Startseite Foren Halle (Saale) 5.000 Euro-Sonderpreis für Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis

Schlagwörter: 

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #177561

    Am 25. September feierte die westfälische Stiftung help and hope anlässlich ihres 10-Jährigen Jubiläums. Neben Spendern, langjährigen Unterstützern un
    [Der komplette Artikel: 5.000 Euro-Sonderpreis für Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis]

    #177562

    „Außerdem entschied sich die Jury einen Sonderpreis an das Patenprogramm der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis zu vergeben. Im Rahmen des Projekts „Willkommenspatenschaften“ übernehmen Ehrenamtliche eine einjährige Patenschaft für ein Kind im Grundschulalter aus einer Familie mit Fluchterfahrungen.“
    Wie sollen diese 5000 Euro praktisch ausgegeben werden, sollen die Paten Geld bekommen um Papier, Stifte , Kleinkram etc. zu kaufen? Dann ist der Nachweis für die Paten sehr aufwendig

    #177563

    Ich könnte mir vorstellen, dass das Geld in die Personalstelle fließt, die die ehrenamtlichen Paten an die Kinder vermittelt. Wird das so sein?

    #177564

    Juhu, weil es unser „Sozialstaat“ allein nicht schafft, sich um die Bedürftigen zu kümmern, bringen wir medienwirksam jede noch so kleine Spende an Freiwilligenagenturen hervor. Tag der Freiwilligen ist ja noch gar nicht so lange her!

    Schluss mit dem Schöngerede! Mindestlohn für Freiwillige! Steuervergünstigungen für die dort geleistete soziale Arbeit statt Medienblabla!

    #177572

    Das Schlimme ist nicht, dass es Freiwillige gibt, sondern sich auf sie in den Planungen verlässt und seine eigenen Pflichten als Staat immer weiter vernachlässigt.

    #177573

    Falls ich missverstanden worden bin – ich habe größten Respekt gegenüber Allen, die sich freiwillig für Andere engagieren.
    Mich bringt es aber regelmäßig auf die Palme, wenn, wie SfK sagt, STAATliche Verantwortung auf Freiwillige abgeschoben wird.
    Mein Vorschlag zum Tag der Freiwilligen wäre deshalb einen Tag Urlaub für ALLE Freiwilligen Helfer im Lande. Einschließlich Altenpflege, Feuerwehr, Sammelaktionen,…
    Da das Chaos aber wahrscheinlich dann auch wieder nur die Ärmsten treffen würde – liebe Freiwillige bleibt am Ball! Und von mir Vielen Dank für bisher Geleistetes.

    #177577

    Umso mehr Freiwillige, umso weniger Staat. Es muss daher die Balance gewahrt bleiben. Es dürfen dafür wirklich nur Angebote freiwillig erbracht werden, für die der Staat keine Verantwortung trägt.

    #177618

    Da erhitzen sich die Gemüter ja schon an der Frage, wofür der Staat so alles verantwortlich sein soll. Manche verklagen „den Staat“ ja schon, wenn sie über eine Wurzel im Staatswald stolpern – „der Staat“ hätte ja schließlich jegliches Ungemach vom Menschen abwenden sollen. Und wenn an einer Kreuzung ein Unfall passiert, dann ist „der Staat“ dran schuld, weil er die Kreuzung nicht sicher genug für die blödesten Idioten gemacht hat. Selber denken und handeln ist ja „menschenunwürdig“.

    #177620

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.