Startseite Foren Halle (Saale) allesdichtmachen

Ansicht von 19 Beiträgen - 26 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #397852

    50+ „Künstler“ die von einer Agentur produzierte „Satire“ verbreiten ist also eigene Denke. Ist das Satire oder kann das weg?

    🙄 nicht originell…
    was machen Sie/sie dann für einen aufriß?! wenn das als bloße verfilmte auftragsarbeit zählt, dann brauchten sie wohl nur das geld. 😉

    #397853

    weder “einfach” noch “parolenhaft”, sondern spitzfindig und originelle beiträge waren es.
    das IST es ja gerade: die einlassungen und vorschläge der politikkritiker werden ja eben nicht angehört. es wird die diskusdion verweigert.
    und nein, man muß nicht zwangsläufig die lösung auf dem tablett servieren, um kritik anbringen zu können und dürfen. dafür gibt es die entscheidungsträger mit viel ressourcen im hinterhalt.
    und zumal kunst GAR NICHTs weiter bieten muß als kunst, als anregung, als emotion, als sinn, als kritik, als wasweißich.
    und nur, weil alle kritik und andersdenke offenbar nicht erlaubt oder erwünscht ist und man sich deshalb großspurig mit mangelnden alternativen vorschlägen rausredet, heißt es doch nicht, daß der knüppel auf dem ganzen sack richtig und gut ist!

    #397854

    und nur, weil alle kritik und andersdenke offenbar nicht erlaubt

    Ach so, die Videos wurden wohl verboten?

    #397856

    weder „einfach“ noch „parolenhaft“, sondern spitzfindig und originelle beiträge waren es.

    Das kommt den einfachen Menschen bestimmt so vor.

    das IST es ja gerade: die einlassungen und vorschläge der politikkritiker werden ja eben nicht angehört. es wird die diskusdion verweigert.

    Das kommt drauf an, die meiste Kritik ist halt so stumpf wie die unserer Künstler. Mimimi, Ausgangsperre doof, mimimi Testen doof.

    und nein, man muß nicht zwangsläufig die lösung auf dem tablett servieren, um kritik anbringen zu können und dürfen. dafür gibt es die entscheidungsträger mit viel ressourcen im hinterhalt.

    und zumal kunst GAR NICHTs weiter bieten muß als kunst, als anregung, als emotion, als sinn, als kritik, als wasweißich.

    Dann können wir ja die künstlerischen Sachen bewerten. Die Sachkritik war halt nichts.

    und nur, weil alle kritik und andersdenke offenbar nicht erlaubt oder erwünscht ist und man sich deshalb großspurig mit mangelnden alternativen vorschlägen rausredet, heißt es doch nicht, daß der knüppel auf dem ganzen sack richtig und gut ist!

    Also die “Kritik” der Künstler ist also toll und wichtig und die Kritik an den Künstlern der mindestens der Untergang Welt? Keiner hat den Leute verboten sich zur Wurst zu machen und jeder darf sich immer noch von der Einfältigkeit der “Künstler” überzeugen. Es gibt das Recht auf freie Meinungsäußerung aber noch sind wir nicht soweit, dass alles auch wortlos akzeptiert werden muss.

    #397857

    Ach so, die Videos wurden wohl verboten?

    Nein, aber eine Hexenjagd inszeniert.

    #397859

    und nur, weil alle kritik und andersdenke offenbar nicht erlaubt

    Ach so, die Videos wurden wohl verboten?

    “oder erwünscht” schrob ich!
    die videos wurden ja nun von nicht von allen willkommen geheißen, v.a. nicht von “wichtigen” leuten, die was zu sagen haben

    #397860

    weder „einfach“ noch „parolenhaft“, sondern spitzfindig und originelle beiträge waren es.

    Das kommt den einfachen Menschen bestimmt so vor.

    das IST es ja gerade: die einlassungen und vorschläge der politikkritiker werden ja eben nicht angehört. es wird die diskusdion verweigert.

    Das kommt drauf an, die meiste Kritik ist halt so stumpf wie die unserer Künstler. Mimimi, Ausgangsperre doof, mimimi Testen doof.

    und nein, man muß nicht zwangsläufig die lösung auf dem tablett servieren, um kritik anbringen zu können und dürfen. dafür gibt es die entscheidungsträger mit viel ressourcen im hinterhalt.

    und zumal kunst GAR NICHTs weiter bieten muß als kunst, als anregung, als emotion, als sinn, als kritik, als wasweißich.

    Dann können wir ja die künstlerischen Sachen bewerten. Die Sachkritik war halt nichts.

    und nur, weil alle kritik und andersdenke offenbar nicht erlaubt oder erwünscht ist und man sich deshalb großspurig mit mangelnden alternativen vorschlägen rausredet, heißt es doch nicht, daß der knüppel auf dem ganzen sack richtig und gut ist!

    Also die „Kritik“ der Künstler ist also toll und wichtig und die Kritik an den Künstlern der mindestens der Untergang Welt? Keiner hat den Leute verboten sich zur Wurst zu machen und jeder darf sich immer noch von der Einfältigkeit der „Künstler“ überzeugen. Es gibt das Recht auf freie Meinungsäußerung aber noch sind wir nicht soweit, dass alles auch wortlos akzeptiert werden muss.

    Sie dürfen sich gern von “den einfachen Menschen” distanzieren. das qualifiziert Sie jedoch zu nix weiterem.
    doch, die gegenseite darf gern kritik üben (titel wie “wurst”und “einfältigkeit” zu verteilen, zählt aber nicht zu kritik, sondern beleidigung und ist nicht gerade symptom von “viel”fältigkeit)

    #397866

    Habt ihr die Videos alle gesehen?
    Ich fand die richtig gut und lustig. So fühlen sich garantiert viele im Land. Witzig ist vor allem, niemand erwähnt in der Diskussion, dass keine Ausländer mehr das Land verschlimmern… Der ganze deutsche Rassismusscheiß fehlt irgendwie. Macht fast nostalgisch.

    Weniger lustig, eher ganz unlustig finde ich die Regierungspolitik – die hatte vorgefertigte Pandemiepläne – setzt davon nichts um, macht Wahlkampf, korrumpiert, macht eigentlich interessante, aber verfassungswidrige Gesetze (zumal viele von den Politikern Juristen sind), mogeln diese Gesetze negativ verändert in die Realität, spielen Kanzlergerangel und weisen ihre offensive Unfähigkeit zurück…
    Die Wirtschaft schützt, mit Regierungs-Rückendeckung, immer noch nicht, bis heute nicht, die Gesundheit der Angestellten/Arbeiter, während alles private und kulturelle, unter Strafandrohung, nicht stattfinden darf.

    Trotzdem wird CDU und die immer mit allem zufriedene SPD wieder gewählt.
    Voll der Zaubertrick! Den hatte die SED auch drauf. Schade, dass die Linken deren Nachfolger sind, so haben wir keine andere Wahl und müssen Geschichte wiederholen. Danach gibts sicher weniger von uns, aber wieder einen wunderbaren Aufschwung und viele schwarze Nullen.

    #397867

    RTL hat mal recherchiert wer hinder der dubiosen Kampagne steckt. Wenig überreaschend steht der Initiator den Querdenkern nahe und bezeichnet sich als Blockchain-Evangelist (Was immer das für eine dubiose fundamentalistische Sekte bzw. Bezeichnung auch sein mag).

    Das hat jedenfalls RTL rausgefunden und ich habe den Link aus fefes Linksammlung geklaut, (die ja regelmäßig bei jemanden hier im Forum zu kindergartenemäßen Trotz-Attacken führt )

    https://www.rtl.de/cms/er-steckt-hinter-schauspieler-aktion-allesdichtmachen-bernd-k-wunder-verharmlose-corona-schon-frueh-4747117.html

    #397868

    Manche Leute können nicht selber denken, die brauchen immer jemanden, der ihnen ins Ohr flüstert, was sie zu denken haben.

    https://www.focus.de/politik/schauspieler-aktion-gegen-regierung-wir-leugnen-corona-nicht-jetzt-spricht-der-mann-hinter-dem-bizarren-protestvideo_id_13223152.html

    #397871

    RTL hat mal recherchiert wer hinder der dubiosen Kampagne steckt. Wenig überreaschend steht der Initiator den Querdenkern nahe und bezeichnet sich als Blockchain-Evangelist (Was immer das für eine dubiose fundamentalistische Sekte bzw. Bezeichnung auch sein mag).

    Das hat jedenfalls RTL rausgefunden und ich habe den Link aus fefes Linksammlung geklaut, (die ja regelmäßig bei jemanden hier im Forum zu kindergartenemäßen Trotz-Attacken führt )

    Schön wie die Querdenker Boomer am Neuland scheitern.

    #397881

    Die Zahl der Toten, die wegen der Corona-Eindämmungsmaßnahmen, aber nicht an Corona gestorben sind, kann niemand zählen, aber ihre Zahl übersteigt nach meiner Einschätzung die Zahl der Corona-Toten. Und auch das Leid wegen der Eindämmungsmaßnahmen lässt sich nicht in Zahlen fassen, als ob nur die Toten zählen.
    Deshalb meine Solidarität mit den 53 mutigen Schauspielern mit ihrer Satire allesdichtmachen.

    #397906

    Nachdem ich die Ergüsse hier gelesen habe, mache ich es wie Ritchie Müller in seinem #allesdichtmachen-Video, ich nehme mir eine Tüte und gehe erst mal Luft holen …

    Ja, ich weiß, Luftholen ist sowas von Nazi und quergedacht …

    #397997

    Mensch noch einer ist dabei:

    #397998

    Nach den neuerlichen fremdenfeindlichen Äußerungen von Spahn, frage ich mich, ob er noch länger Minister sein kann.

    #397999

    Mensch noch einer ist dabei:

    Jaja, die Älteren wissen doch, wie das vor 45 Jahren war.
    Ich ärgere mich, dass ich die Zeitungen wohl weggeworfen habe, ich würde genüsslich zitieren.Ah, hier sind einige Leserzuschriften im ND:
    https://www.nd-archiv.de/ausgabe/1976-11-22
    Verblüffend, wie sich der Stil ähnelt.
    Der Unterschied zu früher?
    Es werden nicht Hofschranzen gedruckt:
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/streit-um-allesdichtmachen-zur-ueberschiessenden-kritik-17311571.html

    #398175

    Professor Boerne will ja nun eine Schicht im Krankenhaus bei den Covid-Patienten absolvieren. Natürlich, er ist ja schließlich Arzt! 🙂 Dass ihm das erst nach einem reichlichen Jahr einfällt! Stattdessen dreht er Filme, nee lässt sich drehen, lässt sich filmen ….Mir ist auch schon ganz dreherich im Kopf… 🙂

    #398185

    Liefers im Spiegel:
    “In der DDR wäre ich für so ein Video wahrscheinlich in den Knast gekommen”

    Gestern habe ich ein Kaugummi auf die Straße gespuckt. In Singapur hätte ich dafür hundert Stockhiebe bekommen. Bin ich jetzt ein Held?

    #398186

    Bin ich jetzt ein Held?

    Helden sind die, die vermuten, dass sie bei öffentlichen Äußerungen auf die Blacklist kommen. Keinen Helden sind keineswegs die, die hoffen, für öffentliche Äußerungen auf die Whitelist und vielleicht sogar auf die Liste für Nachwuchs-Hofschranzen zu kommen

Ansicht von 19 Beiträgen - 26 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.