HAVAG-Mitarbeiter bekommen mehr Lohn

6. März 2013 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Die 768 Mitarbeiter der Halleschen Verkehrs AG (HAVAG) bekommen mehr Lohn. Arbeitgeber und die Gewerkschaft ver.di einigten sich in der Nacht auf ein Gehaltsplus von 100 Euro brutto ab April, in einem Jahr kommen weitere 100 Euro pro Monat dazu. Außerdem gilt künftig eine 38-Stunden-Woche für die Beschäftigten. Ursprünglich wollte die Gewerkschaft 350 Euro mehr Lohn durchsetzen.

HAVAG-Streiks in der vergangenen Woche

Für die Stadtwerke-Tochter HAVAG bedeutet die Einigung einen Aufwuchs bei den Personalkosten von 1,9 Millionen Euro. Dabei ist die HAVAG bereits jetzt ein Zuschussbetrieb, Die HAVAG erhält aktuell Zuschüsse von mehr als 20 Millionen Euro im Jahr. Das Geld stammt aus den Erlösen der Stadtwerke in anderen Bereichen, insbesondere bei Strom und Gas.

Vor anderthalb Wochen hatten die Mitarbeiter der HAVAG gestreikt, um ihre Forderungen durchzusetzen, und damit den Nahverkehr in der Saalestadt für 24 Stunden lahmgelegt. Busse und Straßenbahnen in Halle (Saale) blieben für 24 Stunden in den Depots.

Tarifabschluss im Detail:
Arbeitszeit
– zum 01.04.2013 Reduzierung der regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit auf 38 Stunden mit Entgeltausgleich auf 39 Wochenstunden
– zum 01.01.2015 Beibehaltung der regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 38 Wochenstunden mit Entgeltausgleich auf 40 Wochenstunden

Entgelt
– zum 01.04.2013 eine Tabellenwirksame Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 100,- €
– zum 01.05.2014 eine Tabellenwirksame Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 100,- €
– Einstiegseingruppierung für neueingestellte Fahrer in die Entgeltgruppe 3 Stufe 1 ab dem 01.04.2013
– Erhöhung der Rufbereitschaftspauschale auf 2,50 €
– Eine Erhöhung der Entschädigung für geteilte Dienste auf 4,- € je Dienstschichtteilung
– Modernisierung des Tarifrechts für Auszubildende, verbunden mit einer Ausbildungsvergütung auf Basis TVAöD ab 01.04.2013
– Die Verteilung der Arbeitszeit erfolgt durchschnittlich an 5 Kalendertagen in der Kalenderwoche

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben