Immobilienunternehmen rechnet 2013 in Halle mit steigenden Mieten

4. Januar 2013 | Wirtschaft | 3 Kommentare

Die Mietpreise in Halle (Saale) werden auch im neuen Jahr weiter steigen. Damit rechnet das Immobilienunternehmen 3A, auch wenn sich die Entwicklung verlangsamen wird.

Auch in Glaucha steigen die Mieten

Nach Angaben von 3A-Geschäftsführer Alexander Retzlaff steigen vor allem die Mieten für 1 bis 3 Raumwohnungen aufgrund von immer mehr Singlehaushalten und Studenten deutlichan. Eine Wohnung im Erstbezug nach Sanierung sei selbst im früheren „Arbeiterviertel“ Glaucha nicht mehr unter 7€ je m² Kaltmiete zu bekommen. Voran gehen das Mühlwegviertel oder Kröllwitz mit Spitzenmieten von 9,50€ je m².

Retzlaff verweist auf einschlägige Fachzeitungen, wie dem Capital Immobilienkompass 2012, wonach die Saalestadt immer wieder als einer der TOP 3 Immobilienstandorte in Mitteldeutschland gehandelt. Je nach Statistik und Rechengrundlage mal vor Leipzig, mal vor Dresden aber stets vor Magdeburg.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben