Post und Einzelhandel in Halle streiken

13. Juni 2015 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Nachdem die Postler gestern mit mehr als 1.200 Beschäftigten in den Zustellbereichen der Regionen Leipzig, Dresden, Zwickau, Halle, Magdeburg und Erfurt um die Wiederherstellung weitgehend einheitlicher Lohn –und Arbeitsbedingungen gestreikt haben, setzen sie heute ihren Ausstand fort.

Die Beschäftigten im Einzel –und Versandhandel haben mit Beginn des heutigen Tages ihre gestrigen Arbeitsniederlegungen bei Kaufland, OBI, real,-, IKEA, H&M und netto in den Regionen Magdeburg, Halle, Erfurt, Sömmerda, Altenburg und Gera auf die Sächsische Landeshauptstadt ausgeweitet und die dortigen Beschäftigten von Esprit in den Streik einbezogen. ver.di geht von einer Beteiligung von bis zu 400 Verkäufer/Innen aus.

Sowohl die Postler als auch die Einzelhandelsbeschäftigten werden ihre Solidarität mit den Forderungen der Beschäftigten im Sozial –und Erziehungsdienst zeigen und sich mit Delegationen an der Großkundgebung am „Goldenen Reiter“ in Dresden beteiligen.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:

Kommentar schreiben