Und wer schützt uns vor der Polizei?

    Es ist doch immer wieder das ewig gleiche. Kein rassistisches Klischee ist primitiv genug, um es nicht bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit durchs Netz zu jagen. Nur um auf den anderen zu zeigen und verlogen sich selbst moralisch zu überhöhen.

    primitiv.

    Für gewöhnlich sind Leute die „Schutz“ vor „der“ Polizei brauchen das Problem.

    Es sind Menschen im Polizeigewahrsam Menschen gewaltsam gestorben und die Umstände wurden vertuscht. In Halle wurde aus einer friedlichen Situation heraus einem Demonstranten durch einen Polizisten ein Hoden zertreten. Ungesühnt. Racial profiling steht wahrlich nicht für eine objektives, neutrales rechtsstaatliches Vorgehen.

    Aber erzähl mal, was an der Realität rassistisch ist?.

    Ich habe noch nicht erlebt, dass z.B. randalierende, deutsche Fussballfans in Frankfurt hier einen gesonderten Thread bekommen haben und dass jemand gesondert auf ihre deutsche Herkunft verwiesen hätte. Es ist die Auswahl und Aufbereitung von Meldungen die Fakten in einen rassistischen Kontext stellen. Diese Meldung bedient das Empörungspotential des Stammtischs.

    #378456

    Es sind Menschen im Polizeigewahrsam Menschen gewaltsam gestorben und die Umstände wurden vertuscht. In Halle wurde aus einer friedlichen Situation heraus einem Demonstranten durch einen Polizisten ein Hoden zertreten. Ungesühnt. Racial profiling steht wahrlich nicht für eine objektives, neutrales rechtsstaatliches Vorgehen.

    Du hast Recht, es sind Menschen in Polizeigewahrsam gestorben, vermutlich gab es echte Einzelfälle, wo Polizisten Täter waren oder eben der Standard nicht die Polizei der Täter war, wie als sich ein Oury Jalloh selbst angezündet hat. Drogen sind halt ziemlich böse.

    Auch schön was Du so friedliche Situation meinst. Das vermeintliche „Opfer“ hat m.W. versucht gewaltsam eine Polizeikette zu durchbrechen. Auch die rechtsstaatliche Bewertung kam meines Wissens nach zu dem Urteil, dass dem Beamten nichts vorzuwerfen ist. Ich finde es schön, dass unserer Freunde vom politischen Rand immer gerne Opfer und Täter umkehren.

    Und Racial Profiling ist natürlich ein Kampfbegriff der keinen Sinn ergibt. Entweder betreibe ich Profiling oder nicht.

    Ich habe noch nicht erlebt, dass z.B. randalierende, deutsche Fussballfans in Frankfurt hier einen gesonderten Thread bekommen haben und dass jemand gesondert auf ihre deutsche Herkunft verwiesen hätte. Es ist die Auswahl und Aufbereitung von Meldungen die Fakten in einen rassistischen Kontext stellen. Diese Meldung bedient das Empörungspotential des Stammtischs.

    Du musst dich jetzt entscheiden was rassistisch ist und ob man dich jetzt als Rassist bezeichnen darf, wenn Du exakt das machst, was Du als rassistisch bezeichnest. Ich frage nur.

    Aber hey, es geht immer noch lächerlicher:

    #378459

    Wie so oft, werden die kurze Festnahme und Personalienfeststellung durch die Polizei alles sein, was „die volle Härte des Rechtsstaates“ zu bieten hat. So wird es schlimmer, Tag für Tag.

    #378461

    Anonym

    wie als sich ein Oury Jalloh selbst angezündet hat

    Warum verweigern die darin involvierten Polizisten und Staatsanwälte gegenüber den vom Landtag eingesetzten Sonderermittlern die Aussage? Und das im Namen des Justizministeriums. Welches Fehlverhalten, z.B. der neuen Generalstaatsanwältin des Landes, wird da vertuscht?

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/oury-jalloh-justizministerium-in-sachsen-anhalt-verweigert-sonderermittlern-gespraeche-mit-staatsanwaelten-a-cc02613e-33d9-4c6c-bf67-476137ae5225

    #378469

    Warum verweigern die darin involvierten Polizisten und Staatsanwälte gegenüber den vom Landtag eingesetzten Sonderermittlern die Aussage? Und das im Namen des Justizministeriums. Welches Fehlverhalten, z.B. der neuen Generalstaatsanwältin des Landes, wird da vertuscht?

    Ach so, warum antwortet Spahn Coronaleugnern nicht jedesmal wenn sie Schwurbeln? Kaum etwas wurde so oft beleuchtet wie der Selbstmord von Oury Jalloh und das Ergebnis war immer das gleiche. Sollten Verschwörungstheoretiker zur Abwechslung mal belastbare Fakten liefern, wird sich was ändern. Die Chancen sind aber wie üblich bei Verschwörungstheoretikern sehr gering. Aber vielleicht willst Du jetzt auch wöchentlich auf dem Markt demonstrieren aber stimmt, Du hast ja nicht mal diese Motivation.

    #378470

    Anonym

    wie als sich ein Oury Jalloh selbst angezündet

    Tisch doch nicht immer die ewig gleichen Lügen auf. Die Selbstanzündung ist nachgewiesenermaßen und unwiderlegt physiko-chemisch unmöglich.

    Sollten Verschwörungstheoretiker zur Abwechslung mal belastbare Fakten liefern

    Du hältst die vom Landtag eingesetzten Sonderermittler für Verschwörungstheoretiker? Hast du irgendwelche Probleme mit parlamentarisch-demokratischen Beschlüssen? In welcher Parallelwelt lebst du eigentlich, oder bist du ganz weit rechts abgebogen?

    #378471

    Tisch doch nicht immer die ewig gleichen Lügen auf. Die Selbstanzündung ist nachgewiesenermaßen und unwiderlegt physiko-chemisch unmöglich.

    Laut einem(!) Brandgutachten eines weißrussischen „Brandgutachters“ der in Irland lebt und nur in eine Richtung ermittelt hat. Aber gut, man bekommt was man bezahlt.

    Aber hey, die Diskussion hatten wir hier im Forum schon und selbst nach den letzten Untersuchungen kam natürlich nichts neues was die Seite der Verschwörungstheoretiker unterstützt.

    Du hältst die vom Landtag eingesetzten Sonderermittler für Verschwörungstheoretiker? Hast du irgendwelche Probleme mit parlamentarisch-demokratischen Beschlüssen? In welcher Parallelwelt lebst du eigentlich, oder bist du ganz weit rechts abgebogen?

    Hast Du Probleme mit dem Rechtsstaat, okay stimmt, hast Du ja häufiger. Aber ich kann dich beruhigen, ich bin weder links oder rechts abgebogen. In der Mitte der Gesellschaft gibt es halt nur doppelt soviele Extremisten.

    Aber Du musst jetzt ganz stark sein, man will das Thema wohl mal offensichtlich Objektiv betrachten:
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-07/horst-seehofer-studie-gewalt-gegen-polizisten-frankfurt-am-main

    Ich freue mich schon auf weiteren Whataboutismus und weiter Nebelkerzen von Dir. Vielleicht erklärst Du uns dann, warum die Eventszene so gerne Allahu Akbar ruft, wenn sie randaliert und Menschen angreift. Ist dann vermutlich ein böser Nazicode.

    #378472

    Aber hey, die Diskussion hatten wir hier im Forum schon

    Gefühlt mindestens 99 mal.

    #378493

    Anonym

    Gefühlt mindestens 99 mal.

    Du hast ja recht. Wir sollten uns wieder auf das Threadthema konzentrieren und uns alle nur über Angriffe auf Polizisten von Migranten (aber nur von diesen) echauffieren.

    Das Naturgesetze, gerade wenn sie von Ausländern untersucht werden, auf keinen Fall bei einem Fehlverhalten von Polizisten gelten können, gehört damit zu den Grundweisheiten in diesem Thead.

    #378495

    Auch Fehlverhalten von Polizisten berechtigt nicht dazu, sie tätlich anzugreifen.

    #378496

    Anonym

    Es hat bislang keiner Fehlverhalten dieser Polizisten konstatiert. Es fällt nur auf, dass solche Auseinandersetzungen dann nicht thematisiert werden, wenn sie von Deutschen (z.B. Fussballfans) stammen, wohl aber bei Migranten. Liegt die Ursache womöglich in einer selektiven Wahrnehmungsstörung begründet?

    #378497

    Du hast ja recht. Wir sollten uns wieder auf das Threadthema konzentrieren und uns alle nur über Angriffe auf Polizisten von Migranten (aber nur von diesen) echauffieren.

    Nein, es geht um Angriffe allgemein. Man sollte die vielen Linksextremisten da auch nicht außer acht lassen. Der letzte Mordversuch aneinem Polizisten durch Linke in der Region ist ja erst ein paar Monate her.

    Das Naturgesetze, gerade wenn sie von Ausländern untersucht werden, auf keinen Fall bei einem Fehlverhalten von Polizisten gelten können, gehört damit zu den Grundweisheiten in diesem Thead.

    Es hing sicher nicht an den Naturgesetzen. Komischerweise kamen mehrere Gutachter zu anderen Ergebnissen, mit den selben Naturgesetzen. Aber gut, dies waren nur unabhängige Gutachter. Aber stimmt schon, wenn wir den Fall noch 100 mal Aufrollen, bleibt vielleicht genug Schmutz kleben.

    #378500

    Anonym

    Der letzte Mordversuch aneinem Polizisten durch Linke in der Region ist ja erst ein paar Monate her.

    der offizielle Rückzieher (also das offizielle Dementi) der sachlich falschen PM der Polizei ist dir aber leider entgangen. Wegen solcher offenbar bei dir ständigen Fauxpas schrieb ich weiter oben etwas von einer selektiven Wahrnehmungsstörung. Du musst das nicht mit jeder Antwort bestätigen.

    Es hing sicher nicht an den Naturgesetzen. Komischerweise kamen mehrere Gutachter zu anderen Ergebnissen, mit den selben Naturgesetzen.

    Rede besser nicht von Sachen von denen du keine Ahnung hast. Dazu gehören ganz sicher die Naturwissenschaften.

    Die anderen Gutachten haben genau um dieses Problem nämlich einen großen Bogen gemacht und es vorsichtshalber nicht untersucht. Sie ahnten wohl alle schon was rauskam und das war nicht das offiziell erwünschte. Schließlich wollen die (freien) Gutachter auch künftig im Geschäft bleiben und setzen nicht leichtfertig ihren Lebensunterhalt mit unerwünschten Ergebnissen aufs Spiel. Das kann man ihnen sogar nicht mal vorwerfen.

    #378502

    der offizielle Rückzieher (also das offizielle Dementi) der sachlich falschen PM der Polizei ist dir aber leider entgangen. Wegen solcher offenbar bei dir ständigen Fauxpas schrieb ich weiter oben etwas von einer selektiven Wahrnehmungsstörung. Du musst das nicht mit jeder Antwort bestätigen.

    Wo wir bei selektiver Wahrnehmung sind. Ich habe mitbekommen, dass ein Teil der PM korrigiert wurde. Denn ein Laie im Social Media Team sprach fälschlicherweise von Not-OP. Außer Frage steht, dass ein Eingriff nötig war um bleibende Schäden zu verhindern.

    Dies hat aber nicht wirklich etwas mit dem Mordversuch zu tun, denn ein Mordversuch kann natürlich auch vorliegen, wenn niemand verletzt wird. Dies weißt Du vermutlich genau, nicht mal Du kannst soweit ab von der Realität sein.

    Die Staatsanwaltschaft blieb m.W. nach Sichtung des Videomaterials dabei, dass klar ein Mordversuch gegeben ist.

    Rede besser nicht von Sachen von denen du keine Ahnung hast. Dazu gehören ganz sicher die Naturwissenschaften.

    Lustig.

    Die anderen Gutachten haben genau um dieses Problem nämlich einen großen Bogen gemacht und es vorsichtshalber nicht untersucht. Sie ahnten wohl alle schon was rauskam und das war nicht das offiziell erwünschte. Schließlich wollen die (freien) Gutachter auch künftig im Geschäft bleiben und setzen nicht leichtfertig ihren Lebensunterhalt aufs Spiel.

    Ich finde es lustig wie sehr Verschwörungstheoretiker wirklich die unsinnigsten Sachen raushauen und es auch noch selbst glauben.

    Aber gut, mehrere neutrale Brandgutachter die nichts davon hätten nur in eine Richtung zu ermitteln, liegen falsch und der Brandgutachter, der nur dafür bezahlt wird Zweifel zu streuen und entsprechend nur völlig einseitig „ermittelt“ liegt also richtig. Du bist schon lustig. Was ist die nächser Räuberpistole? Bill Gates hat die Matratze mit Hilfe von 5G entzündet?

    Aber jetzt genug mit dem whataboutsimus, es geht nicht um erfundene Übergriffe von Polizisten sondern um sehr reale Übergriffe auf Polizisten.

    #378641

    Auf dem Frankfurter Opernplatz sind jetzt auch Polizisten durch Flaschenwürfe verletzt worden, die Flaschenwerfer waren überwiegend Migranten.

    Die Festgenommenen sind alle auf freiem Fuß, da nicht nachgewiesen werden konnte, ob ihre Würfe getroffen hatten.

    Wer Polizisten angreift, die unsere Sicherheit garantieren sollen, gehört in den Knast oder ausgewiesen und zwar ohne Zeitverzug.

    Du darfst doch nicht einfach so Fakten nennen, erinnerst Du dich an randalierenden jungen Migranten in Stuttgart? Am Ende blieb die klare Lüge vom Grünenpolitiker mit der Stammbaumforschung kleben.

    Waren es nicht randalierende Kanaken, die sich dem Rassismus der demogratischen, den Grundgesetz oder der Verfassung verpflichtenden Polizisten nicht mehr gefallen lassen wollten?

    Wolli kann sich zur Landwehr melden, der neuesten Idee der Kriegsgöttin AKK Haare Krisna!

    #378682

    Wenn diese Weicheiregierung so weitermacht, kommt es zur Bildug von Freikorps, die die Polizei unterstützen.

    #378688

    Bürgerwehren hatten wir doch schon…
    Und auch der Freiwillige Helfer der Polizei ist schon wieder erwacht, nur heißen die heute dann natürlich anders…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von Schulze.
    #378692

    Wenn diese Weicheiregierung so weitermacht,

    Der „Weicheiregierung“ verdanken wir, dass wir hier keine US-amerikanischen Verhältnisse haben.

    #378705

    Anonym

    kommt es zur Bildug von Freikorps

    Hatten wir auch schon mal. Diese präfaschistischen Horden hausten recht blutig damals. Eine Gedenktafel auf der Hafenbahnbrücke erinnert noch heute daran.

    Deren Neuauflage ist wohl immer noch der feuchte Traum aller rechten Verbindungssaufbrüder.

    #378711

    Waren es nicht randalierende Kanaken, die sich dem Rassismus der demogratischen, den Grundgesetz oder der Verfassung verpflichtenden Polizisten nicht mehr gefallen lassen wollten?

    Mittlerweile ist ja alles Rassismus aber nein, nur eine kulturelle Sache.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 43)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.