Startseite Foren Halle (Saale) Abschiebephantasien auf dem Weg nach Santiago

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Riosal vor 1 Woche, 6 Tagen.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #320690

    Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, war mal weg. Im Sommerinterview der MZ erzählt er von seiner Reise nach Santiago de Com
    [Der komplette Artikel: Abschiebephantasien auf dem Weg nach Santiago]

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #320691

    Der Ministerpräsident ist ganz verwirrt gewesen: Er ist in Madrid gestartet und in Lissabon angekommen. Vielleicht hätte man ihm sagen sollen, dass der Endpunkt des Jakobsweges Santiago de Compostela ist. Zu Luther pilgert man ja auch nach Wittenberg und nicht nach Berlin.

    Muschelsucher Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #320692

    teu

    Der Ministerpräsident scheint verwirrt zu sein.
    Unser Außenminister hat beschlossen, die syrischen „Weißhelme“, also eine Truppe von bezahlten Söldnern und Propagandisten, auch in Deutschland aufzunehmen.
    Frage:
    Warum sollten wir die, die diesen Krieg zumeist propagandistisch organisierten, aufnehmen, und die, die vor diesen Krieg flüchteten, ausweisen?

    #320693

    @ Teu, ein bißchen zuviel russischen Staatsfunk oder fake-news geschaut?

    „Der russischen Staatssender Rossija 1 hatte im Frühjahr 2018 Aufnahmen verbreitet, welche ein (tatsächliches) Filmset zeigten und entsprechende Facebook-Beiträge veröffentlicht, mit der Behauptung, dabei hätte es sich um eine Hollywood-Produktion von Weisshelm-Einsätzen gehandelt, mit der Syrien und Assad dämonisiert werden sollen. Tatsächlich zugeordnet werden konnten die Bilder jedoch einem Filmset des vom syrischen Staat geförderten Spielfilms Revolution Man, bei dem der Sprecher des syrischen Parlaments Regie führte.[44][45]“

    (Wiki)

    #320694

    Der MP war wohl nicht nur dort verwirrt… scheint ein gängiger Zustand in Magdeburg zu sein. Und auch aus dem Arbeitsamt Wittenberg wird sowas berichtet…

    #320695

    Gut, dass ihm keiner gesagt hat, dass es auf der Meseta noch ca. 1 000 Wölfe gibt. Oder ist Stahlknecht mit der Pilger-Uzi mitgelaufen ?

    Wolfskind aus dem Wolfsland, Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #320696

    Riosal, die Großkopferten sind doch nicht ohne ihren Personenschutz unterwegs, oder haben die Genehmigung zum Führen einer Schusswaffe…

    #320697

    teu

    @hei-wu: Ich halte die „Weißhelme“ für eine der verbrecherischen Organisationen, aufgebaut und finanziert von der NATO.
    Einfach mal auf yuotube „Weißhelme“ in der Suche eingeben.

    #320698

    Es gibt wenig wirkliche absolut glaubwürdige Quellen. Aber „Youtube“ ist nun wirklich gar keine. Dass Putin-Russland und seine Faßbomben- und Giftgas werfenden Freunde alles dran setzen, „alternative Wahrheiten“ in Umlauf zu bringen, erscheint mir wahrscheinlich. magf sein, das die „Anderen“ das auch tun, aber ich würde dann auf eine Gesamtplausibilität achten.

    #320699

    teu

    Ok.
    Dann einigen wir uns darauf, dass Chlorgas gelbgrün aussieht und schwerer als Luft ist.
    Und das es das Zeug überall zu kaufen gibt.

    #320700

    Als Mitte der 90er Jahre an der Wohnung meines Vaters Leute Klingelten und um Spenden wegen der armen Menschen in Sarajevo baten, hat mein Vater sie mit den denkwürdigen Worten rausgeschmissen: „Für Krieg gebe ich nichts“

    Nichts anderes ist das mit den Weißhelmen, da braucht man sich keine russische (oder syrische) Propaganda anschauen, da reicht auch deren Finanzierung und deren Selbstdarstellung (zum Beispiel als Leichenräumer beim Erschießungskommando). Inosfern ist da @teu rechtzugeben, der auf die Verlogenheit hinwies: Flüchtlinge in ein Bürgerkriegsland abschieben zu wollen und dafür die eigenen Helfersleute im Bürgerkrieg herzuholen.

    Abgesehen davon, fürchteten sich die Weißhelme vor der Syrischen Armee so wenig, dass sie das sichere Geleit in die Rebellengebiee nach Idlib ausschlugen.

    Etwas anderes wird es sicher mit den westlichen Militärberatern und Geheimagenten der Rebellen gewesen sein, welche als ausländische Kriegstreiber berechtigterweise Angst vor dem „sicheren Geleit nach Idlib“ gehabt haben dürften. Für diese war der Weg über Israel die letzte verbliebene Fluchtroute und ganz sicher auch der wahre Grund für Israels plötzliches „humanitäres Engagement“

    #320701

    Zitat incl. Tippfehler: „Es gibnt wenig wirkliche absolut glaubwürdige Quellen. Aber „Youtube“ ist nun wirklich gar keine.“

    Jaja hei-wu, die einzig glaubwürdigen Quellen in dieser modernen Medienlandschaft sind einzigm und allein die zwangssteuerfinanzierten ÖR in Deutschland …


    https://www.tagesspiegel.de/medien/falsche-bilder-bei-der-ard-zum-ukraine-konflikt-propagandatricks-oder-pannen-in-serie/10637680.html

    #320702

    Wenn man damit anfinge, auffällig gewordene Bewerber auszusondern und ohne Pardon abzuschieben, hätten wohl alle was davon. Also keine Straftäter hätscheln, die Verurteilt worden, konsequent gegen Dealer vorgehen, messerstecher und Seriendiebe exmittieren… Die restlichen Anwärter werden das gewiss auch gutheißen und für eine bessere Publicity dankbar sein. Und Eritrea zB. kann sicher noch ein paar in D Verurteilte aufnehmen. Gebt das eingesparte Essen lieber an die Tafeln

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.