Startseite Foren Halle (Saale) 500 000 € aus der Stadtkasse an den HFC ?

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  redhall vor 3 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #305609

    https://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/finanznot-beim-hfc-springt-die-stadt-als-retter-ein–29464726

    Der HFC hat Schulden und braucht ca. 500 000 € von der Stadt, Schädlich bringt es auf den Punkt, wollen wir eine Beruf-Fußballmannschaft oder genügen Amateure?
    Nach meiner Einschätzung wird das Geld nach einigem Streit fließen.

    #305617

    Ich würde viele Dinge für diese Stadt wollen, die Berufs-Fußballmannschaft kommt da erst weiter hinten.
    Und wenn du Berufs-Fußballmannschaft schreibst, hast du die Frage eigentlich schon ausreichend selbst beantwortet.

    #305644

    Das ist sicher nicht die Aufgabe der Stadt, welche den Verein ja eh schon zum Großteil am Leben hält. Man kann zwar prüfen ob eine Pleite teurer kommen würde aber bei den geringen Kosten für Stadion und so weiter sehe ich nicht mal wo einmalige 500.000€ zusammen kommen könnten.

    Vielleicht sparen wir die 11+ Millionen für das Jugendzentrum. In Leipzig gibt es ja attraktiven Fußball, weniger asoziale Fans und eine optimale Jugendförderung.

    #305649

    teu

    nix idee hat recht.
    Wenn der HFC Verträge unterschrieben hat und nun nicht zahlen kann, sollte es diesem „Verein“ genauso gehen, wie jedem anderen Selbständigen. Pleite mit Schulden.
    Sind doch Profis. Oder?

    #305650

    „Der Drittligist benötigt Geld, um die Lizenz für die kommende Saison zu bekommen.“

    Das ist eindeutig keine öffentliche Aufgabe mehr. Es sollte Strafanzeigen gegen jeden Mandatsträger hageln, sollte das Geld ausgereicht werden.

    #305651

    teu

    Wie ich soeben las, stellt der HFC, trotz Pleite, noch ein.
    Dilyan Iliev heißt der neue Torwartrainer.
    Dem bisherigen hat man ja gekündigt.
    Arbeitsrechtlich gesehen zahlt man jetzt für zwei Torwarttrainer.

    Der HFC hat das Problem des Größenwahns.
    Ich empfehle der Stadt Halle deshalb einen Psychologen einzustellen, der sich mal um die geistige Beschaffenheit von drittklassigen Fußballvereinsvorsitzenden „Sorgen“ macht.
    Zahlt die Krankenkasse.

    #305652

    Warum beantragen die nicht Kurzarbeit? Können dann ehrenamtlich trainieren.

    #305653

    Opel hat zB Kurzarbeit gemacht, um gezielt mehr Gewinn zu machen.

    #305654

    Warum beantragen die nicht Kurzarbeit?

    Keine schlechte Idee. Immer nach der Halbzeit ist Schluss.

    #305655

    Rechtlich fragwürdig ist dieses Sponsoring durch die Kommunen ohnehin:

    http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/a-891591.html

    #305657

    Vergesst nicht:
    Auch mit einem Drittligaverein wird Werbung für die Stadt gemacht und tausende Hallenser wollen mit Fußball bespaßt werden. Fußbak ist nicht mit sonstigen Maßstäben zu messen.
    Die Drittligavereine krebsen fast alle rum, da sie zu wenig Werbe-und Fernseheinnahmen haben.
    Ich bin überzeugt, dass der Stadtrat das Geld locker macht. Jetzt fehlt eben Helmut Kohl mit seinem Sonderkonto in der Schweiz. Oggersheim hätte sich eine Drittligamannschaft leisten können.

    Es fließt ja schon allerhand Kohle:
    https://www.mz-web.de/halle-saale/streit-um-zu-niedrige-stadionmiete-hfc-soll-100-000-euro-mehr-pro-jahr-zahlen-29468760

    #305661

    Also noch ist der HFC ja nicht Pleite. Dennoch wird dieser Verein mit viel Geld von der Stadt durch gefüttert.

    Vergesst nicht:
    Auch mit einem Drittligaverein wird Werbung für die Stadt gemacht und tausende Hallenser wollen mit Fußball bespaßt werden. Fußbak ist nicht mit sonstigen Maßstäben zu messen.
    Die Drittligavereine krebsen fast alle rum, da sie zu wenig Werbe-und Fernseheinnahmen haben.
    Ich bin überzeugt, dass der Stadtrat das Geld locker macht. Jetzt fehlt eben Helmut Kohl mit seinem Sonderkonto in der Schweiz. Oggersheim hätte sich eine Drittligamannschaft leisten können.

    Für die Millionen kannst du alle anderen Sportvereine in Halle fördern und erreichst viel mehr Aktive Sportler als der HFC Fans hat. Vom Stadion bis hin zum Jugendzentrum ist dieser Verein pure Geldverschwendung.

    Es fließt ja schon allerhand Kohle:

    Man ist immer noch weit unter dem Schnitt.

    Und allein da fließen unglaubliche Summen:

    Und er drohte damit, den Zuschuss der Stadt in Höhe von jährlich 870.000 Euro an die Stadion Betriebs-Gesellschaft stoppen zu lassen. Diese Gefahr ist nun vom Tisch. – Quelle: https://www.mz-web.de/29468760 ©2018

    Das beste für Halle wäre eine Insolvenz des HFC. 500.000€ mehr in lokale Vereine Stecken (Hallensanierungen) und mit dem Rest den Haushalt aufbessern.

    #305666

    Wenn dann noch die Sponsorengelder aus kommunalen Unternehmen für andere Aufgaben in Sport und Kultur frei werden würden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von  fractus.
    #305670

    Weder der OB noch die Stadträte werden so entscheiden, und das ist auch gut so, meint Realist Wolli.

    #305672

    Abgesehen davon, ich die Entscheidung aktuell noch für offen halte. Es war eine Entscheidung des DFB die Dritte Liga zugunsten von erster und zweiter Liga unterzufinanzieren. Es kann doch nicht sein, dass für die wirtschaftlichen Konsequenzen die entsprechenden Kommunen aufkommen müssen.

    #305673

    Wenn dann noch die Sponsorengelder aus kommunalen Unternehmen für andere Aufgaben in Sport und Kultur frei werden würden.

    Ja !

    Das beste für Halle wäre eine Insolvenz des HFC. 500.000€ mehr in lokale Vereine Stecken (Hallensanierungen) und mit dem Rest den Haushalt aufbessern.

    Ja !

    #305675

    Man muss unbedingt diese Stadion-Staatskapelle weiter fördern: es gilt,ein kulturelles Image zu pflegen, das lassen wir uns gern was kosten:
    Singen können sie, das Libretto ist genial. Solche Engelszungen sollten uns schon ne halbe Mio wert sein:

    https://www.google.de/amp/s/amp.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/antisemitische-sprechchoere-teile-der-hfc-fans-sorgen-gegen-jena-fuer-eklat-28106318

    #305685

    Lt. MZ für Erhalt des HFC : CDU, SPD, LINKE, Mitbürger
    Dagegen: Grüne

    #305712

    Finanzprobleme beim Halleschen FC: Hilft die Stadt?

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #305713

    Die Stadt könnte die Förderung vom Verhalten der Fans abhängig machen. Zwei Fliegen mit einer Klappe ..

    #305715

    Man könnte auch die SPD Wahl vom Verhalten der AfD abhängig machen, aber was soll das bringen?

    #305752

    Ganz einfach: für jeden „Juden-Jena“-Ruf 100.000 € Abzug.

    #305755

    Ihr wisst doch genau, dass das Unsinn ist, für solche Rufe aus dem Fanblock kann der HFC nichts.

    #305758

    teu

    Aber man könnte doch diesen Rufern das Stadion zur Verfügung stellen.
    Dann weggehen, abschließen und nach einer Woche wiederkommen, und nachgucken, wer von den Idioten noch zappelt.
    Die derzeitige Jahreszeit wäre genial für so etwas.

    #305760

    Sehr unterhaltsam euer Austausch. Wenn Wiegand denen die Kohle gibt, aber wegen einer Aula diskutiert, könnte ich mal zum Eierwerfer werden.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.