Startseite Foren Halle (Saale) 31. Januar 23 Uhr Brexit

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #366365

    Heute abend sind die Briten weg, ich werde das Gefühl nicht los, dass sie es richtig gemacht haben.

    #366366

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass es nicht gut für Europa ist.
    Heute fließt Sekt in London und Washington.
    Schade, dass die Schuldige an diesem Desaster ungeschoren davon kommt.

    #366367

    „Schade, dass die Schuldige an diesem Desaster ungeschoren davon kommt.“

    Erzähl mal was von deinem Insider-Wissen.

    #366368

    Bin auch schon mächtig gespannt. Theresa May? die Queen? Meghan? oder gar Lady Diana?

    #366370

    teu

    Nun ja, „Europa“ ist eine Halbinsel im Nordatlantik.
    England eine Insel dessen.
    Die Welt wird es überleben.

    #366372

    Merkel hat mit der Grenzöffnung die nötigen Stimmen gebracht.

    #366376

    Ähm, Merkel hat die Grenzen zu Großbritannien geöffnet? Wann für wen?

    #366379

    So unbedarft kann man doch nicht sein.
    https: //www.welt.de/politik/ausland/article145982200/Ist-die-Fluechtlingskrise-ein-Argument-fuer-den-Brexit.html

    #366380

    Sie hat den Kanaltunnel gebaut?

    #366382

    Ein Dämon diese Frau!

    #366383

    Stellt euch nur dumm.

    #366384

    Allein das Wort „Flüchtlingskrise“ ist eine Unverschämtheit. Es war und ist eine Humanitätskrise und Merkel hat gezeigt, wo sie steht – der überwiegend bescheidene Rest hat sich geoutet und im Prinzip nichts verstanden. So wie sich Viren nicht aufhalten lassen, lassen sich Grenzen nicht dicht machen. Merkel denkt weitsichtiger, als man glauben mag.

    #366390

    Der Vergleich mit Viren ist vielleicht nicht ganz glücklich.

    #366393

    Merkel baut auf solche unwissenden, sich moralisch überhöhende Bürger wie Stadt für Kinder.

    Vielleicht erklärt ‚Stadt für Kinder‘ mal was sie mit der Weitsichtigkeit Merkels meint????? Ein absolutes Rätsel.

    Merkel ist eine charakterlose Politikerin ohne Plan und ohne Intelligenz!!!
    Wenn man ihre Reden von vor gar nicht zu langer Zeit mit heute vergleicht (wenn man es erträgt), so sind da Wendungen von 180 Grad keine Seltenheit.

    Sie hat gewiß einen Machtinstinkt, das ist aber auch alles.
    Sie hat ein gestörtes Verhältnis zu Deutschland, zu dessen Bürgern, zu Entscheidungsfindungen.

    Sie umgibt sich mit einem Haufen inkompetenter Frauen, die dieses Land an die Wand fahren. Natürlich waren und sind auch männliche Jasager dabei.
    Der Zustand der politischen „Führungs“kräfte Deutschlands, der Medien, der Interessenvertretung dieses Landes ist geradezu desolat. Das wird in die Geschichte dieses Landes eingehen.

    Also Stadt für Kinder, welches Problem hat Merkel gelöst, insbesondere durch die illegale Grenzöffnung!?
    Ja, ich weiß, du und deine Gesinnungsgenossen wollen darlegen, die Grenzen waren schon offen und alles war legal, so wie es auch die verbogene Rechtsauslegung aktuell verkündet. Dies wird keinen Bestand haben, wenn sich der Wind dreht.

    #366394

    Dies wird keinen Bestand haben, wenn sich der Wind dreht.

    Falls du hier offen von einer Machtergreifung und und einer Umdrehung des Rechtsstaates träumst, wirst Du hier im Forum keinen Bestand haben.

    Behalte deine Winde lieber unter Kontrolle, bevor du sie hier über die Tastatur rauslässt.

    #366402

    Jetzt muss ich aber mal Luckyman beispringen, von Abschaffung des Rechtsstaates hat er doch nicht gesprochen. Mit dem Ende der Merkelära ist auch eine Änderung der Poitik denkbar wie sie z.B. von Maaßen vertreten wird.

    #366403

    Nicht zu erkennen, warum die Flüchtlingspolitik das entscheidende Karat auf der Brexit-Waage war… bei solcher Realitätsferne kann man kein Mitleid mit der SPD haben.

    #366404

    Mit dem Ende der Merkelära ist auch eine Änderung der Poitik denkbar wie sie z.B. von Maaßen vertreten wird.

    Das wäre dann wirklich das Ende des Rechtsstaates. Die willkürliche Verfolgung von Journalisten und Andersdenkenden hat er ja schon in seinem letzten Amt fleißig geübt.

    #366405

    Merkel ist eine charakterlose Politikerin ohne Plan und ohne Intelligenz!!!

    Dann würde ich doch gerne auch von dir eine quantenmechanische Berechnung chemischer Reaktionen sehen. Scheint ja recht einfach zu sein.

    #366411

    Dass jemand, dem persönliche Eitelkeit so völlig abgeht wie ihr, so lange eine so exponierte gesellschaftliche Rolle ausfüllt, das ist nachgerade ein Wunder.

    #366412

    @hei-wu

    Wenn du meinst deine Meinung sei die Krönung der Wahrheit, dann gehe in deinen abgeschlossenen Schrein. Wenn du nicht sehen willst, dass die Demokratie im Nachkriegsdeutschland noch nie so verbogen wurde, wie unter Merkel, dann ist dir schlichtweg nicht zu helfen.

    Merkel hat ein Problem mit Deutschland. Sie vertritt nicht die Interessen der Bürger dieses Landes. Sie hat sich den Finanzeliten dieses Landes angedient, anders ist eine so gravierend schwache Politik über so lange Zeit nicht möglich.
    Merkel ist eitel, nicht im modischen oder „kosmetischen“ Sinne. Nein, eitel bezüglich ihrer politischen Rolle. Sie hält sich für eine Vordenkerin, die den großen Zusammenhang im Blick hat, sozusagen eine weitblickende politische Persönlichkeit der Neuzeit.

    Nichts davon trifft zu.
    Ihre Entscheidungen sind nicht durchdacht, teilweise geradezu irrational – und das als Physikerin. Der Prozeß zu diesen Entscheidungen war undemokratisch, da aus dem Bauch heraus und ohne Konsensfindung sogar innerhalb ihrer Partei, geschweige denn mit der Opposition.

    Weiterhin hat sie Unmengen an Steuergeld verschwendet, notwendige Reformen verschlafen, die Energieversorgung Deutschlands sowie eine Kernindustrie (Autoindustrie) völlig sinnlos geschädigt. Ihre Politik verscherbelt deutsches Know How ohne einen Gegenwert zu erhalten.

    Ihre Aussenpolitk ist eine Katastrophe.
    Sie hat sich in Abhängigkeit von Despoten begeben, denen sie Hilfe zusagt, obwohl dort deutsche Staatsbürger unbegründet in Gefängnissen vegetieren. Sie hat die Osteuropäer und die Briten vor den Kopf gestoßen, sprich Europa gespalten. Sie hat Europa nicht geführt, sie hat es demoliert. Der fortgeschrittene Anfang dieser Demontage ist der Brexit.

    Halte also deine „intellektuellen“ Winde in Schach und sprich nicht von Abschaffung von Demokratie, wenn ich gerade diese Abschaffung kritisiere.

    #366779

    Eine wenig emotional und sachliche Analyse der britischen Perspektiven nach dem Brexit.

    Sie kommt aus der Schweiz und ist entsprechend wenig von den EU-internen Debatten ideologisch aufgeladen:

    https://www.republik.ch/2020/02/01/es-ist-kalt-da-draussen-grossbritannien

    #366783

    teu

    „So läutete gestern Nacht im Big Ben ein Lautsprecher.
    Wahrscheinlich war das die würdigste Art, die Zukunft Gross­britanniens nach dem Brexit zu feiern.“

    Sehr gut formuliert.

    #366784

    Hej, @Fractus, Danke für den Literaturhinweis. Wirklich erhellend. Man kann der Welt nur viel Spaß wünschen. Und den Briten viel Fisch.
    Das Konzept „Gastmahl des Meeres“ ist sicher noch verkäuflich?

    #366815

    Der Streit geht vorläufig weiter.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 29)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.