Ver.di will mehr Geld für DRK-Mitarbeiter in Halle

13. Juli 2015 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Die am 13.07.2015 begonnenen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des DRK Kreisverbandes Halle, Saalkreis und Mansfelder Land gestalten sich schwierig.

Für den Sozial- und Erziehungsdienst soll es erst ab Januar 2016 eine spürbare Entgeltsteigerung geben, für den Rettungsdienst jedoch frühestens ab Ende 2016. Für das Jahr 2015 wurde lediglich eine geringe Steigerung ab Dezember angeboten. Von Januar bis November 2015 sollen die Beschäftigten leer ausgehen.

Ver.di-Verhandlungsführer Jens Berek kritisiert: „Der ungelernte Hilfsarbeiter bei Lidl verdient mehr als ein Rettungssanitäter beim DRK! Das sind unhaltbare Zustände im gesamten DRK – Verbund in Sachsen-Anhalt, hier muss es dringend eine Aufwertung geben.“

Die Tarifverhandlungen werden im September fortgesetzt.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:,

Kommentar schreiben