Startseite Foren Halle (Saale) AfD-Abgeordnete wieder abgelehnt

Dieses Thema enthält 111 Antworten und 19 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Porbitzer vor 5 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 112)
  • Autor
    Beiträge
  • #342181

    Mit der erneuten Ablehnung der AfD-Abgeordneten Mariana Harder-Kühnel als Vitepräsidentin des Bundestages haben die Bundestagsabgeordneten der AfD beste Wahlkampfhilfe geleistet. Selst die linke TAZ meint, zumindest eine Enthaltug wäre besser gewesen.
    Die Rache der Wähler folgt bei den Wahlen im Mai.

    #342231

    Egal wie weit sich die AfD daneben benimmt, man hört nicht auf dort Wahlkampfhilfe zu leisten. Es ist schon traurig, wenn man nichts aus der letzten Wahl gelernt hat.

    Aber gut, mit Artikel 13 (17) hat man ja in der Koalition schon beste Wahlkampfhilfe geleistet. Da weiß ich nicht was mich mehr schockiert, die CDU mit ihren überalterten Politikern, welche sich vermutlich das Internet noch Ausdrucken oder die SPD, die Jein für ihre viel zitierte klare Kante hält.

    #342262

    teu

    Schrieb ich schon, dass hierzulande, also im Kragen, gerade mal ein einziges AfD-Geschöpf kandidiert?
    Gemeinderat macht Arbeit, und fast nur ehrenamtlich, bis auf den Hunderter pro Monat.
    Davon kann man nun wirklich nicht leben.
    Wie wäre es dann mit „Arbeitengehen“?
    Einfach mal versuchen……

    #342434

    Plötzlich werden vom Kämpfer für die freien Wahlen Freie Wahlen kritisiert. Nur mit vorgehaltener Waffe könnte man micht zwingen, Nazis zu wählen, aber soweit ist es noch nicht!

    Wie war das in Halle mit den Gewohnheitsrecht und wie kam der CDU Pfarrer zu seiner Stadtratsmehrheit.
    Mag sein, das es Beteiligte vergessen haben, ich nicht.

    #342458

    Wer die AfD-Kandidatin nicht wählen wollte hätte sich doch der Stmme enthalten können.

    #342462

    Für mich ein weiterer Beweis wie gering das Demokratieverständnis im Bundestag ausgeprägt ist. Die Linke hat vergessen wie das war als die Erstmals in den Bundestag durften und als ein Abgeordneter der Linken ans Rednerpult ging verließ ein Großteil der Abgeordneten den Saal.
    Da war die Empörung der Linken groß. Sahra Wagenknecht eine der wenigen klugen und realistischen Köpfe der Linken hat es richtig erkannt als sie sinngemäß gesagt hat wer Kritiker der Asylpolitik als Nazis beschimpft treibt sie in rechte Parteien und die Stimmen fehlen den Linken bei Wahlen.

    #342463

    Nur mit vorgehaltener Waffe könnte man micht zwingen, Nazis zu wählen, aber soweit ist es noch nicht!

    Fun Fact, die AfD dürfte die einzige Partei sein die keine waschechten Nazis aufgenommen hatte und ja ich bin mir bewusst, dass es rein am Alter der Partei liegt. Union, SPD, Grüne und SED hatten NSDAP-Mitglieder in ihren Reihen. Aber ich wollte dich nicht mit Fakten stören.

    #342464

    Neue Parteien haben es immer schwer sich in der festgefügten Parteienordnung ihren Platz zu finden. ich kann mich noch erinnern, wie gegen die Grünen gegeifert wurde.
    Heute sind sie als Koalitionspartner umworben.
    Die alten Politiker sollten daran denken, dass sie nicht nur Politiker einer Opposition ablehnen, sondern auch die 15 bis 20% der Wähler zu ignorieren. Ob sich die Politiker einer inzwischen Minipartei sich das leisten können?

    #342467

    Ideenlos, wir haben es mit neuen Nazis zu tun, das habe ich nie in Abrede gestellt, wobei Gauland selber so neu auch nicht ist, nur hat er wie Höcke in der CDU überwintert, und Weidel ist ja auch ein CDU Zögling!
    Spendentechnisch sind sie ja schon auf einer Höhe mit der CDU, Ehrenwort!

    #342468

    Wer die AfD-Kandidatin nicht wählen wollte hätte sich doch der Stmme enthalten können.

    Schweigen bedeutet Zustimmung, dafür haben die Wähler der Linken niemanden in den Bundestag gewählt.

    #342470

    Bei der FDP waren wohl keine Ex-NSDAP-Mitglieder? Und bei der DBD, NDBD, LDBD auch nicht?

    Bei der AfD ist das ein rein biologisches Problem.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  rellah. Grund: schaizz Software
    #342474

    Ideenlos, wir haben es mit neuen Nazis zu tun, das habe ich nie in Abrede gestellt, wobei Gauland selber so neu auch nicht ist, nur hat er wie Höcke in der CDU überwintert, und Weidel ist ja auch ein CDU Zögling!
    Spendentechnisch sind sie ja schon auf einer Höhe mit der CDU, Ehrenwort!

    Dann nenne die „neuen Nazis“ doch nicht einfach Nazis. Und nein nicht mal Neurechte wie die AfD sind waschechte Neonazis. Richtig lächerlich wird dann die Brücke zur CDU.

    Bei der FDP waren wohl keine Ex-NSDAP-Mitglieder? Und bei der DBD, NDBD, LDBD auch nicht?

    Da hast Du mal Recht, die FDP hatte ich glatt vergessen. Der Rest spielt samt Nachfolgern aktuell keine Rolle.

    Bei der AfD ist das ein rein biologisches Problem.

    Sind das diese ominöse Rassentheorien oder was willst du uns damit sagen?

    #342475

    Ich weiß nicht, wie alt man sein musste, um in die NSDAP einzutreten. Aber deren Mitglieder dürften zur AfD-Gründung zumeist schon das Zeitliche gesegnet haben.

    NDPD, LDPD, CDU waren die Blockparteien in der DDR, bei denen bei ihrer Gründung sehr wohl auch ehemalige NSDAP- Mitglieder sein konnten, und auch noch beim Übergang zur FDP bzw CDU, wenn sie da noch Mitglied waren.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  rellah.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  rellah.
    #342478

    teu

    Beatrix von Storch ist die Enkelin von Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk, Finanzminister des „Deutschen Reichs“ von 1932 – 1945.

    #342481

    Und sie gab ihren alten Adelstitel mit Beziehung zum Hochadel, für einen recht einfachen Adelstitel auf. Sie wollte wohl ihr Heimathaus nicht zu sehr mit den rechten Dumnpfbacken-Losungen desavouieren.

    #342483

    „1983 stellte die neue Fraktion der Grünen erstmals einen Antrag, ebenfalls mit einem Vizepräsidenten im Präsidium vertreten zu sein. Dieser Antrag wurde – wie auch in folgenden Wahlperioden – abgelehnt. Erst 1994 wurde die Zahl der Stellvertreter des Präsidenten derart festgelegt, dass jede Fraktion durch mindestens einen Vizepräsidenten vertreten sein muss“ (wikipedia)

    #342513

    @farbi Dann kann die Rußlandpartei auch noch 10 Jahre warten. Aber vielleicht gibt es sie dann auch gar nicht mehr.

    #342519

    Es interessant, wie von den Etablierten versucht wird, Neue wegzubeißen. Wenn man das Theater von 1983 liest, ist schon amüsant. Da ist auf einmal Schluss mit lustig … äh mit Demokratie.

    „Der von CSU-Chef Franz Josef Strauß herausgegebene „Bayernkurier“ bedauerte gleich nach der Wahl, daß die „trojanische Sowjetkavallerie“ es „also doch geschafft“ habe.“ Déjà-vu?

    #342520

    Was hat denn die Frage, wie viele Stellvertreter des Bundestagspräsidenten es gibt, mit Demokratie zu tun. Rein logisch würde ein Stellvertreter reichen.

    #342522

    Was hat denn die Frage, wie viele Stellvertreter des Bundestagspräsidenten es gibt, mit Demokratie zu tun. Rein logisch würde ein Stellvertreter reichen.

    Stimmt, wenn aber der demokratische Konsens war, jede gewählte Partei bekommt einen, ist es durchaus undemokratisch jetzt gegen diesen Konsens zu verstoßen. Und der hat schon zu deutlich schwierigeren Zeiten maximal gewackelt.

    #342560

    wenn aber der demokratische Konsens war

    Da die AfD eine antidemokratische Partei ist, kann man nicht so tun, als seien ihre Abgeordneten ganz normale Parlamentarier.

    #342574

    Da die AfD eine antidemokratische Partei ist, kann man nicht so tun, als seien ihre Abgeordneten ganz normale Parlamentarier.

    Lustig, wie sich Geschichte wiederholt. Und immer hatte man angeblich die Deutungshoheit.

    #342583

    Gibt es keine innerparteiliche Demokratie in der AfD oder will die AfD die Demokratie abschaffen?

    #342584

    Gibt es keine innerparteiliche Demokratie in der AfD oder will die AfD die Demokratie abschaffen?

    Gut erkannt, wolli, zu dieser Meinung bin ich durch das Fräuleinwunder Weidel auch gekommen, heute ist klar, Geld pflasterte ihren Weg an die Spitze.

    #342586

    Ich habe gar nichts erkannt, ich habe eine Frage gestellt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 112)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.