Startseite Foren Halle (Saale) Aktuelle Asyldebatte

Dieses Thema enthält 259 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Elfriede vor 2 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 226 bis 250 (von insgesamt 260)
  • Autor
    Beiträge
  • #318890

    Man müsste einfach mal 1889 revue passieren lassen. Ich hätte mir den Zustrom humanistisch denkender Menscheb in ein vereintes Europa gewünscht. Wie naiv. Statt dessen (Nicht nur in Ösiland) versammeln sich die zu „Kurz“ gekommenen Kleingeister.

    Die Osterweiterung war keine gute Idee, schon wegen der fehlenden Entnazifizierung.

    #318891

    Die Osterweiterung war keine gute Idee, schon wegen der fehlenden Entnazifizierung.

    Du hast hinter dem antifaschistischen Schutzwall gelebt, hast haltlose Vorurteile Aufgrund der Herkunft von Menschen und redest von „Osterweiterung“. Wenn deine Vorurteile also stimmen würden, wärst du genau hier richtig.

    #318893

    Hier stimmt was nicht! Wenn man sich schützen will, versteckt man sich hinter einem Wall. Also DDR damals hinter dem Wall. Und hei- wu davor!!!

    #318895

    @ teu: Daumen hoch, sehr gelacht. Und folge nur nicht Porbitzers Bitte, wär echt schade!

    #318934

    Aber was wäre dann anders, Elfriede? Ich meine das mit der Verpackerei? Christo hat es jetzt überigends mit Fässern. Das sähe auch nicht schlecht aus.

    #318966

    teu soll nicht mit verpackt werden, so meine ich das!

    #319032

    Hätt ich dir auch nicht zugetraut, dass du teu mit verpacken wolltest.

    #319086

    Wie mutig (!!!) von den Vaatz und er ist nichtmal dafür in den Knast gegangen. Hat auch keine rechtswidrige Polizeiprügel bekommen, wie die Anti-G20_Demonstranten, neulich in Hamburg. Und brauchte

    Wie man mit gesunden Menschenverstand die Mordbrenner von Hamburg noch in Schutz nehmen kann ist für einen Normalbürger nicht nachvollziehbar.
    Da hat die Staatsgewalt zu wenig für den Schutz der anständigen friedlichen Bürger getan.
    Ein SPD-ler an der Regierung in HH kümmert sich zuerst um das Wohl der Merkelmigranten.

    #319117

    Zitat
    Wie man mit gesunden Menschenverstand die Mordbrenner von Hamburg noch in Schutz nehmen kann ist für einen Normalbürger nicht nachvollziehbar.

    Das sehe ich auch so. Aus diesem Grunde haben die Gerichte mehrfach das Vorgehen der Polizei angesichts der gewaltsamen Unterdrückung der demokratischen Anti-G20_Proteste verurteilt.

    Anbei hier zwei der Verurteilungen. Eine entstammt der einer linken Gesinnung gewiss nicht verdächtigen Tagesezeitung „Die Welt“ und die andere der „Hamburger Allgemeine“n

    Ein SPD-ler an der Regierung in HH kümmert sich zuerst um das Wohl der Merkelmigranten.

    Überblickliche Darstellungen zur Außerkraftsetzung der demokratischen Grundrechte des GG durch den SPD geführten Hamburger Senat unter Leitung von Scholz lassen sich in den Veröffentlichungen der Bürgerrechtsgruppen
    „Komitee 17“ sowie dem „Komitee für Grundrechte und Demokratie“ finden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  fractus.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  fractus.
    #319126

    Das sehe ich auch so. Aus diesem Grunde haben die Gerichte mehrfach das Vorgehen der Polizei angesichts der gewaltsamen Unterdrückung der demokratischen Anti-G20_Proteste verurteilt.

    Es gab bestimmt auch irgendwo demokratische Anti-G20-Proteste. Die meisten und vor allem die großen „Demonstrationen“ waren es nicht. Diese waren auch nie so geplant, deswegen wurden Monate vorher auch Waffenlager von Linken angelegt.

    Den schweren Verbrechen tausender Linker standen wenige Verfehlung auf Seiten der Polizei gegenüber. Zu sehen auf unzähligen Videos.

    #319127

    teu

    Den schweren Verbrechen tausender Linker standen wenige Verfehlung auf Seiten der Polizei gegenüber. Zu sehen auf unzähligen Videos.

    Darf ich davon ausgehen, dass deiner Meinung nach, Hooligans linke Verbrecher sind?

    #319142

    Darf ich davon ausgehen, dass deiner Meinung nach, Hooligans linke Verbrecher sind?

    Ach so, die werden dann politisch Neutral wenn sie in Gruppen randalieren. Heißt es gibt eigentlich keine linke und rechte Menschen in Deutschland, nur Hooligans.

    #319436

    Die Moralisierung politischer Fragen ist die einfachste Form, Positionen, mit denen man nicht übereinstimmt, zu delegitimieren. Es ist allerdings auch die Form der Auseinandersetzung, die den politischen Diskurs am stärksten vergiftet, weil sie dem Gegner abspricht, dass er ebenfalls gute Argumente haben könnte, und ihm stattdessen niederste Beweggründe unterstellt.

    Diese zwei Saetze finde ich so gut. Ich will sie Euch nicht vorenthalten.

    #319437

    Sorry, ist ein Zitat von Spiegel online.

    #319460

    Ich finde sie auch super. Die Lust, über etwas Politisches zu diskutieren, kann einem vermiest werden bei der gegenwärtigen Diskussionskultur in Deutschland. Deshalb halten viele die Klappe und kluge Ratschläge werden von klugen Leuten gar nicht erst geäußert. In diesem speziellen Falle scheint mir immer, dass die BRD da etwas von der DDR übernommen hat.
    Es gab da auch einmal einen Bundeskanzler Helmut Schmidt, der eine eindeutige Meinung hatte zu Migration, Asyl, Aufnahme von Ausländern. Es wundert mich, dass die heute gar nicht e i n m a l erwähnt wird, nicht mal von hei-wu. DAS wäre eine wahre Ehrung!! TAMTAM beim Ableben war nur äußerer Schein. Theater, Theater, der Vorhang geht auf…..

    #319462

    Seit geraumer Zeit gibt es nur noch das Geschrei der Merkbefreiten.

    #319480

    Die Moralisierung politischer Fragen ist die einfachste Form, Positionen, mit denen man nicht übereinstimmt, zu delegitimieren. Es ist allerdings auch die Form der Auseinandersetzung, die den politischen Diskurs am stärksten vergiftet, weil sie dem Gegner abspricht, dass er ebenfalls gute Argumente haben könnte, und ihm stattdessen niederste Beweggründe unterstellt.

    Das ist Fleischhauer, nicht wahr? Den lese ich gerne.

    Er wird für sowas von den linksgrünen Meinungsinquisitoren regelmäßig in den Leserkommentaren niedergemacht.

    #319481

    teu

    Ich saß vorgestern Abend beim „Chinesen“, trank Wernesgrüner sowie Ramazotti und aß thailändisch.
    Am Nebentisch saßen zwei Damen (Typ: ehemalige Grundschullehrerinnen), die über die AfD plauderten, über Ausländer, und überhaupt, und sonst noch so.
    Es war wie im Kabarett……
    Sehr amüsant!

    #319482

    Seit geraumer Zeit gibt es nur noch das Geschrei der Merkbefreiten.

    Meine volle Zustimmung !

    #319483

    Schade, jetzt sind es schon 2, welche es offensichtlich nicht begreifen wollen.

    #319484

    Seit geraumer Zeit gibt es nur noch das Geschrei der Merkbefreiten.

    Stimmt leider ist dieser Trend von den beiden Rändern immer mehr in die Mitte geschwappt.

    #319492

    Schön, wenn man sieht, wie eine Diskussion endlich an ihrem wahren Kern angekommen ist. Jetzt werden (Glaubens-)haltungen nicht mehr hinter mehr oder weniger schwachen aus den Fingern gezogenen Argumenten versteckt. Jetzt geht es zur klar zur Sache:

    Gehst du politisch nicht mit mir, dann bist du merkbefreit und dein Kommentar bloßes Geschrei. Argumente und Diskussionen sind schliesslich nur was für Merkbefreite und politische Weicheier.

    (das erinnert mich an die Diskussionskultur unter dem von wolli verlinktem achgut – Artikel. Mehrseitige inhaltsleere Lobeshymnen von Glaubensgenossen, aber kein einziger dort geäußerter Gedanke der auf den Text eingeht: weder zustimmend noch ablehnend.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  fractus.
    #319495

    Erst wenn der letzte Flüchtling geflohen ist, und der letzte Merkelmussweg-Ruf verhallt ist, werden sie merken, dass Nationalismus keine Rente aufbessert.

    #319515

    Da will ich doch mal etwas Öl ins Feuer gießen:

    Mit den 30 Milliarden Euro, die die Merkel-Migranten jedes Jahr kosten, hätten doch die Renten aufgebessert werden können.

    #319523

    Merkel-Migranten

    Ach wolli, ganz großes Kino. Du machst hoffentlich nicht den Gauland 2.0.

Ansicht von 25 Beiträgen - 226 bis 250 (von insgesamt 260)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.