Startseite Foren Halle (Saale) und der Rest der Welt 20 000 Mädchen in Deutschland gelten als gefährdet

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #414289

    Da wurde doch die Decke vom Eia-Popeia-MultiKulti weggezerrt und drunter lag die nackte Wahrheit:
    https://www.n-tv.de/der_tag/Tausenden-Maedchen-in-Deutschland-droht-Genitalverstuemmelung-article23108297.html

    #414297

    Jetzt müsstest du allersings noch den Nachweis erbringen, dass die Migration die Ursache für diese Verbrechen ist.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monaten von hei-wu.
    #414301

    Mir ist nicht bekannt, dass die Genitalverstümmelung zur deutschen Kultur gehört. Es liegt eher an einer unkontrollierten Migration. An einer Migration, die am Wohlstand teilnehmen will, ohne ihre Kultur, die in ihrem Land den Wohlstand verhindert, aufzugeben.

    #414303

    Jetzt müsstest du allersings noch den Nachweis erbringen, dass die Migration die Ursache für diese Verbrechen ist.

    Was soll sonst die Ursache für diese Verbrechen in Deutschland sein?
    https ://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Genitalverst%C3%BCmmelung#Europa_und_Nordamerika

    Ansonsten kannst Du auf der Seite selbst schauen:
    https://www.plan.de/magazin/artikel/aktuelles/genitalverstuemmelung-das-schweigen-brechen.html

    „Mit der globalen Migration hat sich die Tradition der weiblichen Genitalbeschneidung auch in Europa zunehmend verbreitet. Schätzungen zufolge leben allein in Deutschland aktuell rund 75.000 Betroffene, fast 20.000 Mädchen gelten als gefährdet. Die Wenigsten wissen, dass es für sie Anlaufstellen gibt.“

    #414306

    Dann würden die Mädchen halt in ihrer Heimat misshandelt.

    #414327

    Dann würden die Mädchen halt in ihrer Heimat misshandelt.

    Meinst du jetzt: Egal in welcher Bananenrepublik?
    Oder wie ist das zu verstehen?

    #414328

    Ja. Dann passiert es halt nur nicht vor Deiner Haustür.

    #414330

    Und ich dachte immer, wir sind ein Rechtstaat mit einem für jedermann, der in Deutschland lebt, gültigem Grundgesetz.
    „Die meisten Grundrechte besitzen für alle Menschen Gültigkeit, für Ausländer und Staatenlose wie für deutsche Staatsbürger. Man spricht auch von der Grundrechtsfähigkeit natürlicher Personen, die grundsätzlich von der Geburt bis zum Tod reicht. Einige Grundrechte sind allerdings Deutschen vorbehalten, wie z.B. das Recht auf Versammlungs-, Vereinigungs- und Berufsfreiheit sowie auf Freizügigkeit. Die Grundrechte, die auf alle Menschen bezogen sind, heißen auch Menschenrechte. Dazu gehören beispielsweise der Schutz der Menschenwürde, die Gleichheit vor dem Gesetz oder das Petitionsrecht.“

    #414331

    und ich dachte zum beispiel immer, dass nur große i… (piiiep) die „deutsche Kultur“ über andere kulturen stellen… .

    #414332

    Ich finde Farbies Postings traumhaft. „Herr Lehrer“ (Schnipsel schnipps), „ich habe bei Wikipedia gerade gelesen, was Menschenrechte sind.“

    #414333

    Ich habe nicht einfach nur gelesen, ich habe dir vorgelesen.
    „Bildung im Vorübergehen.“

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.