MINT-Messe: 350 Jugendliche entdecken Leonardo in sich

29. Juni 2013 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Unter dem Motto „Entdecke den Leonardo in Dir!“ fand am Samstag Berufs- und Studienorientierungsmesse „MINT“ auf der Saline-Insel in Halle (Saale) statt. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Und um diese Felder ging es auch hauptsächlich an den Ständen der regionalen Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen. Dort konnten sich die 350 Besucher über die Arbeitsschwerpunkte und freie Ausbildungsplätze informieren sowie auch selbst mit anpacken oder experimentieren. Denn schließlich ging es den Firmen anlässlich des vielfach beschworenen Fachkräftemangels darum, Jugendliche schon frühzeitig für den Beruf und das Unternehmen zu begeistern.

Vertreten war zum Beispiel Mathias Dögel, kürzlich von einer Zeitung zum „Marc Zuckerberg von Halle“ gekürt. Denn Dögel hat ein Portal für Hundezüchter gegründet, eine Art Facebook oder Heiratsportal. Hundezüchter erhalten hier Stammbäume zu anderen Tieren und gleich auch den Kontakt zu anderen Züchtern. Mehr als 100.000 Mitglieder mit 1,3 Millionen Hunden sind registriert.

Vor Ort war auch die Bildungsakademie Leuna (bal), die bei der Aus- und Weiterbildung mit 70 Firmen zusammenarbeitet, insbesondere aus dem Raum Leuna. Für das laufende Jahr werden noch Azubis als Chemikant, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Mechatroniker sowie Elektroniker für Betriebstechnik und Automatisierungstechnik. Um Ausbildungen im Smart-Repair-Bereich kümmert sich die IbF unter anderem für das Kfz-Sachverständigenwesen, den Anlagen- und Rohrleitungsbau und das Transportwesen.

Die Future GmbH präsentierte ihren 3D-Drucker und den 3D-Scanner. Mit Ultraschalltechnik befasst sich die Firma Sonotec. Deren Produkte können blitzschnell Korrosionsschäden an Lagertanks und Rohren sowie Maschinen und Bauteilen erkennen. Praktischerweise konnten die Jugendlichen dank Sonotec auch ihre exakte Körpergröße ermitteln lassen, natürlich auch per Ultraschall.

Die MINT-Messe war Auftakt für die Saline-Sommerakademie vom 1. bis 5. Juli, die mit verschiedenen Mitmach-Aktionen aufwartet.

Für Schüler der Klasse 7 bis 9 gibt es Kurse zur Stabilität von Brücken, wobei die Teilnehmer sogar ihre eigene Brücke bauen und dabei sicher auf so manches Hindernis stoßen. Wie die Profis die Ingenieure werden sich die Schülerinnen und Schüler mit der Planung, der Konstruktion und dem Bau einer experimentellen Brücke nach dem Muster von Leonardo da Vinci auseinandersetzen. In einem weiteren Kurs können die Jugendlichen ein Cajón basteln, ein aus Peru stammendes Perkussionsinstrument. In der Halloren-Schokoladenfabrik dürfen die Jugendlichen ihre eigene Hallorenkugel designen.

Kindergartenkinder dürfen sich auf der Kinderbaustelle von Papenburg austoben. Auf spielerische Weise werden sie außerdem an das Thema Strom und Wärme und Sonnenlicht herangeführt, können dabei sogar schon selbst experimentieren. Grundschüler werden sich bei der Sommerakademie LEGO-Roboter Roberta zum Laufen bringen. Eingeladen sind sie auch zum Bau einer Finger-Skateboardbahn. Auch eine eigene kleine Modellstadt der Kinder soll entstehen.
Hier gibt es das komplette Programm der Saline-Sommerakademie

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben