Papenburg plant neues Hotel am Hallmarkt

27. April 2015 | Wirtschaft | 1 Kommentar

In der Baulücke neben dem Neubau des Finanzamts soll ein Hotel- und Bürogebäude entstehen. Das plant die Baufirma Papenburg.

Am Montag hat das Unternehmen seine Pläne im Gestaltungsbeirat vorgestellt. Das Gremium kritisierte dabei, dass es keinen Wettbewerb und keine öffentliche Abwägung gab. „Wir waren sehr irritiert darüber“, so die Vorsitzende des Gestaltungsbeirats, die Architektin Sonja Beeck.

Kritikwürdig findet das Gremium auch, dass im Durchgang zwischen Neubau und Finanzamt sich der Hoteleingang und ein Café befinden sollen. Dies würde zu einer problematischen Ecke führen. Daneben wünscht sich der Beirat eine ruhigere Gestaltung. Zur Schaffung klarer Raumkanten könnte das Gebäude zudem noch ein Geschoss mehr erhalten, so wie auch das Finanzamt.

An den Investor wurde das Angebot unterbreitet, einen kleinen Gestaltungsbeirat anzurufen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben