Startseite Foren Halle (Saale) A143 – Der Kampf geht weiter

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #362116

    Die angebliche grottenschlechte Trothaer Straße liegt aber erst einmal im Bereich einer normalen Instandhaltung.

    #362117

    @Clemens das geht aber über A10 westlicher Berliner Ring A 9 direkt runter nach Bayern auch einfacher. Warum soll ich da auf der A2 100 Km nach Westen fahren um zur A14 bei Magdeburg zu kommen.

    #362118

    Ah ja, na gut..

    #362162

    Da streite ich mit dir nicht, Kenno. Wenn es denn nur bald los ginge. Ich hoffe vor allem auch sehr, das die Radfahrer an der „berühmt-berüchtigten“ Stelle immer schön aufpassen.

    #362168

    Gegen Glaubenskrieger wie die Trommler gegen die A143 hilft nur noch die Polizei.

    #362178

    Mit Polizei gegen falsche Meinung?

    #362202

    Wieso ist die Meinung der Kritiker falsch, hei-wu? Die wissern das es viele Alternativen dazu gibt. Sonst könnten sie ja nicht kritisieren. Und wolli hat über Polizeieinsätze auch schon mal anders gedacht. Denke ich.

    #362205

    teu

    Gegen Glaubenskrieger wie die Trommler gegen die A143 hilft nur noch die Polizei.

    Ist doch von beiden Seiten nur ein inszeniertes Kasperletheater.

    #362291

    Wenn die A143 fertig ist wird der Autoverkehr in Halle geringer und die Feinstaubbelastung auch geringer. Das müsste ja sogar den Grünlingen gefallen. Aber die Grünen wollen die Welt retten, indem sie alles abschalten, verbieten, verteuern und unsere Schlüsselindustrien demontieren wollen. Die Bauern mit ihrer Traktor-Demo in Berlin haben ein Beispiel für gewaltfreien Protest gegen die Politik der Grünen und der Regierung geliefert. Ganz anders als die Links-Grünen Besetzer von Kohlekraftwerken.

    Mitm Trecker auf der Autobahn, sowas als gewaltfrei zu bezeichnen ist schon kurios.

    Wenn Trecker auf der Autobahn fahren mit Polizeieskorte dazu wo ist denn da die Gewalt?
    Für die Links/Grünen ist es auch keine Gewalt wenn Autos brennen, Geschäfte geplündert werden und Polizisten mit Steinen geworfen werden. Das sind dann Demokratie-Aktivisten wie die in Hongkong von der ARD genannt.

    #362292

    Wenn die A143 fertig ist wird der Autoverkehr in Halle geringer und die Feinstaubbelastung auch geringer. Das müsste ja sogar den Grünlingen gefallen. Aber die Grünen wollen die Welt retten, indem sie alles abschalten, verbieten, verteuern und unsere Schlüsselindustrien demontieren wollen. Die Bauern mit ihrer Traktor-Demo in Berlin haben ein Beispiel für gewaltfreien Protest gegen die Politik der Grünen und der Regierung geliefert. Ganz anders als die Links-Grünen Besetzer von Kohlekraftwerken.

    Mitm Trecker auf der Autobahn, sowas als gewaltfrei zu bezeichnen ist schon kurios.

    Wenn Trecker auf der Autobahn fahren mit Polizeieskorte dazu wo ist denn da die Gewalt?
    Für die Links/Grünen ist es auch keine Gewalt wenn Autos brennen, Geschäfte geplündert werden und Polizisten mit Steinen geworfen werden. Das sind dann Demokratie-Aktivisten wie die in Hongkong von der ARD genannt.

    Wenn Scheuer die 350 Mille spart, kann er ja die Hälfte seines Maut-Desasters davon bezahlen.

    Ansonsten ist es heute ein absoluter Anachronismus, diesen Strich noch quer durch ein FFH- Gebiet zu ziehen. Wir stehen am Anfang des 6. Massenaussterbens, müssen den Kraftverkehr ohnehin schnell halbieren und zerlegen mal schnell noch so ein wichtiges Schutzgebiet, für eine Autobahn mit Tempo 60 Schild.

    Die Ressourcen, die da rein fließen, werden uns in ein paar Jahren sehr, sehr schmerzhaft fehlen.

    Die Ressourcen werden in Deutschland für ganz andere Leute verbraten.Das merkt der deutsche Michel aber erst später.

    #362294

    Die Tradition von Regierungen unliebsame Tatsachen und Studien gerne in ihren Giftschränken geheimzuhalten ist offensichtlich nicht mit der DDR untergegangen. Wie sonst ist die fehlende Veröffentlichung einer Studie des Umweltbundesamtes (UBA) zum Erreichen der Klimaziele zu zu interpretieren.

    Inhalte dieser Studie können jetzt trotzdem in der Süddeutschen Zeitung nachgelesen werden:

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/umweltbundesamt-klima-verkehr-sprit-preise-1.4709948

    #362295

    @Fractus, du erklärst uns jetzt bestimmt auch warum ich von Hamburg nach Bayern nicht den direkten Weg über die A7 nehme sondern Zickzack durch Deutschland fahre.“

    Weil der Weg sich nach Fertigstellung der Nordverlängerung der A14 von Hamburg nach Süden dann über die A14 deutlich verkürzt. Außerdem wird die A2 und der Berliner Ring (Knoten A24/A10 deutlich entlastet. Beide Routen sind für ihren Dauerstau berüchtigt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 3 weeks von fractus.
    #362297

    Wenn Trecker auf der Autobahn fahren mit Polizeieskorte dazu wo ist denn da die Gewalt?

    Das ist ziviler Ungehorsam. Es ist das Selbe, wenn Aktivisten Kasernen oder Autobahnen blockieren. Keine Gewalt.

    Mich überzeugen die Treckertrottel, die für die Interessen der großen Agrarkonzerne demonstrieren, trotzdem nicht.

    Sie demonstrieren gegen die Düngemittelverordnung. Das, was sie wollen: dass der Verbraucher die Kosten für aufwendige Trinkwasseraufbefeitung zahlt. Das ist Eure Nazipolik, die ganz nebenher auf der Welle Eurer Fremdenfeindlichkeit mitreitet.

    Diese Treckerdemo ist mit ihrer überkommenen Reichsnährstandssymbolik mindestens so beknackt wie ein Plakat der MLPD.

    #362323

    Da ich nicht so gut Bescheid weiß über die Reichsnährstandssymbolik, habe ich mal danach gegoogelt, da kam das:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Reichsn%C3%A4hrstand_Symbol.svg

    #362329

    Ist es nicht toll wie der Linke hei-wu den Bogen mühelos von der A143 über die Düngemittel zu den bösen Nazis spannt!?!?
    Nebenbei wird noch alles beschimpft, was nicht zügellos Beifall klatscht, wenn die Regierung alles reinläßt, ohne das Volk zu fragen!!!
    Linke Denke halt!

    Davon abgesehen hat er, was die Düngemittelverordnung betrifft, recht.
    Diese exzessive Düngung ist hirnlos, schädlich und unnötig.
    Bei der Landwirtschaft sollte endlich Nachhaltigkeit einziehen. Das ist gut für die Umwelt, für die Böden, die Tiere und letztlich auch für den Menschen.
    Das ist Umwelt- und (wegen mir auch) Klimaschutz. Nicht dieses hysterische FfF Geschrei.

    #362343

    Der Möchtegern Präsident einer Volksrepublik Gimmritz besitzt die Frechheit die Bauern in die Nazi-Ecke zu stellen. Diese Bauern arbeiten fleißig damit das deutsche Volk ernährt wird und ihre eigenen Familien gut leben können. Als die Genossen des Herrn Hei-Wu in der Sowjetunion und in China die Geschicke der Landwirtschaft lenkten sind Millionen von Menschen verhungert. Für Herrn Hei-Wu sind Stalin und Mao große Helden.
    Falls diese Linksradikalen im Bündnis mit Grünen an die Macht kommen werden wieder Menschen verhungern.

    #362353

    Das sind ja kühne Theorien hier vom Bürger aus der ganz Rechten Ecke.

    #362363

    Ich Thüringen, Berlin und Brandenburg hungern sie schon.

    #362364

    In soll es sein, nicht ich.

    #362368

    Also in China hat der Genosse Mao erstmal dafür gesorgt, daß überhaupt jeder Chinese seine tägliche Reismahlzeit bekam. Vorher war das nämlich nicht üblich…

    #362376

    teu

    Die Ex-LPG`s haben zumindest dafür gesorgt, dass hierzulande auch die „Bürger aus der Mitte“ hungerfrei versorgt wurden.
    Bananen wachsen hier nicht.
    Nun ist es jedem Bauern selbst überlassen, was er anbaut.
    Meist ist es heute Mais für die Gasanlage um die Ecke.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 3 weeks von teu.
    #362389

    Die Ex-LPG`s haben zumindest dafür gesorgt, dass hierzulande auch die „Bürger aus der Mitte“ hungerfrei versorgt wurden.

    Bananen wachsen hier nicht.

    Nun ist es jedem Bauern selbst überlassen, was er anbaut.

    Meist ist es heute Mais für die Gasanlage um die Ecke.

    In der DDR haben auch nicht die Grünen mitregiert. Deshalb ging das ziemlich lange gut.Aber wehe die kommen an die Macht.

    #362399

    So wie in Baden-Würtemberg?

    #362400

    Den armen, denen geht es so schlecht. Um das Leid etwas zu lindern, habe ich gerade ein paar Adventspäckchen dorthin geschickt.

    #362401

    Gegen Glaubenskrieger wie die Trommler gegen die A143 hilft nur noch die Polizei.

    Dachte Mielke auch.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 51)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.