Startseite Foren Halle (Saale) Altreifenverbrennung in Trotha kommt vorerst nicht

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #165930

    Die Proteste von Anwohnern gegen eine geplante Altreifenverwertung in Halle-Trotha hatten offenbar Erfolg. Die Firma Pyrolytech baut vorerst doch nich
    [Der komplette Artikel: Altreifenverbrennung in Trotha kommt vorerst nicht]

    #165931

    Doch kein Stroh zu Gold!
    Dabei ist die Alchemie eine Jahrhunderte alte Wissenschaft. Mindestens so alt wie das Salzsieden. 😉

    #165932

    Das Gold ist längst einkassiert. Aber die Landesregierung schweigt beharrlich.

    #165933

    Halle braucht keine Industrie. Das Geld kommt von der EU, dem Bund und dem Land. Und wenn es nicht reicht, wird eben was gedruckt.

    #165934

    Aus dem Ding wäre nie ein funktionierender Betrieb geworden.

    #165935

    Sie könnten sich ja auf die Produktion von Seifenblasen spezialisieren.

    #165936

    Ich formuliere schon mal die Überschrift für die Lobby-Verbände: „Halle wird sterben.“

    #165937

    Anonym

    ich bin zwar kein Lobbyverband aber finde es doch schade, dass ein Unternehmen aus Halle vertrieben wurde, welches seine Gewerbesteuer dann künftig in Leuna oder Bitterfeld bezahlt. wir haben es ja so dicke…

    #165938

    Lustiges Statement. Solange die Klage läuft ist das Vorhaben natürlich erst mal „zurückgestellt“.
    Der Wirtschaftsdezernent nimmt ja bisher dazu keine Stellung. Wirtschaft steht zwar immer an erster Stelle, in dem Fall könnte es allerdings wohl Wählerstimmen kosten. Als Opfer können sich aber dennoch alle Seiten bezeichnen.

    #165939

    Bitte ganz dringend erst einmal allseitig informieren was diese Firma mitten im Stadtgebiet von Halle vor hatte, bevor man hier entgangenen Steuergeldern nachtrauert!!!!
    Für mich ist heute ein Tag zum feiern!!!!

    #165940

    In Halle ist der Wirtschaftsdezernent der OB. Schon vergessen?

    #165941

    Anonym

    Schade, dabei hätte Halle so was mal gut gestanden, wie z.B. das Reifenfeuer in Springfield (Simspons).

    #165981

    In Magdeburg hätte die Frage irgendeiner Genehmigung für diese Firma nie gestanden… und von wegen Gewerbesteuer: wo nix läuft, wird auch kein Gewerbe bezahlt…

    #165982

    ich bin zwar kein Lobbyverband aber finde es doch schade, dass ein Unternehmen aus Halle vertrieben wurde, welches seine Gewerbesteuer dann künftig in Leuna oder Bitterfeld bezahlt.

    1)
    Es wurde niemand vertrieben.
    2)
    Es wäre nie eine Gewerbesteuer angefallen, weil das Verfahren weder technisch noch wirtschaftlich funktioniert.

    #165992

    Hei-wu hast du auf deine alten Tage noch ein Betriebswirtschaftsstudium und ein Chemiestudium gemacht um zu beurteilen was wirtschaftlich oder Chemisch funktioniert.
    Und bitte nicht mit ich habe gelesen oder gehört kommen.

    Klar es handelt sich um ein experimentelles Verfahren, aber ohne Experimente oder Versuchsanlagen keine Serienreife.

    Aus unserer Chemiearbeiterstadt ist über die Jahre eine Callcenter und Verbraucherstadt geworden.

    #166027

    Für Experimentier- oder Versuchsanlagen gibt es zwei große Chemieparks…

    #166029

    Für Experimentier- oder Versuchsanlagen gibt es zwei große Chemieparks…

    Eben und dort gehört so etwas auch hin.
    Die Chemieparks haben leistungsfähige Werkfeuerwehren die speziell für Havarien u.ä. an solchen Anlagen geschult sind und auch angemessen eingreifen können.

    #166037

    Hei-wu hast du auf deine alten Tage noch ein Betriebswirtschaftsstudium und ein Chemiestudium gemacht

    Letzteres durchaus, ist allerdings schon eine Zeit her.

    #166040

    Damit wird eine nach Einschätzung der Geschäftsleitung „nicht konstruktive und wenig zielführende Auseinandersetzung“ abgewendet, die von der Gegenseite nur auf Basis von Vermutungen und Annahmen außenstehender Dritter geführt würde. „Pyrolytech hat unternehmerische Interessen zu wahren und wird daher weiterhin fokussiert die Umsetzung der Anlage vorantreiben“, so Florian Herzog.

    an diesen aussagen ist eigentlich alles falsch. typischer wessi-luftblasenblubberer.

    Für mich ist heute ein Tag zum feiern!!!!

    für mich auch – und ebenso für tausende kröllwitzer, trothaer, sennewitzer, seebener…!

    #166042

    Aus unserer Chemiearbeiterstadt …

    Da können die ungefragten Chemiearbeiter aber nichts dazu… auch die Pumpenwerker, Maschinenfabriker und Karosseriewerker nebst Waggonbauern nicht…

    #166065

    Hoffendlich bleibt die Anlage auch zukünftlich der Stadt erspart.

    #166067

    Anonym

    ich bin dafür, die gesamte Industrie nach Afrika auszulagern. dann ist bei uns der Dreck weg. dort steigt der Lebensstandard und wir können uns unserer Call -center – Tätigkeit widmen. Bis die dann nach Indien umzieht. 🙂

    wer keine Industrie will, kann gern aufs Dorf ziehen. da gibt es billigen Wohnraum und meist auch wenig störende Firmen (von Schweinefarmen mal abgesehen )

    #166102

    Anonym

    Sorry für offtopic, aber hier musste ich lachen „der Brandort wurde beschlagnahmt“ 🙂

    #166122

    @Eissportler: Indien ist als Chemiestandort schon OK. In Bhopal gibt’s noch freie Gewerbeflächen. Aber die Pyrolixanlage würde auch dort nicht funktionieren, mangels Fördergelder. Die gibt’s nur hier.

    #166125

    Anonym

    indien, Land der Ideen…

    klingt nach einem schmissigen Slogan

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 54)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.