Startseite Foren Halle (Saale) 7.175 Hallenser bekommen Hartz IV trotz Arbeit

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #144492

    Arm trotz Arbeit, das trifft für viele Hallenser zu. 7.175 von ihnen gehen arbeiten, verdienen aber so wenig, dass sie noch zusätzlich Hartz IV erhalt
    [Der komplette Artikel: 7.175 Hallenser bekommen Hartz IV trotz Arbeit]

    #144493

    Der gewöhnliche Kapitalismus eben…

    #144494

    Und für diese 4 Zahlen wird ein Millionenmoloch unterhalten, die Millionen wäre bei den Menschen mit Hartz 4 viel besser aufgehoben.

    #144502

    Und für diese 4 Zahlen wird ein Millionenmoloch unterhalten, die Millionen wäre bei den Menschen mit Hartz 4 viel besser aufgehoben.

    Es sind ja nicht nur diese 7000…dann gibt es ja noch die ganz ohne Job. Und die sind ja leider auch nicht nur auf die Stadt beschränkt…also erst mal nachdenken, bevor man Stammtischschwachsinn von sich gibt.

    #144503

    Anonym

    Wie kann man mit einem Einkommen über 1200 Euro ( also über dem heiligen Mindestlohn ) noch Hartz IV bekommen?

    Alleinerziehend mit Kindern? Oder wie geht das?

    #144505

    Die Frage ist

    Wie kann man mit einem Einkommen über 1200 Euro ( also über dem heiligen Mindestlohn ) noch Hartz IV bekommen?

    Alleinerziehend mit Kindern? Oder wie geht das?

    Die Frage ist, wie werden die HartzIV Bezieher gezählt?

    Werden die Antragsteller gezählt, welche HartzIV für ihre Bedarfsgemeinschaft beziehen
    oder die einzelnen Familienmitglieder für welche der Antragsteller HartzIV bekommt?

    Müssten eigentlich die Mitarbeiter des Jobcenters nicht auch zu den Arbeitslosen gezählt werden?
    Was wären die ohne Arbeitslose?
    Einen Teil der Mitarbeiter der Arbeitsagentur welche Jugendliche zu Ausbildungsfragen usw. beraten, die kann
    man da ja noch ausnehmen…

    #144507

    Anonym

    Wie kann man mit einem Einkommen über 1200 Euro noch Hartz IV bekommen?

    Indem man einen Antrag stellt und dieser genehmigt wird. Und 1200 brutto sind nun auch nichts zum angeben.

    #144510

    1.200 € brutto sind ein schöner Anreiz, mit der Entschleunigung auf der Arbeit zu beginnen. Jeder Arbeitgeber bekommt, was er bezahlt.

    #144520

    Abgesehen vom Minijob, fehlen hier die Anzahl der Arbeitsstunden im Verhältnis zum Verdienst.

    @sfk
    Was verstehst Du unter „Entschleunigung“?

    #144521

    @SfK: die von Dir empfohlene „Entschleunigung“würde aber eine gewisse Organisiertheit der Betroffenen erfordern.

    #144525
    #144536

    @SfK

    Danke für den Link.
    Gilt diese „Entschleunigung“ auch für den Urlaubsantrag?

    #144560

    Für den Antrag gewiss, aber der muß bis zu einem aufgezeigten Termin entschieden sein, sonst gilt er als genehmigt… so macht man das heute.

    #145303

    Müssten eigentlich die Mitarbeiter des Jobcenters nicht auch zu den Arbeitslosen gezählt werden?
    Was wären die ohne Arbeitslose?

    sehr schlaue frage, die man arroganten jobcenterangestellten beim vorladungstermin auch mal stellen sollte.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.