MMZ: Stadt bleibt bei Eröffnungstermin am 16. September

31. Juli 2013 | Wirtschaft | 1 Kommentar

Die Stadt Halle (Saale) bleibt dabei, dass das Mitteldeutsche Multimediazentrum (MMZ) ab 16. September wieder teilweise genutzt werden kann. Das erklärte Wirtschaftsdezernent Wolfram Neumann am Mittwoch. Geplant ist sogar eine große Wiedereinzugsparty.

53 der 63 Mieter sollen dadurch wieder arbeiten können. Vor allem die Universität als Hauptmieter hat Druck gemacht. Derzeit werden für 500.00 Euro die oberen Etagen mit einer separaten Versorgung mit Strom, Telefon, Internet und Klimaanlage ausgestattet. Daneben soll mit dem Geld die Reinigung der Tiefgarage und die Entkernung der ersten Etage bezahlt werden, um die Schimmelgefahr zu beseitigen.

Die Gesamtschäden am MMZ werden auf 20 Millionen Euro geschätzt. Nach Informationen von HalleSpektrum.de kann die Stadt allerdings nur damit rechnen, einen Teil davon aus den Fluthilfemitteln erstattet zu bekommen. Außerdem haben sich einige Firmen darauf eingestellt, nicht wieder ins MMZ zu ziehen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben