Moritzkirche: Wohnungsterrassen statt Fußweg

9. Juni 2014 | Wirtschaft | 2 Kommentare

Im August wird die Hallesche Wohnungsgesellschaft (HWG) ihre Plattenbauten an der Moritzkirche sanieren. In diesem Zusammenhang wird auch der höher gelegene Fußweg verschwinden.
moritzkirche platte

Stattdessen sollen Terrassen für die Mieter entstehen. Weil der Fußweg aber derzeit noch städtischer Grund ist, muss diese öffentliche Fläche zunächst eingezogen werden. Anschließend soll das Grundstück vor den Wohngebäuden „An der Moritzkirche 1-4“ an die HWG verkauft werden.

Das Vorhaben entspreche den Sanierungs- und Entwicklungszielen und stehe im öffentlichen Interesse, so die Stadtverwaltung. „Die Sanierung stellt eine große Bereicherung des städtebaulichen Umfelds dar.“ Auf den betreffenden Fußweg könne man verzichten, weil bei der Sanierung der Straße An der Moritzkirche auch unterhalb ein neuer Fußweg angelegt wurde.

moritzkirche platte2

Die Gebäudehülle des 1984 errichteten Plattenbaus sowie des benachbarten GebäudesMoritzzwinger 6-10 sollen energetisch saniert werden. Es werden neue Fenster und Türen eingebaut sowie Versorgungsleitungen erneuert. Im Hof erhalten alle Eingänge Aufzüge. Zudem sind zwei Dachterrassen geplant. Auch eigene Fahrradabstellräume sind vorgesehen.

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben